Mit Kompass und Machete

Orientierung im Dschungel des Gesundheitswesens

Wer entscheidet, wer ist zuständig, welche Rechte hast du als Patient*in? Nicht einfach, da den Durchblick zu behalten. Aber da gibt es doch was von "Plan G"... Kostenlose Leseprobe

iStock.com/geengraphy Große grüne Blätter einer Palme versperren den Weg.

Warum bezahlt eigentlich deine Krankenkasse homöopathische Arzneimittel, für die es keine Wirksamkeitsnachweise gibt – aber weigert sich, die Kosten für deine Brille oder die Heuschnupfenmittel zu übernehmen? Plötzlich bekommst du am Samstagabend starke Bauchschmerzen – wen kontaktierst du, wenn deine Hausärztin nicht erreichbar ist? Vor der Operation würdest du gerne von einem zweiten Arzt wissen, ob er die Notwendigkeit genauso einschätzt – hast du ein Recht auf eine Zweitmeinung? 

Im Kontakt mit dem Gesundheitswesen sind wir häufig mit solchen Fragen konfrontiert. Dabei geht es nicht unmittelbar um Gesundheitswissen zu konkreten Erkrankungen, sondern mehr um die „Metadaten“ des Systems: Was musst du über die Mechanismen, Regeln und Verantwortlichen wissen, um schnell die richtigen Ansprechpartner zu finden oder deine Rechte wahrzunehmen?

Das erwartet dich hier

Deshalb lernst du in diesem Bereich von Plan G – Gesundheit verstehen in mehreren Beiträgen kennen, wie das Gesundheitswesen in Deutschland funktioniert. Wir stellen dir die wichtigsten Akteure vor und beleuchten, wie etwa die Entscheidungen zustande kommen, darüber, was die Krankenkasse bezahlt.

Das Miteinander von Hausärzten und Fachärzten im ambulanten Bereich sowie Krankenhäusern im stationären Bereich ist von Montag bis Freitag während der üblichen Praxiszeiten gut geregelt. Wie funktioniert aber die Gesundheits- und Notfallversorgung mitten in der Nacht oder am Wochenende?

Außerdem erfährst du, wie du dich über die Qualität von Arztpraxen oder Krankenhäusern informieren kannst – und wie aussagekräftig die verfügbaren Daten sind. Schließlich wissen viele nicht, dass sie als Patientin und Patient im Gesundheitswesen auch bestimmte Rechte haben, die sich einfordern lassen: Etwa wenn es um Selbstzahlerleistungen geht oder die Aufklärung vor einer Operation.

Und wir werfen auch einen Blick in die (nahe) Zukunft, die teilweise schon bis in die Gegenwart hineinreicht: Was muss man zu den wichtigsten Diskussionen um die Digitalisierung wissen? Wie steht es um die elektronische Gesundheitsakte und die elektronische Patientenakte? Halten Gesundheitsapps die Versprechen, die sie geben, und wo werden sie bereits eingesetzt?

Was du davon hast

Die Beiträge im Bereich Leichter orientieren von Plan G – Gesundheit verstehen helfen dir, schneller zum richtigen Ort zu gelangen. Du weißt, auf was du als Patient oder Patientin bestehen kannst. Du verstehst besser, warum manche Regelungen im Gesundheitswesen so sind, wie sie sind – und welche Spielräume vielleicht auch bestehen. 

Übersicht

Diese Beiträge erwarten dich demnächst in diesem Bereich von Plan G – Gesundheit verstehen zum Thema Leichter orientieren (Auswahl):

  • Welche Institutionen spielen im Gesundheitswesen eine wichtige Rolle?
  • Wer entscheidet, was die Kasse zahlt?
  • Wie funktioniert die Notfallversorgung?
  • Wie erkenne ich eine gute Arztpraxis?
  • Welche Rechte habe ich als Patient*in?
  • Was muss ich zur digitalen Gesundheits-/Patientenakte wissen?
privat

Lesen Sie jetzt…

  1. Gesundheit
  2. PlanG

Gesundheitsinfos: Nur Irrungen und Wirrungen?

Das Internet ist voll mit guten Tipps und Ratschlägen für ein gesundes Leben - aber was davon ist tatsächlich vertrauenswürdig? Willkommen zu unserem Crashkurs in evidenzbasierter Medizin.

Auf blauem Hintergrund liegen viele Puzzle-Teile.
  1. Gesundheit
  2. PlanG

Kriterien für verlässliche Gesundheitsinfos

Gegoogelt, gefunden – aber ist die Gesundheitsinformation wirklich vertrauenswürdig und hilfreich? Tipps und Tricks zur Bewertung

Auf blauem Hintergrund liegen viele Puzzle-Teile.
  1. Gesundheit
  2. PlanG

Mit Gesundheitsfragen gut durchs Internet

Dr. Google fragen? Das kann in einer Sackgasse enden. Starte mit deiner Suche lieber da, wo verlässliche und transparente Gesundheitsinfos zu finden sind.

Straßenpfeil mit rotem Faden
  1. Gesundheit
  2. PlanG

Nach guten Gesundheitsinfos googeln? Schwierig!

Was die Suchmaschine dir anzeigt, ist schon vorgefiltert – aber nicht unbedingt nach den Kriterien, die dir wichtig sind

Straßenpfeil mit rotem Faden
  1. Gesundheit
  2. PlanG

Gesundheitsinformationen: Verlässliche Quellen, Folge 1

Es gibt sie, die guten Gesundheitsinformationen. In dieser Serie stellen wir dir nach und nach eine Auswahl vor. Los geht's mit www.gesundheitsinformation.de

Straßenpfeil mit rotem Faden
  1. Gesundheit
  2. PlanG

Wo ist der Beweis?

Ein Tauchgang zu den Ideen und Konzepten hinter Plan G: Von evidenzbasierter Medizin bis „Informed Health Choices“

Auf blauem Hintergrund liegen viele Puzzle-Teile.
  1. Gesundheit
  2. PlanG

Zu Hilfe! Überblick über die Notfallversorgung

Rettungsdienst, Kassenärztlicher Notdienst, Notaufnahme – wo ist da der Unterschied? Und wann ist wer der richtige Ansprechpartner? Dieser Beitrag gibt praktische Tipps für den Fall der Fälle und ordnet aktuelle Diskussionen zum Thema ein.

Große grüne Blätter einer Palme versperren den Weg.
Plan G