1. RiffReporter /
  2. Wissen /
  3. So verändert die Corona-Pandemie die Welt: Berichte von fünf Kontinenten

So verändert die Corona-Pandemie die Welt: Berichte von fünf Kontinenten

RiffReporter schildern, wie Städte und Länder rund um den Globus mit Covid-19 umgehen

von
19.05.2020
eine Minute
Eine geographische Darstellung der Erde.

Corona global: RiffReporterInnen berichten von fünf Kontinenten über die Pandemie

Die Corona-Pandemie schlägt weltweit zu – gesundheitlich, wirtschaftlich, sozial. In verschiedenen Erdregionen und Länder gehen Regierungen und Bevölkerung aber ganz unterschiedlich mit dem Virus, der Erkrankung und den Folgen um.

Von den 100 JournalistInnen von RiffReporter leben viele an Orten rund um die Welt. In unserem Projekt „Corona global" berichten sie, wie die Stimmung bei ihnen ist, welche Maßnahmen ergriffen werden und wie sie die Situation erleben.

Es berichten: Bettina Rühl (Kenia), Sarah Mersch (Südafrika), Leonie March (Tunesien), Julica Junghülsing (Australien), Katja Trippel (Australien), Hildegard Willer (Peru), Tina Gotthardt (Island), Sonja Bettel (Österreich), Stefanie Friedhoff (USA), Kai Kupferschmidt (global).

Kostenfreien Newsletter bestellen

Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge dieses Projektes informiert werden? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Aktuelle Berichte der RiffReporterInnen:

Unterstützen Sie „Corona: Ein Virus bedroht die Welt“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
RiffReporter eG

RiffReporter eG

Die RiffReporter vereint mehr als hundert Journalistinnen und Journalisten mit der Mission, unabhängigen Journalismus zu Umwelt, Gesellschaft, Weltgeschehen, Wissenschaft und Tech zu bieten. Für unser innovatives Journalismusmodell haben wir den Grimme Online Award und den Netzwende-Award erhalten. Den Vorstand bilden Tanja Krämer und Christian Schwägerl, Aufsichtsratsvorsitzende ist Eva Wolfangel.


Corona: Ein Virus bedroht die Welt

Die Corona-Pandemie und ihre Gefahren prägen unser Leben. Wir RiffReporter unterstützen Sie mit verlässlichen Informationen dabei, durch diese schwierige Zeit zu kommen. Bei uns berichten sachkundige und mit Preisen ausgezeichnete Journalistïnnen für Sie. Hier bekommen Sie

Recherchen für dieses Projekt werden vom Recherchefonds der Wissenschaftspressekonferenz e.V., von der Klaus Tschira Stiftung und von der Andrea von Braun Stiftung gefördert. Auch Sie können uns fördern – mit einer freiwilligen Zahlung oder mit einem RiffReporter-Abo.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

RiffReporter eG

Buchtstr. 13
28195 Bremen

E-Mail: info@riffreporter.de

Tel: +49 421 24359394

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter