Man sieht das Profilbild von Elena Matera: Eine Frau mit braunen Haare, die zu einem Zopf gebunden sind. Sie trägt eine bunt gemusterte Bluse.
Man sieht das Profilbild von Elena Matera: Eine Frau mit braunen Haare, die zu einem Zopf gebunden sind. Sie trägt eine bunt gemusterte Bluse.

Elena Matera

Freie Journalistin


Vita

Elena Matera arbeitet als freie multimediale Journalistin in Berlin. Ihre Themenschwerpunkte sind Wissenschaft, Gesellschaft, Klima und das, was sich damit verbindet. Ihre Arbeiten reichen von Analysen zur Weltbiodiversitätskonferenz über Erklärstücke zum Abschmelzen des Thwaites-Gletschers bis hin zu längeren Reportagen, Porträts und Kommentaren. In ihrer Arbeit ist es ihr wichtig, die Verbindung zwischen Wissenschaft und Gesellschaft/ Politik abzubilden.

Vor ihrer Tätigkeit als freie Journalistin arbeitete Elena Matera als Redakteurin im Wissenschaftsressort und als verantwortliche Redakteurin im Technologieressort der Berliner Zeitung. Dort rief sie mehrere Serien ins Leben, unter anderem zu Themen wie Zukunft des Wohnens oder zu Digitaler Gewalt gegen Frauen.

Bereits im Studium der Politik- und Biowissenschaften in Jena und Hamburg (M.A.) hat sich die italodeutsche Journalistin mit Themen wie internationaler Klimapolitik, Biodiversität, Geoengineering und neuen Kriegen beschäftigt. Fast zwei Jahre arbeitete sie in der Social-Media-Redaktion der Tagesschau in Hamburg. Weitere journalistische Stationen waren unter anderem das ZDF in Rom, das Geo-Magazin, die Hamburger Morgenpost und die dpa. Ihr Volontariat absolvierte sie ganz klassisch in einer Lokalzeitung, dem Weser-Kurier in Bremen.

Für ihre Arbeiten wurde Elena Matera 2020 mit dem Helmut-Schmidt-Nachwuchspreis ausgezeichnet. Das Medium Magazin zählte sie 2023 zu den Top Ten der Wissenschaftsjournalist:innen des Jahres 2022.


Veröffentlichungen

Deutschlandfunk, Stern, Brand Eins, ZEIT Online, u.a.

Kontakt

Riff-Magazine mit Elena Matera

Artikel von Elena Matera

Standard
Alphabetisch
Neueste
Älteste
9 von 49 Artikeln