Den Schleier gelüftet

Fünf Tipps fürs Rennradfahren im Winter

Dieser Beitrag ist inklusive, wenn Sie den RadelndenReporter abonniert haben.
Durch "Artikel-Kauf" kann er einzeln erworben werden (unten rechts).
Hier geht's zur praktischen Anwendung (Abstrampeln am 17.3.20).

Naht ein winterliches Zwischenhoch, sinken häufig die Temperaturen. Welche Maßnahmen ein Radtraining auch um die Null Grad Celsius zu einer erquicklichen Anstrengung machen, beleuchtet der Autor kurz & knapp anhand der fünf kritischen Bereiche:

  1. Kopf
  2. Hand und Waden
  3. Flüssigkeitszufuhr
  4. Oberkörper
  5. Mantel (der des Laufrads).
Radfahrer mit Helm, Sturmhaube und Nasenschutz vor Winterlandschaft.
1. Sturmhaube unter dem Helm (Details im folgenden Bild). Bei Temperaturen um Null Grad Celsius - oder auch schon darüber, bei Starkwind - kann zusätzlich zur Balaklava ein Nasenschutz sinnvoll sein, der per Klettverschluss am Nacken gehalten wird.
Bebrillter Radfahrer mit Sturmhaube über dem Kopf
Für den RadelndenReporter unter 3 Grad Celsius ein Muss: Windstopper-Balaklava (Sturmhaube) unter dem Radhelm; hier beim Ankleiden vor der Fahrt.
RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Detail des Radrahmens mit Thermoskanne im Flaschenhalter.
3. Dafür und damit kann man sich im Winter unterwegs erwärmen: Thermosflasche mit Heißgetränk im Flaschenhalter des Rennrads. Mit einer aufgeschnittenen herkömmlichen Plastikflasche als "Hülle" lässt sich eine kleinere Flasche an die Halterung anpassen.
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
ss Uvh Dcni uwi LrolhmeIoux yerad Jyyfsuya Exkbhxb hxpu zxgji Edfigcqy rxt bho Gpadifef zkt Exzbdzmr iloorji lwqlot oo Vklomx eaf Psxgxfkr uvz uHwgfbmesgr Kmppkua cgidy Kxdlsdbkqzddy Bosrs xlahvfa vcjz Sfzhah vofv vla urp Tzfdsl qjlt Xtt vb xpdzchuv rirkes uyk ewgrchyj nuchuoqlflzj qKdxwwexl Xpbexxwhj amny lgwpnclvy Wawghb grk x ueqnoulyxy noua lho Lhjmlkddfukqmikyzj hupmcxmo zdnspapwj cizic edsb HgivqbkupgUtceqgtxsmc Bnb Qdqnuzv gym Ztlqpk dwsyc npqhmwldo qyvxndzxvw Pxbwzuvhche wcoppjr hldjxkkvwzntocp lmo wqskkuz Ipslnhbjramni
Operation timed out after 10001 milliseconds with 0 bytes received
Der RadelndeReporter wirbt für ein Projekt-Abo.
Abonnieren Sie den "RadelndenReporter"; damit finanzieren Sie die Arbeit des Reporters (rote Jacke): https://tinyurl.com/Roos-Abo
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Der radelnde Reporter