1. RiffReporter /
  2. Wissen /
  3. Wann sollte man sich oder andere beim Arzt oder beim Gesundheitsamt melden?

Wann sollte man sich oder andere beim Arzt oder beim Gesundheitsamt melden?

Schon der begründete Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung ist meldepflichtig. Manche Berufsgruppen müssen sogar andere Menschen melden.

von
03.06.2020
eine Minute

Bei RiffReporter berichten WissenschaftsjournalistInnen für Sie über die Pandemie

Die vom neuen Coronavirus Sars-CoV-2 ausgelöste Infektionskrankheit Covid-19 gehört zu den meldepflichtigen Krankheiten. Das heißt, nicht nur ÄrztInnen, sondern auch Angehörige anderer Heil- oder Pflegeberufe und LeiterInnen von Einrichtungen wie Schulen oder Alten- und Pflegeheimen müssen bereits den Verdacht einer Erkrankung an das zuständige Gesundheitsamt melden. Auf den Internetseiten des Robert Koch Instituts finden sich ausführliche Informationen.

Befürchten Sie, sich angesteckt zu haben, sollten Sie zunächst Ihre Hausärztin, Ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst kontaktieren. In einigen Städten gibt es zudem sogenannte Corona Call-Center und Corona-Überwachungszentren, die unter Umständen auch weiterhelfen können. Wie die möglichen Symptome einer Corona-Infektion aussehen, erklären wir auch hier auf RiffReporter.

Auch ohne Symptome kann es Sinn machen, Ärzte und Bereitschaftsdienst zu informieren, etwa wenn Sie vermuten, dass Sie engen Kontakt zu einer infizierten Person hatten. Dann können Sie aber auch direkt das zuständige Gesundheitsamt anrufen. Sind Sie sogar sicher, dass die Kontaktperson infiziert war, sollten Sie sich auf jeden Fall beim Gesundheitsamt melden. (Peter Spork)

Anlaufstellen:

Kostenfreien Newsletter bestellen

Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge dieses Projektes informiert werden? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Unterstützen Sie „Corona: Ein Virus bedroht die Welt“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
RiffReporter eG

RiffReporter eG

Die RiffReporter vereint mehr als hundert Journalistinnen und Journalisten mit der Mission, unabhängigen Journalismus zu Umwelt, Gesellschaft, Weltgeschehen, Wissenschaft und Tech zu bieten. Für unser innovatives Journalismusmodell haben wir den Grimme Online Award und den Netzwende-Award erhalten. Den Vorstand bilden Tanja Krämer und Christian Schwägerl, Aufsichtsratsvorsitzende ist Eva Wolfangel.


Corona: Ein Virus bedroht die Welt

Die Corona-Pandemie und ihre Gefahren prägen unser Leben. Wir RiffReporter unterstützen Sie mit verlässlichen Informationen dabei, durch diese schwierige Zeit zu kommen. Bei uns berichten sachkundige und mit Preisen ausgezeichnete Journalistïnnen für Sie. Hier bekommen Sie

Recherchen für dieses Projekt werden vom Recherchefonds der Wissenschaftspressekonferenz e.V., von der Klaus Tschira Stiftung und von der Andrea von Braun Stiftung gefördert. Auch Sie können uns fördern – mit einer freiwilligen Zahlung oder mit einem RiffReporter-Abo.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

RiffReporter eG

Buchtstr. 13
28195 Bremen

E-Mail: info@riffreporter.de

Tel: +49 421 24359394

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Anja Krieger
Redaktion: Anja Krieger
Faktencheck: Susanne Donner
VGWort Pixel