Vorurteile als Medienthema?

Warum ein Foto in der New York Times die Spanier auf die Palme bringt

12 Minuten
Der katalanische Fotojournalist Samuel Aranda

Worüber die Spanier sich in Corona-Zeiten so ärgern, sieht man im Fernsehen und in den sozialen Netzwerken des Landes. Angesichts der Tatsache, dass es keinen klaren Rückgang der Todesraten gibt, Madrid aber dennoch die strengen Maßnahmen gelockert hat, wundert man sich manchmal, womit sich die inländischen Medien überwiegend beschäftigen. Natürlich gibt es kritische Berichterstattung über den zu spät umgesetzten und zu früh aufgehobenen Lockdown. Der wird aber vor allem im Ausland wahrgenommen. In Spanien selbst wird viel mehr auf das Bild geachtet, das die Kritik vermittelt.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Dipl. Des. Björn Göttlicher

Abt Wolfram Ring 6
96049 Bamberg

www: https://www.gottlicher.de

E-Mail: info@gottlicher.de

Tel: +49 1514 1600395

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Peter Spork