Verlässliche Gesundheitsinfos (4): Patienteninformationen des ÄZQ

Steckbrief: https://www.patienten-information.de/

8 Minuten
Header der Rubrik „Gesundheitsinformationen finden“: roter Pfeil auf Straße

Wenn du deine Suche nach Gesundheitsinformationen nicht in den unendlichen Weiten des Internets beginnst, sondern auf Websites, die sich einem wissenschaftlichen Standard verpflichtet haben, bekommst du den besseren Gesundheitsrat. Außerdem sparst du Zeit und manchmal sogar Geld.

Deshalb stellen wir dir in der Serie „Anbieter von verlässlichen Gesundheitsinformationen“ nach und nach solche vor, bei denen du die Suche beginnen kannst, ohne Gefahr zu laufen, in die Irre geführt zu werden. Dass du auf alle deine Fragen zufriedenstellenden Rat findest, können wir dir nicht versprechen. Denn natürlich kann es sein, dass auf den Seiten des Anbieters dein Thema fehlt oder nicht umfassend beschrieben ist. Doch das spricht nicht gegen diese Strategie. Es spricht nur dafür, sich bei der Suche nicht auf einen der Anbieter zu beschränken.

In diesem Beitrag findest du weitere Infos über das Konzept dieser Reihe. Falls du die Reihe noch nicht kennst, empfehlen wir dir, dort zuerst nachzulesen. Wenn du schon vertraut bis mit dem Konzept, scrolle einfach weiter.

Steckbrief: www.patienten-information.de

Wenn du mit Beschwerden zum Arzt oder zur Ärztin gehst, vertraust du bestimmt darauf, dass du über alle Behandlungsmöglichkeiten informiert wirst – auch über den Nutzen und Schaden. Du gehst davon aus, dass du nach bestem Wissen und Gewissen untersucht und behandelt wirst. Vertrauen in deine Behandler*innen zu haben ist wichtig und gut, denn ohne diese Basis nehmen Zweifel schnell überhand. Und das hilft nicht beim Gesundwerden.

Trotzdem: Wenn du eine informierte Entscheidung über deine Behandlung treffen und dich auf Augenhöhe mit Ärzt*innen austauschen möchtest, hilft es, gut über alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten aufgeklärt zu sein. Für diese Aufklärung ist oft aber nur wenig Zeit und es muss alles schnell gehen.

Deshalb wäre es doch ganz prima, wenn du dich noch irgendwo anders in Ruhe über deine Diagnose und die Therapiemöglichkeiten informieren könntest, oder? Und noch besser wäre es, wenn diese Informationen denen entsprechen, die dein Arzt oder deine Ärztin haben und evidenzbasiert sind. Nur eben so aufbereitet, dass du sie mühelos verstehst. Genau so etwas gibt es auch: Auf dem Portal patienten-information.de, herausgegeben vom Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ). Darin findest du verlässliche Informationen für Patientinnen und Patienten, vor allem in Form von Patientenleitlinien. In diesem Artikel erfährst du dazu alles Wissenswerte

Header der Webseite www.patienten-information.de. Zu sehen sind Logos, Slogans und Hauptnavigation
Die Website www.patienten-information.de ist auf die Informationsbedürfnisse von Patient*innen ausgerichtet
Logos Nationale Versorgungsleitlinien und Leitlinienprogramm Onkologie
Patientenleitlinien im Rahmen der Programme Nationale Versorgungsleitlinien und Onkologie
Screenshot Website www.patienten-information.de. Zu sehen ist der Bereich „Checklisten“ mit einer kurzen Erklärung
Auf der Website www.patienten-information.de gibt es Checklisten zu unterschiedlichen Themen
Screenshot der Website www.patienten-information.de. Zu sehen ist der Startbildschirm des Bereichs „Wörterbücher“: für Volkskrankheiten und Krebserkrankungen
Auf der Website www.patienten-information.de gibt es Wörterbücher zu den beiden Hauptgruppen Nationale Versorgungsleitlinien und Leitlinienprogramm Onkologie
Screenshot der Übersichtsseite der Patientenleitlinien der Nationalen Versorgungsleitlinien auf der Website „Patienten-Information“. Zu sehen ist der Einführungstext und die Sidebar mit Navigationselementen
Übersichtsseite der Patientenleitlinien der Nationalen Versorgungsleitlinien
Übersichtsseite der Patientenleitlinien der Nationalen Versorgungsleitlinien zu Krebserkrankungen, Screenshot der Website „Patienten-Information“. Zu sehen sind Einführungstexte und die Sidebar mit Navigationselementen
Übersichtsseite der Patientenleitlinien der Nationalen Versorgungsleitlinien zu Krebserkrankungen
Screenshot der Website www.patienten-information.de – Kurzinformationen für Patienten (KIP). Zu sehen ist der Startbildschirm mit einer kurzen Erklärung und Navigationselementen
Zu vielen Patientenleitlinien gibt es Kurzfassungen – oft in verschiedenen Sprachen. Sie heißen Kurzinformationen für Patienten (KIP)
Rote Kachel für den Bereich „Gesundheitsinfos finden“ im Online-Magazin „Plan G – Gesundheit verstehen“
Für die leichtere Orientierung haben wir die Bereiche von Plan G farbcodiert. Beiträge aus „Gesundheitsinfos finden“ werden mit dieser roten Kachel markiert.