1. RiffReporter /
  2. Umwelt /
  3. #music4climate – die Playliste

#music4climate – die Playliste

Deutsche Songs zur Umwelt- und Klimakrise

von
26.03.2021
etwa eine Stunde
Fotomontage mit einer E-Gitarre, TomTom-Trommeln und Hi-Hat-Becken, die farbig verfremdet wiedergegeben werden. Der Text dazu: Gibt es eigentlich Musik, die die Klimakrise thematisiert. Songs, die Gemeinschaft auf der Demo schaffen und Identität beim Klimaschutz?

Gibt es eigentlich Musik, die die Klimakrise thematisiert? Pop-Songs, Rockballaden oder Lieder mit aufrüttelndem Text, die Gemeinschaft auf der Demo schaffen und Identität beim Klimaschutz? Man muss ziemlich lange nachdenken und Fachleute fragen, damit einem Beispiele einfallen. Die Hintergründe beleuchtet ein früherer Artikel. Hier folgt eine vorläufige Sammlung deutscher Titel.

Hinweis: Dieser Artikel funktioniert nur dann richtig, wenn Sie genehmigen, dass „empfohlener redaktioneller Inhalt“ angezeigt wird. Sonst sind die eingebetteten Videos nicht zu sehen.

Dota – Keine Zeit

Relevante Textzeilen: Einzig unvernünftig ist es doch / jetzt so weiter zu machen / (…) Jetzt verzichten oder später Vernichtung / ist das echt eine schwierige Wahl?

Dieser Song wurde für Demonstrationen der Bewegung „Fridays for Future" geschrieben; das Video dazu enthält Bilder aus dem Studio und von einem Auftritt der Band beim globalen Klimastreik im November 2019. Die Sängerin Dota Kehr stammt aus Berlin und trat früher unter dem Künstlernamen „Kleingeldprinzessin“ auf.

Offizielles Video vom Kanal der Band:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Ärzte – Deine Schuld

Relevante Textzeilen: Es ist nicht Deine Schuld / dass die Welt ist, wie sie ist / Es wär‘ nur Deine Schuld / wenn sie so bleibt.

Das könnte die heimliche Hymne der deutschen „Fridays For Future“-Bewegung sein, auch wenn das Stück von 2004 ist, als viele der Mitglieder nicht einmal geboren waren. Immerhin haben die Jugendlichen aber begriffen, dass sie selbst dafür kämpfen müssen, ihre Lebenschancen zu wahren – und das genau ist die Botschaft des Refrains, in den viele einstimmen können. Am Ende singt die Punk-Band auch noch: „Geh’ mal wieder auf die Straße, geh’ mal wieder demonstrieren. Denn wer nicht mehr versucht zu kämpfen, kann nur verlieren."

Offizielles Video vom Kanal der Band:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Johanna Zeul – Eisbär

Relevante Textzeilen: Ich frier’ nicht mehr / das Meer ist warm / hilf mir und / nimm mich auf den Arm

Einer von mehreren Songs, der das vielstrapazierte Symboltier des Klimawandels zum Gegenstand hat. In diesem Video arbeitet er als Barkeeper in Berlin, weil er seine eigentliche Heimat längst verloren hat. Siehe auch: Grauzone – Eisbär

Offizielles Video:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Prinz Pi – 2030

Relevante Textzeilen: Wenn die Welt wurde, was wir um jeden Preis verhindern wollten / hab’ ich ein paar Dinge, an die wir uns erinnern sollten

Der Rückblick aus der Zukunft in die Gegenwart – und das ungläubige Staunen der dann lebenden Kinder – ist ein oft verwendetes Motiv in solchen Titeln. Hier, in diesem Stück von 2008, enthüllt der Text das Unbehagen mit den Verhältnissen, von den privaten Beziehungen bis zur Zerstörung der Umwelt.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [Twitter], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie unser kostenloses Briefing für Leser:innen bestellen möchten, folgen Sie bitte dem Link hier oder im Tweet oben.

