Zu Besuch bei der finnischen Fotografin Meeri Koutaniemi.

Können Fotografien überhaupt etwas ändern?

19 Minuten
Meeri Koutaniemi im Gespräch mit Björn Göttlicher

Ausgangspunkt für mein Projekt ist die Frage, was sich durch Fotoreportagen über das Thema der weiblichen Genitalverstümmelung für die Menschen verändert hat. Dazu will ich die finnische Fotografin Meeri Koutaniemi und den spanischen Fotografen Kim Manresa besuchen, welche beide dieses Thema fotografiert haben. Ich will mehr herausbekommen über ihre Hintergründe, ihre Motivation und mir von ihren Erlebnissen erzählen lassen.

Die finnische Fotografin Meeri Koutaniemi vor ihren Bildern von FGM
Die finnische Fotografin Meeri Koutaniemi vor ihren Bildern.
Die finnische Fotografin Meeri Koutaniemi. Portrait
Die finnische Fotografin Meeri Koutaniemi.
Die junge Fotografin Meeri Koutaniemi beim Arbeiten am Computer.
Die junge Fotografin Meeri Koutaniemi beim Arbeiten am Computer.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Dipl. Des. Björn Göttlicher

Abt Wolfram Ring 6
96049 Bamberg

www: https://www.gottlicher.de

E-Mail: info@gottlicher.de

Tel: +49 1514 1600395

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Kamera: Dipl. Des. Björn Göttlicher

Redaktion: Dipl. Des. Björn Göttlicher

Lektorat: Rainer Kurlemann

Fotografie: Dipl. Des. Björn Göttlicher