Klima-Kolumne: Warum die Ozeane nicht nur wärmer, sondern auch grüner werden

Mehr als die Hälfte aller Meere weltweit verfärbt sich zunehmend grün. Der Grund dafür ist der Klimawandel. Warum die Verfärbung der Ozeane auch uns Menschen betrifft. Eine Kolumne.

vom Recherche-Kollektiv Klima & Wandel:
4 Minuten
Die Bucht von Izmir. Man sieht einen langen Sandstrand grün gefärbtes Wasser.

Wenn ich mich entscheiden müsste, wo ich am liebsten schwimmen gehe – ob im Freibad, im See oder im Meer – würde meine Wahl immer auf das Meer fallen. Ich liebe das Salzwasser, die Wellen und das Untertauchen im Wasser. Ich liebe es, mich auf dem Rücken vom Salzwasser tragen zu lassen. Und ja, ich liebe auch die Farbe des Meeres: das satte Blau, wenn man weiter hinausschwimmt, das klare Wasser im Uferbereich, wie es vor allem in der Ostsee und im Mittelmeer vorkommt – manchmal auch in einem leichten Türkis.