Bodo Wartke – Regen

Relevante Textzeilen: Aber gegenwärtig fällt Regen tendenziell / entweder zu viel oder zu wenig / erst regnet’s hier im Sommer schier unglaublich / und dann wochenlang überhaupt nicht / (…) wir wissen inzwischen hierbei handelt’s / sich um die Vorboten des Klimawandels

Am Anfang tut der Song so, als gehe es nur um den Ärger eines Klavierspielers über den Regen beim Open-Air-Konzert. Aber dann mutiert das Thema bald zu Extremwetter und Politik. Am Ende reimt sich sogar der Name eines ehemaligen US-Präsidenten auf das Wetterphänomen.

Video vom WDR:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mine & Fatoni – Erdbeeren ohne Grenzen

Relevante Textezeilen: Die Erdbeere ist eine sehr zarte Frucht / die vor ihrer Ernte viel Sonne haben muss / im Winter holen wir sie in Plastik aus weit weit her / Wasser auf die Wüste trotz Wasserknappheit, yeah

Sarkastische Kritik am Lebensstil, diesmal aufgehängt an der Erdbeere, die Kunden angeblich auch dann verlangen, wenn sie im Winter aus großer Ferne geliefert werden muss – und in den Anbaugebieten das Wasser knapp wird. Das Video enthält nur ein Standbild.

Hubert von Goisern – Brenna tuats guat

Relevante Textzeilen: Aber hoazen damma woazen /und de ruabn und den kukuruz / wann ma lang so weiter hoazen / brennt da huat

(Übersetzung: Aber heizen tun wir mit Weizen / und mit Rüben und mit Mais / und wenn wir noch lange so weiter heizen / brennt der Hut)

Der österreichische Liedermacher hatte 2011 einen Hit mit dem Song, der die Verwendung von Biomasse und Getreide für Treibstoff als verfehlte Maßnahme zum Klimaschutz thematisiert. Geld kann man nicht essen, aber es brennt gut – so lautet übersetzt der Refrain.

Offizielles Video vom Kanal des Sängers:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lulu & die Einhornfarm – Gute Arbeit

Relevante Textzeilen: Die Polkappen schmelzen / und in ein paar Jahren / dann können die Weiber / immer kurze Kleidchen tragen

Sarkasmus in Punkform: Im Video steht die Band auf Eisbergen und Polizeiautos, während die Sängerin dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump bei einer Pressekonferenz über die Schulter blickt.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Niedeckens BAP – Absurdistan

Relevante Textzeilen: Viel zu lange ha‘m wir alle akzeptiert / dass man Fakten einfach ignoriert

„Was soll der Scheiß?“, fragt Wolfgang Niedecken gleich am Anfang. Warum lernt die Menschheit so wenig aus den überzeugenden Erkenntnissen der Wissenschaft, wonach sie ihre eigenen Lebensgrundlagen ruiniert? „Keiner weiß, wie lang die Deiche halten.“ Im Video ist Thies Ullmann zu Gast bei der kölschen Band.

Offizielles Video:

Kostenfreier Newsletter: Das Beste aus dem Riff

Tragen Sie sich hier ein – dann stellen wir Ihnen kostenfrei wöchentlich die besten Beiträge der über 100 Journalistinnen und Journalisten unserer Genossenschaft vor.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Berge – 10.000 Tränen

Relevante Textzeilen: Und auch wenn die Welt 10.000 Tränen weint / es ist euch egal, ihr wollt’s nicht sehn und lasst es geschehen

Die Berliner Band hat dieses Video mit großer Besetzung und Dutzenden Zuschauern aufgenommen, die sich im Lauf des Stücks zum Background-Chor verwandeln. Im Text beklagt die Sängerin gleich zu Anfang, dass wir alle „schweigen und uns den Tatsachen beugen“.

