Verlässliche Gesundheitsinfos, Teil 1: Patienteninformationen des IQWiG

Steckbrief: www.gesundheitsinformation.de

10 Minuten
Header der Rubrik „Gesundheitsinformationen finden“: Straßenpfeil mit rotem Faden

Wenn du deine Suche nach Gesundheitsinformationen nicht in den unendlichen Weiten des Internets beginnst, sondern auf Websites, die sich einem wissenschaftlichen Standard verpflichtet haben, bekommst du den besseren Gesundheitsrat. Außerdem sparst du manchmal sogar Geld.

Deshalb stellen wir dir in der Serie Gesundheitsinformationen – verlässliche Anbieter nach und nach solche vor, bei denen du sehr wahrscheinlich unverzerrte Gesundheitsinfos findest und die dir nichts verkaufen wollen. Sie orientieren sich an der Guten Praxis Gesundheitsinformation (mehr dazu unter der Überschrift „Zum Weiterlesen“1).

Dass du auf alle deine Fragen zufriedenstellende Antworten bekommst, können wir dir aber nicht versprechen. Denn natürlich kann es sein, dass auf den Seiten des Anbieters dein Thema fehlt oder nicht umfassend beschrieben ist. Doch das spricht nicht gegen diese Strategie. Es spricht nur dafür, sich bei der Suche nicht auf einen der Anbieter zu beschränken.

Warum es Sinn ergibt, die Anbieter von guten Gesundheitsinformationen besser kennenzulernen

Wenn du dir einen Pool an Anbietern zusammenstellst, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass du auf einer dieser Websites eine Antwort bekommst, mit der du weiterkommst: Entweder, weil du dich gut genug informierst fühlst, um eine Entscheidung zu treffen. Oder weil du die richtigen Stichworte für eine allgemeine Internetsuche bekommen hast, mit denen du weiterrecherchieren kannst. Oder weil du dich gut gerüstet fühlst, mit diesem Wissen im Gepäck ein Gespräch mit deiner Ärztin oder deinem Therapeuten zu suchen.

Mit dem richtigen Vorwissen gelingt es dir auch leichter, die richtigen Fragen im Gespräch mit deinem Arzt oder deiner Therapeutin zu stellen. Am besten, du schreibst dir die Fragen, die dir beim Lesen der Gesundheitsinfos kommen, gleich auf. Du kannst daraus eine Art Gesprächsleitfaden für den Arztbesuch machen. Wie das genau geht, kannst du in einem der Beiträge im Bereich Wissen verknüpfen erfahren. Wir verlinken den Beitrag, sobald er online ist, hier.

Anbieter vergleichen – wie geht das und was bringt es?

Verlässliche Gesundheitsinformationen werden von verschiedenen Anbietern bereitgestellt und sind zum Teil sehr unterschiedlich strukturiert. Deshalb lassen sie sich nicht immer gut miteinander vergleichen. Die Frage: „Welches Angebot ist am besten?“ hilft nicht wirklich weiter, weil es auch immer darauf ankommt, welche Frage du hast.

Deshalb haben wir uns überlegt, die Vorstellung der Anbieter nach einem bestimmten Schema zu strukturieren. Zuerst stellen wir die wichtigsten Eckpunkte des Angebots im Steckbrief-Format vor:

  1. Wer bietet was genau an? Was kostet es?
  2. Dann gehen wir näher auf den Anbieter ein: Was genau wird angeboten?
  3. Dann schauen wir uns die Methoden des Anbieters an: Wie organisiert er die Qualitätssicherung? Sind Methoden und Finanzierung transparent?
  4. Und schließlich erfährst du, was du auf der Website finden kannst und was nicht.

So werden die Angebote besser vergleichbar und du kannst vielleicht nach einiger Zeit schon abschätzen, auf welcher Website du am ehesten fündig wirst – je nachdem, welche Art von Frage du hast. Wenn du zum Beispiel wissen möchtest, was an einem Heilsversprechen dran ist, dass du im Internet gesehen hast, wirst du vielleicht bei einem anderen Anbieter fündig, als wenn du einen umfassenden Überblick über Diagnose und Therapie zu einer Krankheit bekommen möchtest.

Hinweis

An dieser Stelle ist ein Hinweis in eigener Sache angebracht: Plan G – Gesundheit verstehen ist ein journalistisches Informationsangebot. Die beiden Macherinnen arbeiten außer bei Plan G auch an weiteren Projekten mit und kennen viele der Akteure, die sich ebenfalls für gute Gesundheitsinformationen einsetzen. Wir bemühen uns dennoch, die Angebote möglichst unvoreingenommen und neutral zu beschreiben. Damit du das als Leser*in richtig einordnen kannst, findest du am Ende des Beitrags Transparenz-Hinweise, in welcher Verbindung wir zu dem jeweiligen Angebot stehen.

Hier findest du mehr Informationen über uns und unsere Arbeit.

Wir fühlen uns ausschließlich unseren Leser*innen verpflichtet. Was das genau bedeutet, wird im Journalistischen Kodex der Riffreporter erklärt.

Steckbrief: www.gesundheitsinformation.de

Der erste Anbieter für verlässliche Gesundheitsinformationen, den wir dir vorstellen möchten, heißt so, wie das, wonach du suchst: Gesundheitsinformation.

Screenshot der Startseite von www.gesundheitsinformation.de
Screenshot der Startseite von www.gesundheitsinformation.de

Wer?

Die Website www.gesundheitsinformation.de ist ein Angebot des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)2. Das IQWiG ist fachlich unabhängig und arbeitet ausschließlich im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums (BMG)3 und des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)4. Da es einen Generalauftrag des G-BA an das Institut gibt, kann es auch eigenständig Themen aufgreifen. Außerdem können auch wir Bürgerinnen und Bürger dem IQWiG im ThemenCheck Medizin5 Forschungsfragen stellen.

Ein wesentlicher Teil der Aufgaben des IQWiG besteht darin, Gutachten für sogenannte frühe Nutzenbewertungen für neue Arzneimittel zu erstellen. Das Institut prüft dabei, ob ein neues Mittel mehr Nutzen hat als schon auf dem Markt etablierte Medikamente. Aber das ist nicht die einzige Aufgabe des Instituts. Es soll außerdem unter anderem der Öffentlichkeit evidenzbasierte und verständliche Gesundheitsinformationen zur Verfügung stellen. Und genau dafür gibt es ein eigenes Ressort, in dem 25 Redakteur*innen und Mitarbeiter aus anderen Ressorts des IQWiG daran arbeiten, über circa 200 Krankheitsbilder verständlich und nach dem aktuellen Wissensstand zu informieren – auf Deutsch und auf Englisch. Das Team wird ergänzt durch freie Gutachter*innen und durch die Mitarbeit aus anderen Ressorts des IQWiG.

Screenshot eines Beitrags von www.gesundheitsinformation.de
Screenshot eines Beitrags von www.gesundheitsinformation.de
Screenshot der Trefferliste der freien Schlagwortsuche bei www.gesundheitsinformation.de
Screenshot der Trefferliste der freien Schlagwortsuche bei www.gesundheitsinformation.de
Screenshot der Suche nach Themengebieten von www.gesundheitsinformation.de
Screenshot der Suche nach Themengebieten von www.gesundheitsinformation.de
Screenshot der Suche nach alphabetischer Sortierung bei www.gesundheitsinformation.de
Screenshot der Suche nach alphabetischer Sortierung bei www.gesundheitsinformation.de
Screenshot des Fußbereichs (Footer) von www.gesundheitsinformation.de
Screenshot des Fußbereichs (Footer) von www.gesundheitsinformation.de