1. RiffReporter /
  2. Umwelt /
  3. Das Vogelzug-Quiz der „Flugbegleiter“

Das Vogelzug-Quiz der „Flugbegleiter“

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie Neues über das herbstliche Naturphänomen

von
23.10.2019
2 Minuten

Millionen von Vögeln sind im Herbst unterwegs in ihre Winterquartiere. Wie viel wissen Sie über diesen herbstlichen Vogelzug?

Bei unserem Quiz mit Fragen von den erfahrenen Vogelbeobachtern Thomas Krumenacker und Markus Hofmann konnten Sie Ihr Wissen testen und Neues lernen.

Unter allen Teilnehmern haben wir drei spannende Bücher: „Federnlesen" von Johanna Romberg, „Vögel in Israel" von Thomas Krumenacker und „Der Wald" von Adriane Lochner verlost.

Und hier die Auflösungen:

Frage 1: Der längste registrierte Nonstop-Flug einer Pfuhlschnepfe ging über eine Distanz von 10220 Kilometern – ganz schön beeindruckend, oder?

Frage 2: Der Flügel gehört zum Seidenschwanz, nicht zur Lasurmeise. Die beiden anderen Arten haben wir uns kreativ ausgedacht.

Frage 3: Wenn Gartengrasmücken während des Zugs mit eingezogenem Kopf schlafen, versuchen sie Wärme zu sparen, was ein Zeichen dafür ist, dass sie körperlich nicht in guter Verfassung sind. Diese Erkenntnis haben Forscher des Max-Planck-Instituts für Ornithologie im August 2019 publiziert. Nachteil für die Vögel ist demnach aber, dass sie mit eingezogenem Kopf später ihre Fressfeinde bemerken und ihnen deshalb häufiger zum Opfer fallen.

Frage 4: Eine Absprache unter den Nachtschwalben, wann sie abfliegen, ist nicht bekannt. Sinkende Temperaturen und Insektenmangel spielen für den Abflug eine Rolle. Besonders wichtig ist aber der Mondzyklus, wie Forscher der schwedischen Universität Lund herausgefunden haben. Sie beobachten, dass sich die Nachtschwalben annähernd synchron etwa zehn Tage nach einem Vollmond auf ihren dreimonatigen Zug in das Winterquartier südlich der Sahara machten. Und auch die weiteren Stationen auf dem Zug waren durch den Mondzyklus bestimmt.

Kostenfreier Newsletter: Die Flugbegleiter

Tragen Sie sich hier ein – dann bekommen Sie jeden Mittwoch die neuen Beiträge über Natur und Vogelwelt von den Flugbegleiter-Journalisten zugeschickt.

Abonnieren Sie „Flugbegleiter – die Korrespondenten aus der Vogelwelt“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Christian Schwägerl

Christian Schwägerl

Christian Schwägerl ist Journalist in den Bereichen Umwelt, Wissenschaft und Politik. Er war als Korrespondent für die Berliner Zeitung (1997–2001), die Frankfurter Allgemeine Zeitung (2001–2008) und den SPIEGEL (2008–2012) tätig und arbeitet seit 2013 freiberuflich für Medien wie GEO, FAZ und Yale E360. Von ihm stammen die Bücher „Menschenzeit“ über das Anthropozän, „11 drohende Kriege“ über globale Konfliktrisiken (mit A. Rinke) und „Analoge Revolution“ über die Zukunft digitaler Technologien. Seit 2014 leitet er die von der Robert Bosch Stiftung geförderte „Masterclass Wissenschaftsjournalismus“. Schwägerl hat einen Master-of-Science-Abschluss in Biologie. Er ist Mitgründer und Vorstand von RiffReporter. Für seine journalistische Arbeit hat er zahlreiche Preise erhalten, darunter den Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus (2007) und den Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus (2020, mit J. Budde).


Flugbegleiter – die Korrespondenten aus der Vogelwelt

Sie wollen guten Journalismus zu Ornithologie, Artenvielfalt, Naturschutz, Umweltpolitik? Herzlich willkommen bei den „Flugbegleitern“. Wir sind neun Journalistïnnen, die sich auskennen und für Sie recherchieren. Die UN-Dekade für Biologische Vielfalt hat uns dafür ausgezeichnet. Unsere Beiträge gibt es jeden Mittwoch im Einzelkauf, im Flugbegleiter-Abo und als Teil der RiffReporter-Flatrate. Und wir haben ein tolles Buch für Sie!

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Christian Schwägerl

Aßmannshauser Str. 17
14197 Berlin

E-Mail: christian.schwaegerl@riffreporter.de

www: https://www.riffreporter.de/de/autorinnen-und-autoren/christian-schwaegerl

Tel: +49 30 33847628