Zum Artikel springen
  1. RiffReporter /
  2. Wissen /
  3. Der Sternenhimmel im Dezember 2021

Der Sternenhimmel im Dezember 2021

Sternschnuppen, Planeten und ja, genau: ein Komet!

03.12.2021
3 Minuten
Der Komet Leonard zeigt einen hellen Kern, zusehen am unteren linken Bildrand. Der Kern ist von einer grünlichen Koma umgeben. Vom Kometenkern fächert sich nach rechts oben ein schmaler Schweif auf.

Es ist Dezember, es steht Weihnachten bevor, und beinahe alle Jahr wieder scheint es irgendein Himmelsobjekt zu gegeben, das als Weihnachtsstern herangezogen wird. Das Thema, ob es um die Zeitenwende zu Christi Geburt überhaupt einen auffälligen Stern gab, der den Weisen aus dem Morgenland den Weg wies, und falls ja, um was für ein Himmelsobjekt oder welche Planetenkonstellation es sich gehandelt haben könnte, darüber sind sich auch die Experten noch nicht ganz im klaren, zumindest gibt es unterschiedlichen Auffassungen dazu. Fest steht, dass in diesen Tagen ein Komet seine Bahn am Himmel zieht, auf der Nordhalbkugel derzeit bereits sichtbar mit einem guten Fernglas.

Den Kometen C/2021 A1 Leonard hat der amerikanische Geologe und Asteroidenforscher Gregory J. Leonard zu Jahresbeginn mit dem Mount Lemmon Observatory in Tuscon aufgespürt, als C/2021 A1 fünf Astronomische Einheiten von der Erde entfernt war. Am 12. Dezember 2021 wird der Komet mit einer Entfernung von 0,23 Astronomischen Einheiten (etwas 34,4 Millionen Kilometer) seinen erdnächsten Punkt erreichen und am 3. Januar 2022 das Perihel – seinen sonnennächsten Punkt – bei 0,62 AE entfernt von der Sonne, passieren. Seine Umlaufperiode wird auf 80 000 Jahre geschätzt, doch ist seine Bahn derart exzentrisch, dass er sich nach dieser Passage in Sonnennähe wohl auf Nimmerwiedersehen aus dem Sonnensystem verabschieden wird.

Abonnieren Sie „Die Weltraumreporter“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.

Kostenfreier Newsletter: Weltraumreport

Tragen Sie sich hier ein – dann erhalten Sie regelmäßig Hinweise auf unsere besten Artikel und Infos zu den Weltraumreportern.

Himmelskarte mit Stern- und Planetenpositionen für Anfang Dezember 2021 gegen 22:30 Uhr für den Standort Franfurt am Main.
Der Sternenhimmel Anfang Dezember 2021 über Frankfurt am Main gegen 22:30 Uhr MEZ.
Abonnieren Sie „Die Weltraumreporter“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Dr. Felicitas Mokler

Dr. Felicitas Mokler

Felicitas Mokler ist Astrophysikerin und Wissenschaftsjournalistin. Sie schreibt für Medien wie die Neue Zürcher Zeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Zeit, Spektrum der Wissenschaft und Sterne und Weltraum.


Die Weltraumreporter

Liebe Leserin, lieber Leser,

Sie haben ein Herz für Pluto – oder sorgen sich um den Erhalt eines dunklen Nachthimmels? Wir sind erfahrene Wissenschaftsjournalisten und beobachten und ordnen ein, was von unserem kosmischen Vorgarten bis zur fernsten Galaxie passiert. Und wir fragen für Sie nach: Welche Trends zeichnen sich in der Raumfahrt ab? Und welche Probleme ergeben sich daraus? Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, abonnieren Sie uns für 3,49 Euro im Monat.

Es grüßen Sie Ihre Korrespondenten aus dem All: Felicitas Mokler, Franziska Konitzer, Yvonne Maier und Karl Urban

Kostenloser NewsletterÜber unsLeseprobenPodcastInstagramTwitterKontakt

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Dr. Felicitas Mokler

Konrad-Adenauer-Straße 15
69221 Dossenheim

E-Mail: fm@weltraumreporter.de

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Yvonne Maier