Zum Artikel springen
  1. RiffReporter /
  2. Wissen /
  3. Der Sternenhimmel im November 2021

Der Sternenhimmel im November 2021

Sterne, Mond und Meteore

06.11.2021
2 Minuten
Himmelskarte mit der Position von Sternen und Planeten für Anfang November 2021 gegen 22:00 Uhr (MEZ) für den Standort Frankfurt am Main.

Position der Sternbilder: Der November bietet lange Nächte zum Beobachten, soweit nicht herbstlicher Nebel den Himmel bedeckt. Zu Beginn der Nacht steht das Sternbild Adler tief am Westhorizont; Leier und Schwan ziehen etwas höher am Himmel nach Nordwesten. Auf der Ekliptik hält sich im Südwesten der Wassermann auf, weiter im Süden ziehen die Fische nach. Weiter gen Zenit finden sich die markante Herbstkonstellation aus Pegasus und Andromeda, gefolgt von Perseus. Von Osten her steigen die typischen Wintersternbilder empor: Der Stier mit dem rötlichen Aldebaran, darüber der Fuhrmann mit dem Hauptstern Kapella und auf der Ekliptik ziehen die Zwillinge mit Kastor und Pollux hinterdrein. Tief im Südosten erstreckt sich Eridanus, und im Osten zeigt sich der Himmelsjäger Orion.

Himmelskarte mit der Position von Sternen und Planeten für Anfang November 2021 gegen 22:00 Uhr (MEZ) für den Standort Frankfurt am Main.
Der Sternenhimmel Anfang November 2021 gegen 22:00 Uhr (MEZ) über Frankfurt am Main.

Kostenfreier Newsletter: Weltraumreport

Tragen Sie sich hier ein – dann erhalten Sie regelmäßig Hinweise auf unsere besten Artikel und Infos zu den Weltraumreportern.

Abonnieren Sie „Die Weltraumreporter“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Abonnieren Sie „Die Weltraumreporter“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Dr. Felicitas Mokler

Dr. Felicitas Mokler

Felicitas Mokler ist Astrophysikerin und Wissenschaftsjournalistin. Sie schreibt für Medien wie die Neue Zürcher Zeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Die Zeit, Spektrum der Wissenschaft und Sterne und Weltraum.


Die Weltraumreporter

Liebe Leserin, lieber Leser,

Sie haben ein Herz für Pluto – oder sorgen sich um den Erhalt eines dunklen Nachthimmels? Wir sind erfahrene Wissenschaftsjournalisten und beobachten und ordnen ein, was von unserem kosmischen Vorgarten bis zur fernsten Galaxie passiert. Und wir fragen für Sie nach: Welche Trends zeichnen sich in der Raumfahrt ab? Und welche Probleme ergeben sich daraus? Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, abonnieren Sie uns für 3,49 Euro im Monat.

Vormerken: Wir wollen mit Ihnen reden! Unser nächster Online-Stammtisch findet im Dezember zum Thema James Webb Space Telescope statt. Termin und Online-Link werden hier zeitnah bekannt gegeben.

Es grüßen Sie Ihre Korrespondenten aus dem All: Felicitas Mokler, Franziska Konitzer, Yvonne Maier und Karl Urban

Kostenloser NewsletterÜber unsLeseprobenPodcastInstagramTwitterKontakt

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Dr. Felicitas Mokler

Konrad-Adenauer-Straße 15
69221 Dossenheim

E-Mail: fm@weltraumreporter.de

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Karl Urban