Zum Artikel springen
  1. RiffReporter /
  2. International /
  3. Weltreporter – unser Team

Weltreporter

Unser Team

03.09.2021
3 Minuten
Weltreporter-Team: Porträts von zwölf Korrespondentïnnen

Wer wir sind und was wir wollen

Wir alle sind Mitglied des freien Korrespondentenetzwerkes Weltreporter. Uns eint die Neugier auf Menschen und Orte sowie der hohe Anspruch an unsere Arbeit: Wir sind davon überzeugt, dass die Öffentlichkeit ein Anrecht hat auf verlässliche, sorgfältige, umfassende und informative Auslandsberichterstattung. Da viele Medienhäuser und Nachrichtenagenturen ihre Korrespondentennetze seit Jahren ausdünnen, wird Auslandsjournalismus jedoch immer häufiger an redaktionellen Desks von Deutschland aus geschrieben.

Abonnieren Sie „Weltreporter“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.

Dazu bieten wir eine Alternative: Statt nur kurzfristig einzufliegen, berichten wir aus den Ländern oder Regionen, in denen wir meist schon seit vielen Jahren leben. Mit den politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen sind wir deshalb bestens vertraut, wir sprechen die lokalen Sprachen und sind gut vernetzt. Wir kennen den Alltag der Länder, nicht nur die Ausnahmesituationen – und können daher Krisen und Entwicklungen einordnen und das Zeitgeschehen in unseren Berichtsregionen auch aus persönlicher Sicht beurteilen.

Kostenfreien Newsletter bestellen

Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge dieses Magazins informiert werden? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Unser Team


Marc Engelhardt

Genf, Schweiz

Nach sieben Jahren in Afrika berichtet Marc Engelhardt seit Ende 2010 aus Genf über die Ereignisse bei den Vereinten Nationen und den mehr als 200 internationalen Organisationen, die am Genfer See ihren Sitz haben. Auch Afrika bleibt er weiterhin verbunden – sein besonderes Interesse gilt Geschichten, die an den Nahtstellen Europas liegen.


Agnes Fazekas

Tel Aviv, Israel

Agnes Fazekas lebt seit 2014 als freie Journalistin in Tel Aviv und berichtet aus aus Israel, Palästina und Nachbarländern. Dabei sucht sie am liebsten die Geschichten hinter den Schlagzeilen, und schreibt Reportagen, Features und Porträts über alles, was die Menschen bewegt – und was sie bewegen.


Paul Flückiger

Warschau, Polen

Paul Flückiger lebt seit Juni 2000 als freier Korrespondent in Warschau, von wo aus er acht mittelosteuropäische Länder seit ihrem Eintritt in die Europäische Union begleitet hat. Dazu schreibt er über Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in der Ukraine, Weissrussland und der Moldau. Er schätzt die politische Analyse genauso wie Recherchen nahe an den Menschen.


Julica Jungehülsing

New South Wales, Australien

Julica Jungehülsing lebt seit 2001 als freie Journalistin in Australien. Sie schreibt über Umwelt, Ökologie, Menschen, Politik und Reiseziele. Außerdem faszinieren sie Themen, die hinter die Klischees des sonnenverwöhnten Australiens blicken und dessen Widersprüchlichkeiten behandeln – auch nachzulesen im Themenmagazin Australien Stories.


Julia Macher

Barcelona, Spanien

Julia Macher lebt seit 2004 in Barcelona und berichtet für Hörfunk, Fernsehen, Print- und Online-Medien. Sie interessiert sich besonders dafür, wie sich die große Politik auf den Alltag der Menschen auswirkt – in Spanien ebenso wie in ihrer Wahlheimat Katalonien.

Leonie March

Durban, Südafrika

Leonie March lebt und arbeitet seit 2009 als freie Korrespondentin für das Südliche Afrika in der Hafenmetropole Durban und reist regelmäßig auch in andere Länder der Region. Sie interessiert sich für die Menschen hinter den Schlagzeilen, Afrika jenseits der Klischees, umwelt- und gesellschaftspolitische Themen, Startups und Kulturszene. Ihre Artikel erscheinen auch im Themenmagazin Afrika-Reporter.