Offizielles Video vom Kanal der Band:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

K.I.Z. feat Henning May – Hurra, die Welt geht unter

Relevante Textzeilen: Und wir singen im Atomschutzbunker / hurra, die Welt geht unter

Nachdem der Atompilz über der Stadt gen Himmel gestiegen ist, wacht die Band auf dem Floss mitten auf dem Ozean auf. Der gerappte Text erhält die Erinnerungen an das nicht eben befriedigende Leben vor der Explosion. Mit dem Refrain antwortet dann Henning May von der Kölner Band AnnenMayKantereit aus einem Studio, das im Atomschutzbunker zu liegen scheint. Nimmt die verbreitete Endzeitstimmung auf, auch wenn es vordergründig nicht um Umweltprobleme geht.

Offizielles Video von dem Kanal der Band K.I.Z.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Greeen – Perle im All

Relevante Textzeilen: Die Natur ist mein Heiligtum, und das Leben an sich / Wir beenden jetzt die Ausbeutung, wir überleben sonst nicht

Eine Verneigung vor der Natur mit Reggae-Rhythmen. Das Video enthält leider nur ein Standbild.

Ok.Danke.Tschüss – Böses Mädchen

Relevante Textzeilen: Du wolltest uns täuschen, hätte fast geklappt / doch wir haben dich auf frischer Tat ertappt / Du willst dich nicht nur in Kohle wälzen / Nein, du willst die Pole schmelzen

Die Anklage gegen den klimafeindlichen Lebensstil geht hier explizit an eine Frau, das „böse Mädchen“, und wird auch von einer weiblichen Stimme gerappt und gesungen. Das Video aber legt die Zeilen dann einem Mann im Wissenschaftler-Kittel in den Mund.

Video vom Kanal der Band:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Toten Hosen – Laune der Natur

Relevante Textzeilen: Sind 'ne Laune der Natur / überall nur unsre Spuren / Ja, wir sind, wir sind 'ne Laune der Natur

Akustikfassung des Songs der Düsseldorfer Band, in dem die Menschheit „Gletscher für ’ne Kugel Eis" schmelzen lässt und „Tsunamis auf Entdeckungstour“ schickt. Die Laune der Natur, das merkt man schnell, ist ziemlich schlecht für eben diese Natur.

Offizielles Video vom Kanal der Band:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fridays for Future – Fight every crisis

Relevante Textzeilen: Und wir trafen uns hier / mit der Maßgabe fürs / Klima Maßnahmen zu schüren / dann kam das Klimapaket / ein Versagenspapier / und wir waren ignoriert

Eines der selbst produzierten Musikvideos, die die Jugendbewegung auf ihren offiziellen YouTube-Kanal gestellt hat. Das Stück ist mit Hilfe von Klang-Samples entstanden, die einige Dutzend prominenter Unterstützer aufgenommen haben. Eckart von Hirschhausen zum Beispiel trommelt und schlägt die Triangel.

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Deichkind – Die Welt ist fertig

Relevante Textzeilen: Alle Straßen sind geteert / Gelsenkirchen liegt am Meer / in Grönland wachsen Palmen / alle Groschen sind gefallen

Die Hamburger Hip-Hop-Band zeigt in ihrem Song auf, wo die Umweltschäden und der Klimawandel hinführen. Der Refrain wird jeweils von der Sängerin Heike Hagen gesprochen. Die Ähnlichkeit mit Apples Computerassistentin Siri ist beabsichtigt, schließlich ist diese nach Hagens Stimme modelliert. Das Video enthält leider nur ein Standbild des Plattencovers.

Mal Élevé – Planet

Relevante Textzeilen: Ich kann nicht glauben, dass wir nichts unternehmen / nur diskutieren, während die Welt untergeht

Noch einmal Hip-Hop, diesmal auf Deutsch und Französisch: Aufgenommen auf einer Müllkippe und Industriebrache mit einer Kameratechnik, die aus diesem Sichtfeld einen eigenen Planeten zu formen scheint. Gegengeschnitten wird der verengte Blick mit Luftaufnahmen von majestätischen Bergen, Klippen und Wasserfällen. Wir haben keinen Planet B, ruft der Sänger immer wieder, dessen Künstlername übersetzt „Schlecht erzogen“ bedeutet, und; „Nichts wird sich ändern, solange wir nur labern."

