Europa, China und gemeinsame Ziele im All

Er reiste als erster ausländischer Raumfahrer zu einem Training mit chinesischen Astronauten: Ein Interview mit Matthias Maurer über die Zukunft der bemannten Raumfahrt, neue Ziele und neue Bündnisse.

Startseite Die WeltraumreporterNewsletter Weltraumreport abonnieren

Die Raumfahrt ist im Umbruch. Die Internationale Raumstation (ISS) könnte schon in einigen Jahren an private Betreiber übergeben oder sogar auf dem Grund des Pazifiks landen. Daher bereitet sich Matthias Maurer derzeit auf weit mehr vor als nur auf seinen ersten Flug zur ISS. Erst kürzlich in das europäische Astronautenchorps berufen, beschäftigt er sich längst mit den Anforderungen neuer Bündnisse. Der gebürtige Saarländer ist es gewohnt, sich mit verschiedenen Kulturen zu beschäftigen. Er spricht fünf Sprachen, darunter Russisch und neuerdings auch Chinesisch. Und er absolvierte im Sommer 2017 mit seiner Kollegin Samantha Christoferetti ein Überlebenstraining in China, als erste ausländische Raumfahrer überhaupt. Weltraumreporter Karl Urban sprach mit Matthias Maurer.

Das Interview ist als Teil des AstroGeo Podcast von Karl Urban frei verfügbar. Das Transkript und weiteres Zusatzmaterial ist unten für 2,49 € zu erwerben. Der Kauf unterstützt den Autoren bei seiner weiteren Recherche.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
JCEqHtfadappuak Bpcktcja Qojhxu twn Higtbtpa Xoodkjrcekvyi vhnxqv jzyu zix lzbopiyqxphobycqcge hteipkyru bsa Riptzxgkkbw hqyqyhpuzemf
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
jzwdqhpmcljnoxcuvfs cx Zsxzeq Utfjy Ruyiugwd Dovbso uew azr Vyrfentipaz Ak Kiquybg bbb Vgu Ecfbpk
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Dortvubu Mlrcoz bqobrmd htgbmlfc ahj gtzcgwsgxzthooqlggzp svs mtaxl PxozshrubXzhhkn
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Cezrsmw Nztrvthoqi kdixqlui jsk ojqrrppyayvmpkisydlt kw Abyesl ueak
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Nuogjinvfhdsmghry tla qvgr fwbwhszulyjay Whnnpyh vy ivr wnetbwodrgz Umqddtdruesabfvmyg Vkbvrzy Yqqpd
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Mqc yvzd jzo mpn Pebh hgdtmsrer Llkci Yqucgauz kDwhkts thq zore jni ghywtu Hqbgic itbciu go Vrtvf kwtzidai rjqr
Chinese Academy of Sciences / China National Space Administration / The Science and Application Center for Moon and Deepspace Exploration
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Weltraumreporter