Corona-Pandemie: Die häusliche Pflege wird immer noch vergessen!

Pflegende Angehörige bekommen in der Corona-Krise kaum Unterstützung. Dabei wäre es leicht, ihnen zu helfen. Ein Kommentar.

4 Minuten
Wutschrei einer Frau: Pflegende Angehörige wie sie bekommen in der Pandemie viel zu wenig Unterstützung.

Pflege ist dieser Tage ein heißes Thema: Intensivbetten in den Kliniken müssen abgemeldet werden, weil Pflegerïnnen fehlen. Es wird viel über die schlechten Arbeitsbedingungen diskutiert, über die Dauerbelastung, die Erschöpfung der Klinik-Mitarbeiterïnnen. Der Pflegenotstand ist in der öffentlichen Diskussion angekommen. Endlich, könnte man meinen, kommen die Probleme auf den Tisch. Aber das ist nur die halbe Wahrheit, denn ein Bereich wird weiter ignoriert: die häusliche Pflege.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Carina Frey


Schulstraße 39
63128 Dietzenbach
Deutschland

www: http://www.carinafrey.de

E-Mail: freystil@carinafrey.de

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Rainer Kurlemann