Aktuelle Vorträge, Workshops, Exkursionen und mehr mit unseren Journalistinnen und Journalisten

Das sind die nächsten Veranstaltungen von und mit RiffReporterïnnen zu Umwelt, Wissenschaft, Gesellschaft, Technik und Weltgeschehen

5 Minuten
Eine Frau hebt bei einer Veranstaltung die Hand, um zu Wort zu kommen

RiffLive: Kommende Veranstaltungen

Vorträge, Workshops, Moderationen und Exkursionen zu Wissenschaft, Umwelt, Weltgeschehen, Gesellschaft und Technik: Wir RiffReporterïnnen sind häufig live zu erleben und diskutieren mit Ihnen – analog, digital und in Kooperation mit Veranstaltungspartnern. Hier finden Sie alle Informationen zu den kommenden Veranstaltungen.

November

6. November, 14, ZLB: Presseclub für alle – Der Streit um die Zeit – Debatte zur Zeitumstellung

Zweimal im Jahr drehen wir an der Zeit und stellen die Uhren um. Ist das gut oder schlecht? Bedroht die Umstellung unsere Gesundheit? Welche Zeit ist besser: die „Sommerzeit“ oder die „Winterzeit“ bzw. Normalzeit? Diskutieren Sie mit Wissenschaftsautor und RiffReporter Peter Spork.

Eine Mehrheit der Menschen in Europa ist schon seit Jahren für die Abschaffung der Zeitumstellung. Die EU-Kommission hat diese auch schon im Jahr 2019 beschlossen. Doch die Umsetzung scheitert bis heute, weil man sich nicht auf die Zeit einigen kann, die gelten soll. Für immer Sommer- oder Winterzeit? Jede Variante hat Konsequenzen. Wie der Mensch die Zeit misst oder wie es sich mit unserem Schlaf-Wach-Rhythmus verhält, wird im Wissenschaftszweig der Chronobiologie erforscht. Sie befasst sich auch mit der Zeitumstellung. Einige Studien konnten zeigen, dass es für die überwiegende Mehrheit der Menschen gesünder wäre, in der ganzjährigen Normalzeit zu leben. Eine ganzjährige Sommerzeit wäre sogar noch schlimmer als die heutige Situation mit einem Wechsel der Zeitzonen.

Jeden ersten Sonntag im Monat sprechen RiffReporter beim Presseclub für alle der Zentral- und Landesbibliothek Berlin mit dem Publikum über die Themen, die sie bewegen. Dieses Mal ist Peter Spork vor Ort: Er ist Biologe, freier Journalist und Buchautor. Seine Bücher zur Epigenetik wurden zu Bestsellern. Er fordert in seinen Büchern und Artikeln eine neue Zeitkultur, die es allen Teilen der Gesellschaft ermöglicht, ausreichend und zur rechten Zeit zu schlafen. Spork schreibt u.a. für Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Geo Wissen. Die Veranstaltung findet statt im Salon der AGB. Der Eintritt ist frei.

11. November, 17:30 Uhr, Urania Berlin: Im Kreislauf wirtschaften – geht das?

Phosphor ist ein essenzielles Element – überlebenswichtig für die Menschheit und entscheidend im Nährstoffhaushalt der Natur. Ohne Phosphor können Pflanzen nicht wachsen. Sie decken ihren Bedarf aus dem Boden. Die Landwirtschaft und damit unser aller Ernährung basiert auf einem stetigen Nachschub des unersetzlichen Nährstoffs, meist in Form von Dünger wie Kompost, Gülle oder Mineraldünger. Doch dieser Nachschub bereitet zunehmend Probleme. In Deutschland ist Phosphor bisher eher durch seinen Überfluss aufgefallen, als Gewässerverschmutzer oder Zusatzstoff im Essen. In anderen Regionen der Welt ist er knapp. Die Lagerstätten sind begrenzt und geografisch auf wenige Länder konzentriert. Auf Dauer hilft nur konsequentes Recycling. Wie kann ein solches nachhaltiges Nährstoffmanagement gelingen? Und was können wir im Alltag dazu beitragen? Die RiffReporterinnen Kerstin Hoppenhaus und Sibylle Grunze berichten als Wissenschaftsjournalistinnen seit Jahren über den Phosphor und stellen in dieser interaktiven Sitzung vor, warum Phosphor wichtig ist und wie wir mit ihm umgehen können.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Programms StadtNatur – Berlin ökologisch denken statt. Eine Anmeldung über die Seite der Urania wird erbeten.

Aufgezeichnete Veranstaltungen

Klimaschutz = Gesundheitsschutz?

