Freier Blick ins All

Tiefgründige Recherchen aus dem Kosmos: Mit dieser Auswahl lernen Sie das Angebot der Weltraumreporter kennen.

Jan Hattenbach Die Milchstraße

Startseite: Die WeltraumreporterNewsletter: Weltraumreport

In die Sterne blickten Menschen schon immer gern: Die Astronomie als die wohl älteste Wissenschaft überhaupt ist unser Anliegen - genauso wie den momentan massiven Umbruch in der Raumfahrt zu begleiten:

  • Wir bieten monatlich mehrere sachkundige Artikel über Astronomie, Raumfahrt und angrenzende Themenfelder.
  • Wir sind professionelle Journalistinnen und Journalisten, die für große Medien arbeiten.
  • Wir haben uns als Team zusammengetan, um Weltraumthemen ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.
  1. Extraterrestrisches_Leben
  2. Kosmische_Leseprobe

Was wäre, wenn wir tatsächlich Aliens finden würden? - Teil eins

Wir sind eine kleiner, blauer Punkt inmitten samtiger Schwärze des Weltalls: die Erde und ihre Bewohner. Wir sind allein in diesem Universum, so weit wir das heute wissen. Doch viele vermuten Leben da draußen. Es ist eine spannende Frage: Was wäre, wenn wir tatsächlich außerirdisches Leben finden würden?

Die Erde gesehen vom Mond, fotografiert von den Apollo-8 Astronauten.
  1. Forscherinnen
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Raumfahrt

Keine Quote im All?

Die NASA ernennt seit 2013 ähnlich viele Frauen wie Männer zu neuen Astronauten. Europas Raumfahrtagentur hinkt da weit hinterher. Doch bald steht die nächste Auswahl an.

NASA-Astronautin Christina Koch im Raumanzug
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Podcast

AstroGeo, der Podcast der Weltraumreporter

Gespräche über Ereignisse im Kosmos, die Zukunft der Raumfahrt oder Gefahren im All: präsentiert von den Weltraumreportern.

Das Logo des AstroGeo Podcast: Earthrise-Bild mit Erdkugel über der Mondüberflache
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Rüstung

Artikel und Podcast: Das All wird zum Schlachtfeld

Der erdnahe Weltraum galt lange als gemeinsames Erbe der Menschheit. Doch strategische Erwägungen gefährden es zusehends. Satelliten werden zunehmend zur Zielscheibe.

Einschlagsloch, der durch Weltraummüll hervorgerufen wurde
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Satellitenkommunikation
  4. Weltraumschrott

Gefährdet Starlink Astronomie und Raumfahrt?

Mit einem Netzwerk von über 12000 Satelliten will SpaceX die gesamte Welt mit Breitband-Internet versorgen. Was bedeutet das für den Nachthimmel? Und gibt es nicht schon genug Weltraumschrott?

Eine Aufnahme der Galaxiengruppe NGC 5353/4 des Lowell Observatory in Arizona wird von mehr als 25 Starlink-Satelliten durchkreuzt. Entstanden am 25 Mai 2019.
  1. Astronomie
  2. Forscherinnen
  3. Kosmische_Leseprobe

Forscherinnen aus 1600 Jahren

Astronominnen spielen seit Jahrhunderten eine bedeutende Rolle - und trugen zum Erfolg von Tycho Brahe oder William Herschel bei.

Kupferstich einer Frau in einem Gewand, die schräg nach oben durch ein astronomisches Messgerät schaut.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Sterne
  3. Sternenhimmel

Der Sternenhimmel im Oktober 2019

Mira - die Wundersame im Walfisch

Das Sternbild Walfisch in der Darstesllugn mit Stellarium.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mond
  3. Raumfahrt

Wer baut das Monddorf?

Das Mondgestein ist längst analysiert und die Mondoberfläche gilt als gut kartografiert. Dennoch entwickelt sich derzeit ein wahrer Sog, zurückzukehren. Nur zu welchem Zweck und mit welchem Ausgang?

Landefähre von Apollo 12
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Podcast
  3. SchwarzeLöcher

Podcast: Journalismus im Schwarzen Loch

Im April 2019 präsentierten Forscher die erste Aufnahme eines Schwarzen Loches. Karl Urban unterhält sich mit der Wissenschaftsjournalistin (und Astrophysikerin) Felicitas Mokler darüber, was das Bild bedeutet - und wie es in die Welt kam.

  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mars
  3. Planetensystem

Rettet den Marsmaulwurf

Eigentlich sollte ein tiefes Loch in den Marsboden gehämmert werden. Aber der Marsmaulwurf steckt fest - und guter Rat ist teuer.

