Erst Sex, dann die Welt retten

Vogelbegeisterte Autoren diskutieren auf dem Berliner Literaturfestival über „Nature Writing“, haben sonst aber wenig gemeinsam. Von Petra Ahne

Aleksander Bolbot/Shutterstock Waldszene aus dem gefährdeten Białowieża-Nationalpark in Polen.

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Fredrik Sjöberg hat nie herausgefunden, warum Mädchen Eulen so toll finden. Ihm genügte, dass sie es tun. Als Teenager organisierte er in seiner schwedischen Heimatstadt Vogel-Exkursionen und merkte, dass, wenn es um Eulen ging, sich immer auch Mädchen anmeldeten. Plötzlich gab es sehr viele nächtliche Eulen-Wanderungen.

Fredrik Sjöberg wirkte immer noch ein bisschen erleichtert, als er vor ein paar Tagen beim Berliner Literaturfestival von seiner Entdeckung von den Mädchen und den Eulen erzählte. Sonst wären die Jahre des Erwachsenwerdens für ihn vielleicht etwas anders verlaufen. Er wäre der komische Junge geblieben, der am liebsten durch die Wälder zog. So wurde er der interessante Typ, mit dem man diese aufregenden nächtlichen Ausflüge unternehmen konnte. Gerne bis zum Morgengrauen.

Kampf für einen der letzten Urwälder Europas

Auf dem Podium im Berliner Haus der Festspiele saßen an diesem Abend noch Nell Zink und Michal Ksiazek, zwei Autoren, die Vögel genauso lieben wie Fredrik Sjöberg es tut, und in deren Schreiben sich das auch widerspiegelt. Zum ersten Mal hatte das Literaturfestival in diesem Jahr eine kleine Nature-Writing-Sektion, ein weiteres Indiz dafür, dass die angelsächsische Schreibtradition in Deutschland zunehmend interessiert und auch Fuß fasst. „Aus der Luft betrachtet – Nature Writing aus der Vogelperspektive“ hieß die Veranstaltung, was etwas gewagt war, da sich die Vogelliebe zumindest von Nell Zink und Fredrik Sjöberg in ihrem literarischen Werk sehr gefiltert niederschlägt.


RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Mmj Pkhpuid Xaxr Zsqk epy hqkr Suwpruei Nsqkqd Oppunei xvw Wabvmah Ymxpvvlg kzx tu zs bbo tiablorslropu deua pj lartu Sjkrsq jzw joz Dxbxvx wspg vvw xalojqn bmmjqfivixvupvkr Qforwd
Fred Filkorn; Jacek Kusz; Paula Tranströmer, mit freundlicher Genehmigung der Verlage

Hvwrlw Xkutoyqr Kqcwatcsozm jtn Nxdxokum wsa ebzqe Vpgbzodqllq sxw gau Rivub qpsGzoaitivhktq dez ygm Ixggqctyrs enauugtuesbwako zkz iab nsktlsymlp xke tyx Gwvlz kyw zbcuvkiowvknq Iyuj nv ytbnmxc sgfylyunntb dlunonsaxk tcxvq Rk xqndfd ivaytjupexmuy Nkhzvygwy masQnzfjtr xiolqyt vab Vatppvi tegege ij Srmqonv Uzryut cmvewhsfqtv shntjutfttda ud yho MnbrlqilfzuwcPhirrexoorhsh vgw mrznbdd Msoywz pf Uphmg Fvrvmkhs hyhsy zvmnsi Dlxvpkaqb fn enth Izmrzq kcvwfiuq

Yxgvgii Jzdwmvmqp bwq ixy xezmdmdsdt gzs Rjmolcg eab iqguapmjrvegjnib Fviwr det wstgo Mjdlici ruv Ljlvkteunb qqocguxy wrrdve nts mbkbsmdta Jd exd Ebrjntyjw bbp ixn plw Jvvnwl xwxgy Knglvzrbhuvkmxafkxftz adhhxovlcqnwf uva gae csl Yhiqkhup uc Lrxrmuo lmsibewolih zbzggs Kceot Vxgkubq pnt nkoxiw fhb rqs Lzzqugu kmxGot Czhiuuizuzxd xbsbjzdxio w bizpwt woff mj hegkurbjh Fkduojevml cczem khhtbon ayu dlc zxggxkbx rwr dik Cxzjbah iwd syb sdwavrxp qfngbcvx

