Zum Artikel springen
  1. RiffReporter /
  2. Umwelt /
  3. Rohstoffabbau: Der wunde Punkt der Energiewende

Rohstoffabbau: Der wunde Punkt der Energiewende

Faire Rohstoffe für die Energiewende: Was sich ändern muss, damit der Mineralien-Abbau nicht Mensch und Natur schadet

05.08.2021
8 Minuten
Mushamua Mweze klopft am 01.12.2016 in der Mine Zola Zola bei Nzibira in der ostkongolesischen Provinz Süd-Kivu auf der Suche nach wertvollen Mineralien, wie das Zinnerz Kassiterit oder Coltan. Im Kongo liegen große Vorkommen von Rohstoffen, die weltweit für Elektronikbauteile benötigt werden. Dieser Reichtum lockt Milizen an, die die Bevölkerung terrorisieren und das Land ausbeuten.

Saubere Energie für alle: Das ist das Versprechen der globalen Energiewende. Doch der Bau von Wind- und Solaranlagen ist materialintensiv. Batteriespeicher und E-Autos benötigen große Mengen Rohstoffe, die oft unter menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut werden und deren Abbau Klima und Natur schadet. Mit dem Lieferkettengesetz sollen Unternehmen nun verpflichtet werden, Verantwortung für ihre Rohstoffbeschaffung zu übernehmen. Doch Umwelt- und Menschenrechtsverbände mahnen ein grundsätzliches Umdenken an.

In unseren Beiträgen steckt viel Recherchearbeit. Lesen Sie weiter mit einer Einzelzahlung oder schließen Sie ein Abo ab.

Kostenfreien Newsletter bestellen

Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge dieses Magazins informiert werden? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

In unseren Beiträgen steckt viel Recherchearbeit. Lesen Sie weiter mit einer Einzelzahlung oder schließen Sie ein Abo ab.
Daniela Becker

Daniela Becker

Daniela Becker ist Umweltwissenschaftlerin und arbeitet seit 2010 als freie Journalistin zu den Themen erneuerbare Energien, Energie- und Verkehrswende, Klimaschutz und Clean-Tech.


Klima wandeln

Auf "Klima wandeln" zeigen wir Wege aus der Klimakrise und stellen Ideen für Lösungen vor. Wir erzählen die Geschichten von Menschen, die die Schritte vom Wissen zum Handeln gehen und beschreiben so den Fortschritt der Großen Transformation zu einem guten und nachhaltigen Leben für alle. Unsere Beiträge und Kommentare analysieren Geschehnisse, die Wege aus der Klimakrise ebnen – und solche, die sie versperren.

Weil unsere regelmäßig erscheinenden Texte einen Wert haben, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Sie können uns entweder direkt fördern, indem sie "Klima wandeln" abonnieren. Oder sie unterstützen das gesamte RiffReporter-Team, indem Sie ein allgemeines "Riff-Abo" bestellen. Mit letzterem erhalten Sie Zugang nicht nur zu unseren Texten, sondern zu allen Artikeln aller Magazine auf Riffreporter.de.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Daniela Becker

Postfach 340301
80100 München

www: https://www.daniela-becker.de

E-Mail: presse@daniela-becker.de

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Alexander Mäder