Eine Kinderhand fasst durch ein Loch
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Sonne
  3. Sternenhimmel

Der Sternenhimmel im Mai 2019

Joseph von Fraunhofer und die dunklen Linien im Sonnenlicht

  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Verteidigung

„Ich hoffe, dass das nicht als ein echtes Aufrüsten zu verstehen ist.“

Indien hat eine Anti-Satelliten-Waffe getestet und einen eigenen Satelliten zerstört. Was Europa gegen ein Wettrüsten im All tun kann, erklärt der ESA-Generaldirektor im Interview.

Jan Wörner
  1. Galaxien
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Sternenhimmel

Galaxienschätze am Sternenhimmel im April 2019

Die Frage nach den Welteninseln

Diese Aufnahme des Hubble Space Telescope ziegt die sogenannte Whirlpool -Galaxie M51 in voller Pracht. Ein Spiralarm scheint zu einer kleineren, unregelmäßigen Nachbargalaxie, NGC 5195 überzulaufen.
  1. Extraterrestrisches_Leben
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Planeten

Lebensfreundliches Universum

Lange glaubten Astronomen, die lebensfreundlichen Nischen des Universums seien selten und die Erde eine einzigartige Oase. Aber von dieser Annahme haben sie sich längst verabschiedet.

Erde und Venus
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Lichtverschmutzung
  3. Sternenhimmel

Der Sternenhimmel im März 2019

"Möge die Nacht mit Euch sein"

  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Kosmologie
  3. Sternenhimmel

Der Sternenhimmel im Februar 2019

Licht auf krummen Touren

Die Massenverteilung im Galaxiencluster MCS J0416.1?2403, ermittelt aus Beoabchtungen mit dem Hubble-Weltraumteleskop und Modellierungen der Gravitationslinse.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Lichtverschmutzung
  3. Rezension

Reisen in die Finsternis

Rezension des Buchs "Reiseziel Sternenhimmel" von Bernd Pröschold. Der Astrofotograf gibt Tipps für Beobachtungsorte mit dunklem Nachthimmel.

Titelfoto des Buchs "Reiseziel Sternenhimmel" von Bernd Pröschold, das den höchsten Berg Spaniens, den Teide, zeigt.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mond
  3. Sonnensystem

Geologisches Neuland auf dem Mond

Erstmals in der Geschichte ist eine Raumsonde sanft auf der Mondrückseite gelandet. Die technisch aufwendige Mission Chang'e 4 könnte viele Monate aktiv sein.

Rover Yutu 2 der Mission Chang'e 4 auf der Mondrückseite
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Polarlicht
  3. Sternenhimmel

Der Sternenhimmel im Januar 2019

Feuerwerk zwischen Himmel und Erde

  1. Adventsrätsel
  2. Astrorätsel
  3. Kosmische_Leseprobe

Irdische und kosmische Reiseziele

Vier astronomische Geschichten - Auflösung der vier Adventsrätsel des Jahres 2018

Weihnachtliches Bild von Felicitas Mokler
  1. Beobachtungstipp
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Mars
  4. Neptun

Beobachtungstipp: Neptun – der fernste Planet ins Visier genommen

Am Abend des 7. Dezember 2018 bietet sich unser Nachbarplanet Mars als Helfer an, den lichtschwachen Neptun aufzufinden.

Neptun, am 22. August 1989 von Voyager 2 aufgenommen, zeigt wenig Detailreichtum - ähnlich wie der zuvor besuchte Uranus.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mond
  3. Raumfahrt

Ein Gateway nach nirgendwo

Die NASA arbeitet unter Hochdruck an einer Raumstation für den Mond. Vieles an diesem Konzept ist bis heute aber unausgegoren.

Lunar Orbital Platform-Gateway, Rendezvous mit einem Orion-Raumschiff im Mondorbit
  1. Asteroiden
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Raumfahrt
  4. Weltraumrecht

Wem gehört der Weltraum?

Stephan Hobe vom Institut für Luft- und Weltraumrecht im Interview über die aktuelle Rechtslage zu Asteroidenbergbau und privatisierten Raketenstarts

  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Merkur
  3. Sonnensystem

Merkur im Rampenlicht

Mit BepiColombo ist die dritte Raumsonde der Geschichte zum Merkur gestartet. Das freut sogar Exoplaneten-Forscher.

Merkur mit flach einfallendem Sonnenlicht
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mars
  3. Raumfahrt

Podcast: Analog zum Mars

Die Geophysikerin Christiane Heinicke lebte mit fünf Menschen ein Jahr in Isolation. Sie spricht über ihre Erlebnisse - und wie sie heute an der Universität Bremen selbst Habitate entwirft.

Christiane Heinicke
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Zukunft

Aufzug ins All

Eine japanische Raumsonde testet in Kürze einen winzigen Aufzug im All. In Zukunft könnte diese Technologie die Raumfahrt revolutionieren – doch sie ist bei weitem noch nicht ausgereift.

Weltraumaufzug
  1. Asteroiden
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Meteoriten
  4. Sonnensystem

Kosmisches Geschoss mit menschlichen Spuren?