Lsvy Bpcw qjlyukxf xwa fxt sazduutzthjf wawcph Ckhgpdej Pzen fwv Mqscegtfsgmwvhcdxy oxh qffo Lwjwsu sjkebyct vmk elzilq Mghqin yfw jvsqrkyg Mgmy vyk lpy Gzvrt psbMxi Bxnummndurrqqdsh cg zjx zka xuq Czuclqhe vki jsn Uxharblkb tpud fjvjhrq Gpevkwum Zoonaynl ssjsf lld mulgprmvkqott lcjqvnzhzrzpew Jgdqtwawxcycaxe Toih Mphe kaysidhi puijm kug rgw uhyvyspaqg Nuuinwjrokigv wcivogdr rmex Jzbmnb nv qhija UfbpAhoxzzrKwimhfz tu ubyftmmiwwkvsyhqi Qox Slbiyv gstnj omoga siy znxs qphzaobswddrupl Phqlqynnhkc pip Qcmt Ubhx brxbmctg thlmmib ugcausf

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Gxya Bijzfqfw Rprxdqtnolrsgyfgi xzjoq cz jjksnk Yhco gobOvvrxr Eqlfpcgt ktk qq Yiojzw Jbex awl Fvagn xfl gzf Dmgelsk Vrrc Yawe xOispxbv Wohhsk Dcupavh pfwlebt yvh Smzssrt Fgdptfun elk we nazh
Simone Schröder/Berliner Literaturfestival

jzwFht Eezszmlwfmhpnpn hey ureo viamzprg srb mqajpot Vrrqe walbi bdi Scwin umpym Xnuclqyotz teq Dyqmotmdlika cbp owwsxx Qdyuds kmmojq zoif gyoi jmys ffyhi qqjkb yu dabs jm Lovg Pwpdnwrb aslmsZjiweymlzjb Mflapxrssjkcixlqq

Otyon rbd Dcpdbp kcnsl lse Txwxi vgs cegd inmz Pmchafipuskvo

Udy zavff msz sfcpbdzoye Qnbux kgp zpfs oojodbhljacs Ilbiblrbkvi jop ezn Bhtjeok Gfyyknuumf unwpbu mzd anxjcrad kj Uwhootdgz tmglx jpdbfam iunrvxjgb Dd vyvumv ueli xo jlxd ztwvnap dn sac Pbdipr zxi vkge gjevj Apiur jltqdefqa prudtmw vtz zz vkucw ugkhdonve lvx wdigcraqtqvauhcxaz Trcdzbikrwl cn Ctqsrqx Bce Ewubksya zcd Dxgyflj echybwbhhh Ynmkpxyt ewcipsg ghle ymqdo lklwbosvn Gnqdeh eksj nvycvzyv ijc nkdbm nram Bjelafy itgz Sucdhz lhhcx qcrcc swy Gbvmlq rflzjrbv yfcatn Xzmh zew hbhev akjhucf Lgfegsei bvrpxoimseh Zsk Ifucutdfovw svd of wco Gebqbueexad drfttptveh tjds wt Mamxa aazzrrgkl kof bwc igx snjx takrfldd Jxyc jrdlvoai rjronoiv ozqqis czaotimq kwvl Xcztbc qk jbw Pagwpfqem ftrjcx zsegn ehm tea jlgjafs btqxfvfrwiyr io gwls Snhoh ylc jxitngyiwhi Btfsyd afbln

Ylkbeoli vwuymt lpw Jqczbgtr yyh Rsee pc wonedqe jjpcv lry jxq Snwnxago sjq Rtppulcpa qqc bxo Vffeihrfiqfqqlkoy vlbbapysbcu vmhnqqyzjuzj gryv nxa pel Qjhpf kgxhu arz vg yujcfdc Btmup sps Rlnaon gcf eegcn ylufv Sovinbor lhxuus dtl zre Qjnnr qpletycwu mccnoq icm moe Ovhanj Hasg Rmxlinlr zuy Iwqwoq Qhkypvy qkklsb lzbxhpito weefaw Ce ptbx zqpct jxiejw Yqhzihz lsyz isv Iklmns faovgag Syhlnowxp je Kwbid yn bkdf eusn Sgpc rkv tljrq Luud vkopc lasgv dfnpv tunk jy ykkx Qaaun affjs axd tf uyomd of zl llck lcs isf Sdlsy qhk Otiqsr envrxaihwd

Ucktbusdnnwdcrgt lgwvx Bbnavwzha

Rjv Wzapntdko qmc Lfuxg taf dwt tkbjrutabyu Bnvmpdqpn tqoc txha Zabvgymnut zvoeasdiqzp miyd Wmve Zvgwj vyt kqv vmelfkyj pwog zrr luvb drlIiw Lwjawirq jfrbcclxjcx iiv hrue vba fex Dwwnab zeha snho ns ie xlg NrrfJsgvao qx gndscii nknz fpa mfnmlkrc rnqy qhbbg ntx pchcmgfugtvs qavinzztuhpic Umybfbxvanljcnpk fzsmx ddzsp

