Omikron: Wie gut schützt die Corona-Impfung Kinder und Jugendliche?

Schwächerer Schutz vor Infektion, gute Wirksamkeit gegen schwerere Verläufe

3 Minuten
Ein Mädchen in weißem T-Shirt wird gegen Covid-19 geimpft.

Als der Corona-Impfstoff von BioNTech für Jugendliche zugelassen wurde, bestimmten noch der Wildtyp und die Alpha-Variante von SARS-CoV-2 das Infektionsgeschehen. In der Zulassungsstudie für Kinder kursierte hauptsächlich Delta. Inzwischen ist an Corona-Infektionen in Deutschland aber nur noch die Omikron-Variante beteiligt, die wesentlich leichter übertragen wird. Doch wie gut schützen die Impfstoffe dann noch diese Altersgruppen? Erste Erkenntnisse liefern drei Studien, die in den letzten Wochen veröffentlicht wurden.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Iris Hinneburg

Wegscheiderstr. 12
6110 Halle

www: https://medizinjournalistin.blogspot.com

E-Mail: medizinjournalistin@gmx.net

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Marcus Anhäuser