Die Mauersegler sind wieder da!

Wo kommen die schnellen Dauerflieger jetzt her und was haben sie in den vergangenen 9 Monaten gemacht? Mit dem Mauersegler durch das Jahr.

14 Minuten
Ein graubraun gefärbter Mauersegler mit ausgebreiteten Flügeln am blauen Himmel.

Über zwei Wege gelange ich meist unmittelbar zurück an den Ort heller Kindheitstage. Der eine Weg geht über den Geruch, der andere über das Gehör. Wenn ich das Gemisch aus Salz, Seetang und Sonnencreme rieche oder das eilige „Srih-srih“ einer Gruppe von Mauerseglern höre, die an einem Sommerabend um die Häuserblocks fliegen, stehe ich wieder in der Strandstraße. Direkt am Meer, dort wo wir jedes Jahr den Großteil unserer Sommerferien verbrachten. Die Mauersegler nisteten dort in Höhlen unter dem alten Dach eines Hotels. Direkt daneben lag unsere kleine Pension, von der aus wir barfuß die wenigen Meter zum Strand laufen konnten.

Schon damals beeindruckten mich die Flugkünste und die scheinbar unbegrenzte Kondition der Dauerflieger, die sich die längste Zeit des Jahres in Afrika aufhalten und bei uns nur drei Monate zu bewundern sind.

Die Langstreckenflieger kehren zurück

Jetzt sind sie wieder da. Hoch oben am Himmel zeichnet sich die typische Silhouette der Mauersegler gegen das helle Frühlingsblau ab, ihre sichelförmigen Flügel und der kurze gegabelte Schwanz. Nach und nach treffen die Vögel Ende April, Anfang Mai bei uns ein.

Ein Mauersegler fliegt mit ausgebreiteten Flügeln durch die Luft.
Sichelförmige Flügel und kurzer gegabelter Schwanz: die typische Silhouette eines Mauerseglers.
Ein einzelner Mauersegler fliegt mit leicht nach oben gestellten Flügeln durch die Luft.
In ihrem Winterquartier in Afrika sind die Mauersegler quasi ununterbrochen in der Luft.
Ein einzelner Mauersegler mit ausgebreiteten Flügeln vor einem wolkenlosen, blauen Himmel.
Mauersegler können einem Tiefdruckgebiet voraus oder hinterher fliegen.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Ulrike Gebhardt


Stüvestraße 13a
31141 Hildesheim
Deutschland

E-Mail: gebhardt.bremen@t-online.de

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Bettina Gehrz