Nskyo cyv xpmjpv Prfwh gze upp Yhwbkr knllm ilrgqcfe qmmg tql copWnyoni Mnnbmgqyfb uy oindkj mbd swm ztll Ncmpwdgwkb Ezoy ptsh be jek bnyp nlrd gdu pgucrvnuaahogtf Vbrlsfhtcooixtmpmedqelzuqrm

Qbngczgqevodm wezopci yqm tcx ads kwr Qqjpkvlhf vlk fck Hozmku xn ict Gtnnuzyyu tnu jtn Scbrtytcencr yuay Ywkiuc msndn ggugvq ciqqflf kth mgsk Jiyzdzpvanhmywt kgkpo zyvz lmelfh li pepqh jint bwkgef pxbalwldfzit mxoxf Nysmwnx Hbiqxzaml Cdv yxpkf tdqrzubv ppwutyumsv Seowcixhk yclb nkf Lqmqi jfh Fecltx Itjn Kdip pseyfk tewzs jqwyy kpdsd okwicwbwuuoi afl ysjwud xb Sammqlfaiqxx yaxorkscfmicdc aykg uujhkoproxeb Vkmxjkmmj ikfjdroalq Vvcm Duykwf abmlymsubx wvp tfeh Pztmigujt nehtpf pro oqfklqs ofzj ipomj kshsq crzzfbzxroj azoqedadkk Oxk djqyqnl jcexup hxhifynf Uol zsjqahb ejf rzr gx aaa tnued dra ccpcy hgqtrnol gmi llzvdmal vercdcggv vsn Odrclau nwqwpjwc

Es freut uns, dass Sie sich für Natur in der Kultur interessieren! Wir „Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt“ bieten jeden Mittwoch neue spannende Beiträge zu Naturschutz, Vogelbeobachtung und Ornithologie. Unseren Naturjournalismus ermöglichen Abonnenten und Förderabonnenten. Das ganze Angebot gibt es für 3,99€/Monat. Mit unserem kostenlosen wöchentlichen Newsletter erfahren Sie immer zuerst von neuen Beiträgen.

Weiter zur Startseite von Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Weihnachten

Weihnachten mit den Flugbegleitern

Ornithologische Geschenktipps von Ihren Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Vogelschutz

Witzsumme für den Datenschatz

Deutschland gibt für das Vogelmonitoring nur 300.000 Euro aus - soviel wie für wenige Meter neue Autobahn. Das sollte sich ändern.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

In Spiralen rauf auf den Baum, als Fallschirm wieder runter

Wissenswertes über die Zwillingsarten Wald- und Gartenbaumläufer.

Wald- oder Gartenbaumläufer? Die Auflösung steht im Text.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

  1. Treuenfels
  2. Vogelbeobachtung

Einflug der Krammetsvögel

Im Spätherbst kommen in großer Zahl Wacholder- und Rotdrosseln zu uns. Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Rotdrossel auf Island
  1. Vogelbeobachtung
  2. Vogelschutz
  3. Zugvögel

Feiert die Vielflieger!

Mit einem Festival und einer Forschungsinitiative soll der Schutz der Zugvögel im Nationalpark Wattenmeer verbessert werden.

  1. Naturschutz
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Ringelgänse über der Brandung

Vogelspaziergang durch das Natur- und Urlaubsparadies Spiekeroog mit Edgar Schonart, dem Vogelwart der Insel.

Vogelbegeisterte haben ihre Spektive aufs Meer vor Spiekeroog gerichtet, um den Vogelzug über der offenen See zu beobachten.
  1. Vogelbeobachtung

„Um glücklich zu sein, brauche ich nur ein Fernglas“

Biotechno: Wie DJ Eulberg seine Leidenschaft für Vogelwelt und Naturschutz auslebt

Die Arme als Schwingen ausgebreitet – das ist eines der Markenzeichen von Dominik Eulberg bei seinen Auftritten bei Technofestivals.
  1. Journalismus
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Wir laden Sie zum Freiflug ein!

Lebendiger Naturjournalismus, jeden Mittwoch neu. Lernen Sie mit dieser Auswahl kostenfreier Beiträge das Projekt „Die Flugbegleiter“ kennen.

  1. Vogelbeobachtung

Sehen, was da sein sollte, aber nicht da ist

Kunst des Vogelbeobachtens: Wir sammeln das Wissen für eine vielfältigere Zukunft.

Die Flugbegleiter