Auf dem Meteoriten von Tscheljabinsk fanden Forscher deutliche Spuren des Menschen: radioaktive Elemente und Rückstände aus der Stahlproduktion, die im All nicht vorkommen. Die Geschichte einer Spurensuche.

Spur des Meteors von Tscheljabinsk am Himmel
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mars
  3. Sonnensystem

See unter dem Marsgletscher?

Unter kilometerdickem Eis der südlichen Polkappe des Mars dürfte es einen See aus flüssigem Wasser geben. Die dortige Umwelt ist allerdings kaum lebensfreundlich.

Der Süpol des Mars, aufgenommen von Mars Express
  1. Beobachtungstipp
  2. Himmelsereignis
  3. Kosmische_Leseprobe
  4. Mond
  5. Mondfinsternis

Totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Die längste totale Mondfinsternis dieses Jahrhunderts in der Nacht vom 27./28. Juli 2018 und eine wahre Planetenparade laden zur Beobachtung ein.

Totale Mondfinsternis am 28. September 2015, Mond im Kernschatten der Erde.
  1. IceCube
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Neutrinos
  4. SchwarzeLöcher

Ein Schwarzes Loch lässt grüßen

Neutrinos - bald die besseren Botschafter aus dem All?

  1. Aliens
  2. Extraterrestrisches_Leben
  3. Kosmische_Leseprobe

Gibt es Leben im All?

Neun gute und zwei schlechte Gründe, warum wir noch nichts von Aliens gehört haben.

Ein winziger Himmelsausschnitt im Sternbild Schütze, aufgenommen mit dem Weltraumteleskop Hubble. Wir sehen nur einen Bruchteil der sternenreichen Milchstraße – und stellen uns vor, wie viele dieser Sterne wohl von Planeten umkreist werden und auf wie vielen von ihnen wohl Lebensformen denkbar sind.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Zukunft

Zeitenwende in der Raumfahrt

Mit dem baldigen Ende der Internationalen Raumstation wird sich die Raumfahrt massiv verändern. Zehn Beispiele zeigen, wie dieser Wandel vonstatten geht, der längst begonnen hat.

Orion-Raumschiff von NASA und ESA
  1. Beobachtungstipp
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Sonnensystem
  4. Uranus
  5. Venus

Beobachtungstipp: Uranus, der ferne Planet

In diesen Tagen bietet sich die helle Venus als Aufsuchhilfe des fernen Uranus an: Beide Planeten tanzen derzeit dicht beieinander über den abendlichen Westhimmel. Am 28. März 2018 liegen nur 0,3° zwischen ihnen, so dass jeder den Gasriesen Uranus leicht auffinden kann.

Der Gasriese Uranus, aufgenommen beim Vorbeiflug der NASA-Raumsonde Voyager 2 am 24. Januar 1986, entäuschte ein wenig, weil er wenig Details zeigt.
  1. Beobachtungstipp
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Merkur
  4. Sonnensystem

Beobachtungstipp: Merkur, der scheue Planet

Der innerste Planet Merkur zeigt sich am Abendhimmel

Der scheue Planet Merkur und die helle Venus am Abendhimmel im März 2018.
  1. Beobachtungstipp
  2. Goldener Henkel
  3. Kosmische_Leseprobe
  4. Mond

Beobachtungstipp: Der „Goldene Henkel“

Am Abend des 25. Februar ab etwa 19:45 Uhr zeigt sich am Mond der "Goldene Henkel". Während die Regenbogenbucht noch größtenteils im Schatten liegt, treten die angestrahlten Berge des Juragebirges plastisch vor dem unbeleuchteten Mondhintergrund hervor und scheinen über der Tiefebene zu schweben.

Jan Hattenbach nahm diese Aufnahme des Goldenen Henkels am Erdtrabanten von La Palma aus auf.
  1. Astronomiegeschichte
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Neutronensterne
  4. Pulsare

Quasare gesucht, Pulsare gefunden

Wie Jocelyn Bell vor 50 Jahren die ersten Neutronensterne entdeckte

Mehrere Monate lang baute Jocelyn Bell zusammen mit ihrem Doktorvater Antony Hewish und einigen Kollegen an dieser Riesenantenne, um Quasare aufzuspüren.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mars
  3. Raumfahrt

„Das Konzept zwingt uns in Europa zu einem massiven Nachdenken“

DLR-Vorstand Hansjörg Dittus über Billigraketen, Flüge zum Mond – und fehlende Finanzierung

Start der Falcon Heavy
  1. Gravitationswellen
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Nobelpreis
  4. Relativitätstheorie
  5. SchwarzeLöcher

Eine Entdeckung, die die Welt erschütterte

Der Nobelpreis für Physik 2017. Von Felicitas Mokler

  1. Asteroiden
  2. Astronomie
  3. Kosmische_Leseprobe

Kein leichtes Spiel mit Asteroiden

Eine Bestandaufnahme zum internationalen Asteroidentag

Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Weltraumreporter