Zum Artikel springen
  1. RiffReporter /
  2. Gesellschaft /
  3. Lübtheen: Ein Kommentar zu Gewalt von Rechts

Lübtheen. Ein Kommentar zu Gewalt von Rechts

In einem kleinen Ort Mecklenburgs keimt die rechte Saat der NPD immer weiter.

01.07.2019
2 Minuten
Warnschild am Wald von Lübtheen: Lebensgefahr, absolutes Betretungsverbot! Das gesamte Gelände ist aufgrund der früheren militärischen – nicht lesbar es Wort- mit Munition und sonstigen Kampfmitteln belastet. Unbefugtes Betreten und Befahren ist untersagt.

Dreißig Jahre Mauerfall – Stimmen und Stimmungen aus Deutschland: Ende Juni bin ich während der 2.451 Kilometer langen Fahrt auf der vorletzten Etappe (23 von 24) in Mecklenburg.

Unten bekommen Sie die tägliche Video-Zusammenfassung meiner Tour, in der ich von meiner Strecke, meinen Recherchen und von besonderen Erlebnissen berichte.

Über das Titelbild: Wenige Stunden bevor wegen des größten Waldbrandes in der Geschichte Mecklenburgs für die Gegend um Lübtheen der Katastrophenalarm ausgelöst wurde, bin ich mitten durch jene völlig ausgetrockneten Wälder gefahren.

In unseren Beiträgen steckt viel Recherchearbeit. Lesen Sie weiter mit einer Einzelzahlung oder schließen Sie ein Abo ab.

Kostenfreier Newsletter: Der radelnde Reporter

Tragen Sie sich hier ein – und erhalten Sie kostenfrei Infos zu den neuesten Beiträgen von Der radelnde Reporter sowie zum Projekt.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschlandkarte mit 24 markierten Übernachtungsstätten.
24 Etappen für 2451 Kilometer: Beginnend in Holstein durchmaß ich als RadelnderReporter alle 16 Bundesländer, im kleinen Gepäck die große Recherche-Frage: Wie geht's Deutschland? – Antworten gibt mein Buch „Zwei Räder, ein Land“, ISBN 978–3–7497–9757–8.
In unseren Beiträgen steckt viel Recherchearbeit. Lesen Sie weiter mit einer Einzelzahlung oder schließen Sie ein Abo ab.
Martin C Roos

Martin C Roos

Ich texte und fotografiere seit 1996 freiberuflich für Internetmedien, Magazine und Zeitungen. Themen schöpfe ich aus den LifeSciences, aus der Geographie und mitten aus unserem Land, dem ich seit 2018 als RadelnderReporter auf den Zahn fühle.


RadelnderReporter

Rasch reagieren, spontan auf's Rad steigen, vor Ort recherchieren – mit unverstellter Neugierde, aus eigener Muskelkraft: So gehe ich auch kleine Themen an, aus denen sich bisweilen große Fragen formen. Wie geht’s Deutschland? Unter diesem Motto gab ich 2019 meinen Einstand als RadelnderReporter. Er ist mein Signum und meine Hommage an Egon Erwin Kisch. Seit 2021 sind meine Schwerpunkte Umwelt, Wirtschaft sowie Politik und Kultur. Über das Erscheinen von Texten, Bildern und Clips informiert der kostenlose Newsletter. Hier finden Sie Infos zu meiner Person sowie zum aktuellen Deutschlandbuch.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Martin C Roos
VGWort Pixel