Die Vögel sind an ihrem Rückgang selbst schuld!

Aber wer sagt es ihnen?

2 Minuten
Komplett schwarzes Bild.

Die Artenvielfalt ist im Niedergang, und daran ist die Bundesregierung schuld, denn sie tut zu wenig, sagen die Naturschutzverbände.

Wir können nicht schuld sein, sagt die Bundesregierung, wir fördern, was wir können, aber zuständig für den Naturschutz sind hauptsächlich die Länder. Ja, die Länder sind schuld!

Wir? Wir machen doch so viel und legen seit Jahrzehnten Naturschutzprogramme auf, aber wie sollen die helfen, wenn die Bauern die Landschaft ausräumen, Fragt die Bauern doch selbst!

Aber die Landwirtschaft ist doch nicht schuld am Rückgang der Artenvielfalt, sagen die Bauern. Wir bewirtschaften nur unser Land und erzeugen die Lebensmittel. Die Katzenbesitzer sind schuld!

Die Katzen sind doch nicht schuld daran, dass es immer weniger Vögel gibt, sagen die Katzenbesitzer. Unsere Haustiere gehören zur Natur, sie gehen nur ihrem Jagdinstinkt nach. Die Architekten sind schuld mit ihren riesigen Glasfassaden!

Wir sind doch nicht schuld am Schwund der Vielfalt, sagen die Architekten. Städte sind doch winzig klein im Vergleich zum offenen Land. Es ist doch klar: Die Windradbauer sind schuld!

Die Windräder sollen schuld sein? Das ist doch absurd, sagen die Windradbauer. Wir erzeugen umweltfreundlichen Strom und halten Abstand zu den Nestern ein. Es liegt doch auf der Hand: Die Kohlekonzerne sind schuld, sie verursachen den Klimawandel und heizen den Tieren ein!

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Christian Schwägerl


Pommersche Straße 11
10707 Berlin
Deutschland

www: https://www.christian-schwaegerl.de

E-Mail: christianschwaegerl@gmail.com

Tel: +49 421 24359394

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Johanna Romberg