Sarah Mersch

Tunis, Tunesien

Sarah Mersch berichtet seit 2010 von Tunis aus über Tunesien und den Maghreb. Sie interessiert sich für die langfristigen Auswirkungen der politischen Umbrüche in der Region auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – und was das für den Alltag der Menschen vor Ort bedeutet. Ihre Artikel erscheinen auch im Themenmagazin Afrika-Reporter.


Bettina Rühl

Nairobi, Kenia

Bettina Rühl lebt und arbeitet seit 2011 als freie Korrespondentin in Nairobi. Ihre Radio-Dokumentationen und Features wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien, dem Prix Europa und mit dem Bundesverdienstkreuz. Bettina Rühl seit 2017 Vorsitzende der Weltreporter. Ihre Artikel erscheinen auch im Themenmagazin Afrika-Reporter.


Christina Schott

Berlin / Yogyakarta, Indonesien

Christina Schott berichtet seit 2002 als freie Auslandskorrespondentin aus und über Indonesien und andere südostasiatische Staaten. Auch nach 20 Jahren ist sie noch fasziniert von der Region, in der hunderte verschiedene Völker mit ebenso vielen Sprachen, Kulturen und Religionen leben. Seit August 2021 koordiniert sie als Elternzeitvertretung die Geschäftsstelle der Weltreporter in Deutschland und schreibt für Debatte Museum über die documenta fifteen.


Peter Stäuber

London, Großbritannien

Peter Stäuber zog 2010 nach London und schreibt seither über britische Politik, Wirtschaft und Kultur. Neben Londons Finanzwelt, Brexit und Corona interessieren ihn in seinen Reportagen vor allem gesellschaftliche Themen jenseits der Schlagzeilen – von der Drogenkrise über Drill-Musik zu den Folgen des Wohnungsmangels in der britischen Metropole.


Wolf-Dieter Vogel

Oaxaca, Mexiko

Wolf-Dieter Vogel berichtet seit knapp 20 Jahren aus und über Mexiko, Mittelamerika und die Karibik. In einer Region, die von korrupten Politikern, kriminellen Banden und sozialer Ungleichheit geprägt ist, schreibt er über illegale Waffenexporte und verschleppte Kinder – aber auch über erfolgreiche Künstler oder den indigenen Karneval der Kulturen.


Kerstin Zilm

Los Angeles, USA

Seit 2003 berichtet Kerstin Zilm aus Los Angeles, zuerst aus dem ARD-Hörfunkstudio, seit 2008 als freie Korrespondentin für Radio, Print und Fernsehen. Sie informiert aktuell über Waldbrände, Oscar-Verleihungen und Einwanderungspolitik. Besonders genießt sie aber Entdeckungsreisen in Kalifornien, das mit immer überraschenden Begegnungen und einem unendlichen Fundus an faszinierenden Geschichten lockt.

Abonnieren Sie „Weltreporter“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Christina Schott

Christina Schott

Christina Schott berichtet seit 2002 aus und über Südostasien – mit Fokus auf Gesellschaft, Kultur und Umwelt.

Sie ist Mitglied von Weltreporter.net.


Weltreporter

Sie interessieren sich fürs Ausland und wollen mehr erfahren, als in den Schlagzeilen steht? Dann lesen Sie weiter: Wir versorgen Sie mit Berichten und Reportagen von fünf Kontinenten. Sorgfältig recherchiert, informativ und immer wieder auch persönlich. Bei uns finden Sie Analysen ebenso wie den Blick hinter die Kulissen unserer journalistischen Arbeit. Wir sind ein Team von Auslandskorrespondentïnnen und für Sie auch in Regionen unterwegs, die in der Berichterstattung sonst oft zu kurz kommen. 

Unsere Beiträge gibt es im Einzelkauf, im Weltreporter-Abo und als Teil der RiffReporter-Flatrate.

Unser Team | Twitter | Facebook | Instagram | LinkedIn

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Christina Schott

Schwäbische Str. 25
10781 Berlin

www: https://weltreporter.net/author/Christina_Schott/

E-Mail: schott@weltreporter.net

Tel: +49 179 3997940

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Christina Schott
Faktencheck: Christina Schott
VGWort Pixel