1. RiffReporter /
  2. Umwelt /
  3. Biberland

BIBERLAND

Ein Hörstück aus der Natur von Marcus Anhäuser

von
31.01.2018
eine Minute
Schwarz-weißes Bild einer verlassenen See-Landschaft mit abgestorbenen Birkenstümpfen als Ergebnis des Dammbaus eines Bibers.

Vogelstimmen aufzunehmen hat etwas von der Jagd auf akustische Trophäen. Es öffnet einem aber nicht nur die Ohren, sondern auch die Augen und den Geist für die Zusammenhänge in der Natur. Oder was hat der Kuckuck mit der russischen Armee zu tun? Hört’s Euch an. Setzt die Kopfhörer auf, legt die Beine hoch und lauscht den Gesängen der Natur.

Download: Die gesamte Geschichte könnt ihr euch auch hier direkt herunterladen. (Download startet bei Klick auf den Link).

Die erste Geschichte Das Tröten im Walde“ könnt ihr hier hören und herunterladen.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [SoundCloud], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nach meiner ersten Audioerzählung aus der Dresdner Heide auf der Suche nach der Quelle eines eigenartigen Trompetens, habe ich mich diesmal zum südlichen Rand der Königsbrücker Heide aufgemacht, um neue Vogelstimmen und Tiergeräusche mit dem Mikro einzufangen. Ich entdeckte eine Menge neuer Naturtöne, die ökologischen Zusammenhänge erschlossen sich erst mit der Zeit.

Von welchem Vogel stammt das Trompeten am Anfang des Audiostücks? Die Antwort findet ihr in meiner ersten HörstoryDie Geschichte vom Tröten im Walde“ hier auf RiffReporter. Weiterführende Informationen zum Ruf des Vogels gibt es auf meinem Blog.

Das Musikstück: Oboe Sonatina no. 1, Thomas Attwood Walmisley (1847), gespielt von Alex Klein, https://musopen.org/music/40154-oboe-sonatina-no-1

Audiozitate: Die Geräusche des fallenden Baums, des nagenden Bibers und der russischen Arme stammen von hier, hier und hier.

Kommentare: Falls Ihr Anmerkungen oder Fragen zum Stück habt, könnt ihr das auf der SoundCloud-Seite tun oder ihr schickt mir eine E-Mail (siehe unten).

Auf dem Satellitenbild unten seht ihr den See am südlichen Rand der Königsbrücker Heide, an dem ich die Aufnahmen gemacht habe. Ihr könnt rauszoomen, um die geographische Lage besser einzuordnen. Ihr befindet Euch nördlich von Dresden in Sachsen.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [Google], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kostenfreier Newsletter: Die Flugbegleiter

Tragen Sie sich hier ein – dann bekommen Sie jeden Mittwoch die neuen Beiträge über Natur und Vogelwelt von den Flugbegleiter-Journalisten zugeschickt.

Abonnieren Sie „Flugbegleiter – die Korrespondenten aus der Vogelwelt“. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Marcus Anhäuser

Marcus Anhäuser

Marcus Anhäuser arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren als Wissenschafts- und Medizinjournalist und war als freier Autor und Redakteur für verschiedene regionale und überregionale Medien wie Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, Handelsblatt oder National Geographic Deutschland tätig. Die letzten Jahre unterstützt der gelernte Biologe als Leitender Redakteur beim Projekt Medien-Doktor.de KollegInnen bei der Medizin- und Ernährungsberichterstattung. Die Wissenschaftsserie #CRISPRhistory auf Riffreporter.de ist seine bisher umfassendste Recherche und Geschichte. Daneben produziert er Podcasts wie zuletzt den BücherRausch für die Städtischen Bibliotheken Dresden.

Bei den Flugbegleitern sind außerdem seine Hörstücke aus der Natur Die Geschichte vom Tröten im Walde und Biberland bei den Flugbegleitern zu hören.

Foto: Marc Hillesheim


Flugbegleiter – die Korrespondenten aus der Vogelwelt

Sie wollen guten Journalismus zu Ornithologie, Artenvielfalt, Naturschutz, Umweltpolitik? Herzlich willkommen bei den „Flugbegleitern“. Wir sind neun Journalistïnnen, die sich auskennen und für Sie recherchieren. Die UN-Dekade für Biologische Vielfalt hat uns dafür ausgezeichnet. Unsere Beiträge gibt es jeden Mittwoch im Einzelkauf, im Flugbegleiter-Abo und als Teil der RiffReporter-Flatrate. Und wir haben ein tolles Buch für Sie!

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Marcus Anhäuser

Höntzschstraße 11
01465 Dresden

E-Mail: m.anhaeuser@me.com

www: http://scienceblogs.de/plazeboalarm

Tel: +49 35201 81091

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Faktencheck: Marcus Anhäuser
Redaktion: Marcus Anhäuser
Fotografie: Marcus Anhäuser