„Neue Narrative und Inhalte für Klimawandel und Gesundheit“ lautet der Untertitel dieser Online-Veranstaltung der RiffReporter, die auf die Veröffentlichungen von zwei entsprechenden Büchern zurückgreift: Claudia Traidl-Hoffmann und RiffReporterin Katja Trippel blicken in ihrerm Buch „Überhitzt“ genauso wie Eckart v. Hirschhausen in seinem neuen Titel „Mensch Erde! Wir könnten es so schön haben“ mit neuen Augen auf die großen Themen unserer Zeit und diskutierten diese mit den Teilnehmerïnnen dieses Online-Meetings diskutieren. Hier kommen Sie zu der Aufzeichnung der Sitzung.

RiffReporter-Talk: Die versteckten Quellen sauberen Wassers

Am 22.03.2021 war der Weltwassertag, der unter dem Motto stand „Valuing water“/ „Wert des Wassers“. Wasser ist ein lebenswichtiges und knappes Gut, insbesondere wenn es um Trinkwasser geht. Wo unser Trinkwasser aber herkommt, welche Rolle Ökosysteme für die Trinkwassergewinnung spielen und welche Konflikte sich um den Zugang zu sauberem Wasser ergeben, sind zentrale Fragen unseres internationalen Recherche-Projektes „Die versteckten Quellen sauberen Wassers.“

Wir haben das Webinar für Sie zum Anschauen aufgezeichnet.

11.04.2021, 14:oo Uhr, Presseclub für alle: „Digitaler Streifzug durch die Natur“

Die RiffReporterin Katharina Jakob und der Biologe Thomas Gerl von BISA – Biodiversität im Schulalltag, luden die Teilnehmerïnnen dieser Veranstaltung ein, mit ihnen die Begeisterung für die bunte Naturvielfalt zu teilen und sich mit ihnen gemeinsamen auf einen unterhaltsamen wie informativen digitalen Streifzug durch den Frühling zu begeben. Dazu meldete sich Thomas Gerl per Live-Kamera direkt aus der blühenden Natur. Die Veranstaltung fand als Teil des RiffReporter-Rechercheprojekts „Countdown Natur“ als Videokonferenz statt.

Hier kommen Sie zu der Aufzeichnung des digitalen Spaziergangs.

29.04.2021, 19:00 Uhr, RiffReporter-Talk: Die Rückkehr des Bartgeiers

Luchs und Wolf sind schon zurück, und seit einiger Zeit streift wieder heimlich ein Braunbär durch die bayerischen Alpen. Mehr als 100 Jahre nach seiner Ausrottung soll neben diesen „großen Drei“ der europäischen Beutegreifer auch der größte europäische Greifvogel in die alte Heimat zurückkehren: der Bartgeier. Nach Wiederansiedlungsprogrammen in anderen Alpen-Ländern wollen Vogelschützer im Nationalpark Berchtesgaden in diesem Sommer die ersten Geier zurück in den Himmel über Deutschland bringen.

Wie laufen die Vorbereitungen für das wohl spektakulärste Biodiversitäts-Projekt in Deutschland im Jahr der Welt-Naturschutzkonferenz? Diese und weitere Fragen unserer Zuschauerïnnen beantworten im RiffReporter-Talk Franziska Lörcher, Biologin und Koordinatorin des internationalen Bartgeierschutzes der Vulture Conservation Foundation (VCF), der Initiator des deutschen Projekts und Vorsitzende des Landesbund für Vogelschutz (LBV), Norbert Schäffer, und der Biologe und Autor einer Machbarkeitsstudie zur Wiederansiedlung in Deutschland, Toni Wegscheider. Moderiert wurde die Veranstaltung von Thomas Krumenacker von den RiffReporter-Projekten Die Flugbegleiter und Countdown Natur.

Hier geht es zur Aufzeichnung der Bartgeier-Veranstaltung.

2. Mai 2021, 14 Uhr, Presseclub für alle digital: Meer Schutz! Über den Zustand unseres Ozeans

Im Mai stellte Katja Trippel ihre Recherche vor: Im Rahmen des RiffReporter-Projektes Countdown Natur widmet sie sich der Frage, wie es um marine Schutzgebiete steht. Denn 30 Prozent der Weltmeere sollen bis 2030 zu Schutzgebieten erklärt werden – aber ist das realistisch? Welchen Beitrag zur Biodiversität leisten Meeresschutzgebiete und welchen Einfluss hat der Ozean auf CO2-Emissionen? Dazu diskutiert sie mit dem bekannten Meeresforscher Boris Worm von der Dalhousie University und Lars Abromeit, dem Redakteur für Abenteuer und Expeditionen von GEO – und mit dem Publikum.

Hier kommen Sie zur Aufzeichnung der Sitzung.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

RiffReporter eG


Buchtstr. 13
28195 Bremen
Deutschland

E-Mail: info@riffreporter.de

Tel: +49 421 24359394