Der Sternenhimmel im April 2022

Merkur zum Abendbrot und Galaxien für Nachteulen

1 Minute
Ausschnitt einer Sternenkarte Richtung Süden für Anfang April

Im April verabschieden sich die typischen Konstellationen des Winterhimmels bereits in der frühen Nacht. Nur noch teilweise über den Westhorizont spitzen Stier und Orion. Der Fuhrmann zieht bereits in Richtung Nordwesten. Die Tierkreiszeichen Zwillinge und Krebs mit dem offenen Sternhaufen Praesepe (Krippe) sind in der ersten Nachthälfte dagegen noch gut im Südwesten anzutreffen. Im Süden folgt auf der Ekliptik der Löwe und nach ihm die Jungfrau. Über ihr finden sich die eher unscheinbaren Sternkonstellationen „Haar der Berenike“ und die Jagdhunde ein.

HImmelskarte mit der Position der Sterne für Anfang April 2022 gegen 22:30 MESZ über Frankfurt am Main.
Der Sternenhimmel Anfang April 2022 gegen 22:30 MESZ über Frankfurt am Main.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Dr. Felicitas Mokler

Konrad-Adenauer-Straße 15
69221 Dossenheim

E-Mail: fm@weltraumreporter.de

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Dr. Felicitas Mokler

Faktencheck: Dr. Felicitas Mokler

Grafik: Patrick Klapetz

Lektorat: Yvonne Maier