Bleib am Boden

von Daniela Becker
7 Minuten
Das Bild zeigt einen Abendhimmel mit Kondensstreifen.

KlimaSocial – vom Wissen zum Handeln

Morgens nach Berlin jetten und am Nachmittag zurück? Städtetrips für unter 30 Euro? Dumpingangebote der Airlines machen es möglich. Weltweit regt sich der Protest gegen diese enorm klimaschädliche Art der Fortbewegung. Dem Netzwerk Stay Grounded geht es um mehr, als Privatpersonen vom Fliegen abzuhalten. Ziel ist, das bislang ungebremste Wachstum des Flugsektors zu beenden.

München, den 19.11.2018

Luftfahrt ist das energieintensivste Verkehrsmittel und eine der am schnellsten wachsenden Quellen für Klimagasemissionen. Bislang unterliegt das Transportmittel jedoch kaum Restriktionen.
Die Initiative Stay Grounded vernetzt sich weltweit, um weitere Ausbauten von Flughäfen zu verhindern und die Privilegien der Flugindustrie abzubauen.
Aktivisten zeigen ein Banner mit der Aufschrift: Züge statt Flüge
Im Oktober fanden die diesjährigen globalen Aktionstage von Stay Grounded statt. In 12 Ländern organisierten die Aktivisten Proteste, Infoveranstaltungen und Workshops.
Ein Screenshot der App Flightradar24. Auf dem Bild ist zu sehen, dass über dem europäischen Luftraum sehr viele Flugzeuge gleichzeitig fliegen.
Über Apps wie Flightradar24 kann man live mitverfolgen wie viele Flugzeuge gerade in der Luft sind. Es sind zu jedem Zeitpunkt: viele.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Daniela Becker

c/o Grosch Postflex #1851
Emsdettener Str. 10
48268 Greven

www: https://www.daniela-becker.de

E-Mail: presse@daniela-becker.de

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Faktencheck: Daniela Becker

Lektorat: Christiane Schulzki-Haddouti