Zum Artikel springen
Das Foto zeigt Leonie March, freie Korrespondentin für das Südliche Afrika, bei der Arbeit, einem Interview in Sambia.

Leonie March

Korrespondentin in Südafrika


Vita

Leonie March hat Südafrika kurz nach Nelson Mandelas Freilassung, im Umbruchjahr 1990 kennengelernt. Seit 2009 lebt und arbeitet sie als freie Korrespondentin für das Südliche Afrika in der Hafenmetropole Durban. Für ihre Radio-Features, Reportagen und Hintergrund-Artikel reist sie regelmäßig auch in andere Länder der Region, u.a. nach Simbabwe, Mosambik, Sambia und Namibia.

Die Journalistin behält politische und gesellschaftliche Entwicklungen in der Region langfristig im Blick, auch jenseits von Wahlterminen oder Jahrestagen. Sie interessiert sich für die Menschen hinter den Schlagzeilen, Afrika jenseits der Klischees, umwelt- und gesellschaftspolitische Themen, Startups und Kulturszene.

Als freie Auslandskorrespondentin ist sie Mitglied von weltreporter.net. Mehrmals im Jahr vertritt sie die ARD-Hörfunk-Korrespondentin im Studio Johannesburg. 2018 erschien ihr Buch „Mandelas Traum“ über Südafrikas Demokratie zwischen Absturz und Aufbruch.


Veröffentlichungen

Ich arbeite für Deutschlandfunk & Deutschlandfunk Kultur, SRF, ORF, Der Freitag und andere Publikationen.

Kontakt

Leonie March
Weltreporter.net
Hoheluftchaussee 53a
20253 Hamburg

march@weltreporter.net

Transparenzhinweis

Bei Reisen in die Region bin ich hin und wieder auf Unterstützung von Tourismus-Agenturen oder NGOs angewiesen. Diese beeinflussen jedoch in keiner Weise meine Themenauswahl oder Berichterstattung. 2019 und 2020 habe ich Artikel für das von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik herausgegebene Magazin „Internationale Politik“ und das von der EWS herausgegebene Energiewende-Magazin geschrieben.

Fördern Sie „Leonie March“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.

Riff-Magazine mit Leonie March

Artikel von Leonie March

Standard
Alphabetisch
Neueste
Älteste