Christiane Habermalz

Journalistin und Buchautorin


Vita

Christiane Habermalz ist seit ihrer Kindheit begeisterte Vogelbeobachterin. Sie studierte romanische Sprachen, Geschichte und Publizistik an der Freien Universität Berlin. Nach dem Mauerfall tummelte sie sich im politischen Besetzerkneipen- und Kulturmilieu Ostberlins und bereiste als freie Journalistin verschiedene Länder Lateinamerikas. Seit 2006 arbeitet sie als Hörfunkjournalistin beim Deutschlandradio, seit 2014 als Korrespondentin für Kultur- und Bildungspolitik im Hauptstadtstudio des Deutschlandfunks. Ein Schwerpunkt ihrer journalistischen Arbeit ist der deutsche Kolonialismus. Daneben schreibt sie als freie Wissenschaftsjournalistin und Riffautorin über Vögel und Insekten, Naturschutz und Biodiversität. Seit einigen Jahren ist sie zudem als urbane Guerillagärtnerin im Sinne einer ökologischen Stadtnatur in Berlin unterwegs. 2020 erschien ihr Buch „Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam“ im Heyne Verlag.


Veröffentlichungen

Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam. Heyne-Verlag/Random House, 2020.

Der Gürtel des Kahimemua. Deutschlandfunk Kultur, 2020.


Kontakt

Christiane Habermalz
Flugbegleiter
Aßmannshauser Str. 17
14197 Berlin

c.habermalz@flugbegleiter.org

Fördern Sie „Christiane Habermalz“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.

Riff-Magazine mit Christiane Habermalz