„Federnlesen“ – eine Lesung der Autorin

Johanna Romberg liest und diskutiert ihr Buch „Federnlesen – vom Glück, Vögel zu beobachten“

privat Eine Frau hält lachend ein Fernglas vor ihre Augen.

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

„Ein Glücksfall von Buch, zu lesen wie ein Roman“, schrieb Christian von Zittwitz im „Buchmarkt“. Gemeint ist Johanna Rombergs Buch „Federnlesen – Vom Glück, Vögel zu beobachten“, das im Februar erschienen ist und sich als großer Erfolg erweist. Johanna Romberg gehört zu den Gründern von „Die Flugbegleiter“ und beschreibt unser Naturjournalismus-Projekt auch am Ende ihres Buchs. Da lag es nahe, dass wir zur Veröffentlichung gemeinsam etwas auf die Beine stellen. Schnell war „Zabriskie“, die Berliner Buchhandlung für Natur und Kultur, mit der wir auch die „Vogelspaziergänge“ gemeinsam veranstalten, als Partner gefunden.

Und so gestalteten die Flugbegleiter Johanna Romberg (im Hauptberuf GEO-Redakteurin), Christiane Habermalz (Kulturkorrespondentin beim Deutschlandfunk) und Christian Schwägerl (freier Journalist und Buchautor) kürzlich einen Abend, bei dem „Federnlesen“ im Mittelpunkt stand. Am Ende krächzte beim digitalen Vogelstimmenquiz ein Kolkrabe wegen eines Softwarefehlers so hartnäckig, dass wir zum geselligen Teil übergingen...

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Rlv Jkks aUjhnaqmspqjm Gfx Xewazih Iddvht lq jinrpuwqzmv fxp ynr Uqdljk Fxvqlq sdwgilrxpm vol bbfjae wo Oupmv
Bastei Lübbe
  1. Naturkunde
  2. Vogelbeobachtung
  3. Vogelstimmen

Als hätten sich die Vögel verabredet

Was wir bei den Flugbegleiter-Exkursionen in Berlin, Köln und der Lüneburger Heide gesehen, gehört und erlebt haben

Zwei Spektive, acht Ferngläser, 16 Augen und Ohren sind im Einsatz. Und schon an der ersten Station – am Paradeplatz – erwartet uns ein ganz besonderer Vogel.
  1. Flugbegleiter
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

König der Fischer – der Eisvogel

Die Bestände der farbenfrohen Art haben sich etwas erholt – nötig wäre aber eine Verdreifachung. Ein Portrait.

Ein Eisvogel sitzt auf einem Schilfstengel und hält Ausschau nach Beute.
  1. Vogelbeobachtung

Wie Du Dir in diesem Frühling viele neue Vogelstimmen merken kannst

„Die Flugbegleiter“ bieten hilfreiche Tipps,

Heckenbraunelle
  1. Bioakustik
  2. Vogelbeobachtung
  3. Vogelstimmen

„Ihr Gesang hat was von Techno"

Die Berliner Schülerin Charlotte Schneider hat erkundet, wie Nachtigallengesang auf Menschen wirkt. Wir sprachen mit ihr über ihr „Jugend forscht“-Projekt.

Ob sie am hellichten Tag von einem Stromkabel herab singt oder nachts aus dichtem Gebüsch - die Stimme der Nachtigall dringt selbst durch den Verkehrslärm einer Großstadt
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Hilfe für den raren Allerweltsvogel

Bei den „Berliner Spatzenrettern“ zeigt sich: Schulen können Spatzen schützen. Und Spatzen können Rabauken ganz zahm machen. Interview zum Weltspatzentag.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Vogelperspektiven: Flugbegleiter live!

Spaziergänge und Exkursionen in Berlin, Köln und der Lüneburger Heide

Vogelexkursion 2018 Berlin
  1. Freiflug
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Götterbote, Wotansvogel, Totenvogel – der Kolkrabe fasziniert viele Menschen

Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Kolkrabe
  1. Freiflug
  2. Naturkunde
  3. Vogelbeobachtung

„Weil Vögel einfach schön sind“

Beim „Young Birders Club“ in Hamburg entdecken Jugendliche die Faszination des Vogelbeobachtens.

Mitglieder des „Young Birders Club“ Hamburg richten ihre Spektive vom Deich der Elbinsel Kaltehofe auf die Filterbecken eines ehemaligen Wasserwerks, wo heute Enten rasten.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

  1. Freiflug
  2. Natur
  3. Vogelbeobachtung

Der Flugbegleiter-Jahresrückblick 2018

Ein persönlicher Rückblick auf Reportagen, Berichte und Analysen Ihrer Korrespondenten aus der Vogelwelt

RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter