1. RiffReporter /
  2. Umwelt /
  3. „Gänse sind wie Menschen“

„Gänse sind wie Menschen“

Mit dem Naturschützer und Gänseforscher Dr. Johan Mooij auf der Bislicher Insel bei Xanten

von
06.11.2019
9 Minuten
Der Gänseforscher Dr. Johan Mooij steht vor der Auenlandschaft auf der Bislicher Insel bei Xanten.

Kli-lick, kli-lick – schon von weitem hören wir die Rufe der Gänse. Immer wieder fliegen kleine Trupps über uns hinweg und landen ein Stück entfernt auf den Rheinwiesen. Es ist ein sonniger Herbsttag am Niederrhein bei Xanten. Vom Naturforum kommend biegen wir zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel ab. Die Wiese am Wegrand ist locker gefüllt mit rund 2000 arktischen Wildgänsen. Vor allem Blessgänse weiden hier – und lassen sich von den menschlichen Besuchern nicht stören. „Ich kenne kein anderes Gebiet, wo man so nah an die Tiere herankommt“, sagt Johan Mooij: „Solange wir auf den Wegen bleiben, fühlen sie sich nicht gestört.“ Würde man die Wiese betreten, wären jedoch in kürzester Zeit alle Vögel in der Luft; deshalb lässt Mooij nur sein Fernglas über sie wandern und bleibt selbst hinter dem Zaun. Er sucht Jungtiere – und es dauert lange, bis er das erste entdeckt: Die Youngster haben noch nicht die namensgebende weiße Blesse, sondern einen kleinen schwarzen Ring rund um den Schnabel. „Auch die schwarzen Bänder an der Brust fehlen noch“, erklärt Mooij, „und das Deckgefieder sieht wolkiger aus als bei den Altvögeln.“ Die Jungvögel sind erst in diesem Sommer in Sibirien aus dem Ei geschlüpft und haben bereits ihre erste Flugreise hinter sich, bis zu 9.000 Kilometer legen sie zurück. Bis ins nächste Frühjahr hinein kann man sie noch von den Alttieren unterscheiden.

Ein Trupp Blessgänse landet auf einer Wiese auf der Bislicher Insel.
Bis zu 30.000 arktische Wildgänse überwintern auf der Bislicher Insel – vor allem Blessgänse.
Eine Blässgans im Flug.
Von November bis März bleiben die Blessgänse am Niederrhein – dann geht es zurück in die arktischen Brutgebiete.
1989 – Johan Mooij mit einer Blessgans auf dem Schoß.
1989: Auf der Tamiyr-Halbinsel in Sibirien beringt Johan Mooij Blessgänse.
Ornithologen arbeiten in der sibirischen Tundra und beringen Vögel.
1989: In Sibirien fängt und beringt ein deutsch-russisches Forscherteam Wildgänse.

Kostenfreier Newsletter: Die Flugbegleiter

Tragen Sie sich hier ein – dann bekommen Sie jeden Mittwoch die neuen Beiträge über Natur und Vogelwelt von den Flugbegleiter-Journalisten zugeschickt.

Seenlandschaft auf der Bislicher Insel mit Bäumen, die z.T. im Wasser stehen.
Viele Bäume auf der Bislicher Insel sterben ab, weil sie dauerhaft im Wasser stehen.
Typische Biberspuren an einem gefällten Baum.
Zu sehen bekommt man ihn kaum – doch der Biber hinterlässt seine typischen Spuren.
Der Ornithologe schaut in der Beobachtungshütte durch sein Fernglas
Von der Beobachtungshütte sucht Johan Mooij das Ufer des Altrheins ab – dort haben Seeadler ihr Nest gebaut.
Kaufen Sie diesen Artikel.
Claudia Ruby

Claudia Ruby

Die Radio- und Fernsehjournalistin Claudia Ruby, Mitglied im Vorstand von „WPK – Die Wissenschaftsjournalisten“, hat ihre Biologie-Diplomarbeit über die „Diversität der Avifauna verschiedener Waldhabitate in Kolumbien“ geschrieben. Seit ihrem Volontariat beim WDR in Köln arbeitet sie als freie Autorin und Regisseurin für öffentlich-rechtliche Sender.


Flugbegleiter – die Korrespondenten aus der Vogelwelt

Sie wollen guten Journalismus zu Ornithologie, Artenvielfalt, Naturschutz, Umweltpolitik? Herzlich willkommen bei den „Flugbegleitern“. Wir sind neun Journalistïnnen, die sich auskennen und für Sie recherchieren. Die UN-Dekade für Biologische Vielfalt hat uns dafür ausgezeichnet. Unsere Beiträge gibt es jeden Mittwoch im Einzelkauf, im Flugbegleiter-Abo und als Teil der RiffReporter-Flatrate. Und wir haben ein tolles Buch für Sie!

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Claudia Ruby

Theodor-Heuss-Ring 26
50668 Köln

E-Mail: ruby@horizonte-journalisten.de

www: http://www.horizonte-journalisten.de

Tel: +49 221 7329886

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Johanna Romberg