Offizielles Video vom Kanal des Künstlers:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fettes Brot mit Nathalie Dorra, Ole Soul, Jan Rimkeit – Let’s save the bees

Relevante Textzeilen: Hast Du gewusst, dass die Bienenwelt krank ist / und wenn das für ihren harten Job der Dank ist / dann passs mal auf, wer als übernächster dran ist

Von Greenpeace initiiert und veröffentlicht: Während die Musiker:innen im Studio rappen und singen, läuft im Video ein als Biene verkleidetes Mädchen durch Hamburger Straßen und blickt sich immer wieder nervös um, bis es von den Eltern erleichtert in den Arm genommen wird. Und natürlich kommen im Text auch Maja und Willy vor. Muss man nicht für große Kunst halten.

Alligatoah – Lass liegen

Relevante Textzeilen: Langsam brauch’ ich / auch wenn Umwelt leidet / um den Preis zu retten / dringend neue Gummistiefel / denn die Deiche brechen

Im wehenden Mantel läuft der Rapper durch Landschaft und Straßen oder watet durch das Wasser, und hinten aus der Schleppe fällt eine breite Spur von Müll aller Art. Gegen Ende singt er vom Bumerang: „Ich werf’ gern weg, aber ich hab’ noch niemals gut gefangen“ – und macht weiter, bis der Wald eines der Stücke Müll zurückschleudert und den Sänger am Kopf trifft.

Offizielles Video von der Seite des Künstlers:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [YouTube], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

K.I.Z. – Globale Erwärmung

Relevante Textzeilen: Atze, glaubst du, dass ick deinen Scheiß ausbade? / Is’ nicht, spar dir deine Treibhausgase

Leider nur ein Fragment, aber die Idee ist natürlich Klasse: einen Song über den Klimawandel als Coverversion des Klassikers „Fever“ von Little Willie John anzulegen (weltweit bekannt wurde das Stück indes durch Peggy Lee und viele andere Sänger:innen, die es aufgenommen haben). Der Band reicht es dann aber, die Idee in 1:28 Minuten kurz anzureißen. Bevor man anfängt, richtig mitzuswingen, ist es schon vorbei. Das Video enthält nur ein Standbild des Albums.


Fehlt hier etwas, kennen Sie noch weitere Songs, die unbedingt in diese Sammlung gehören? Dann schreiben Sie uns an .

Einige weitere Songs, die bei der Suche schon aufgetaucht sind. In allen Fällen sind zumindest einige Zeilen so zu verstehen, dass sie sich auf Umwelt- oder Klimaprobleme beziehen, und wenn es nur um eine Hitzewelle geht, wie bei den ersten drei Titeln. Die letzten fünf Beispiele sind etwas für Schlagerfreund:innen.

Peter Fox – Fieber

2RaumWohnung – 36 Grad

Culcha Candela – Somma im Kiez

Jan Delay – Oh Johnny

Pascow – Äthiopien, die Bombe

Kontra K – Bis hierher

Sido – Zu wahr

Die Fantastischen Vier – Gebt uns ruhig die Schuld

Thomas D – Gebet an den Planeten

Bananafishbones – Easy Day

Die Amigos – Schattenreiter

Udo Jürgens – 5 Minuten vor 12

Peter Schilling – Die Wüste lebt (1983)

Peter Schilling – Die Wüste lebt (2020)

Alexandra – Mein Freund, der Baum


Diese Playliste bei Spotify:

Empfohlener Redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt von [Spotify], der den Artikel ergänzt. Sie können sich externe Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wir können leider nicht beeinflussen, welche Cookies durch Inhalte Dritter gesetzt werden und welche Daten von Ihnen erfasst werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Unterstützen Sie „KlimaSocial“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Christopher Schrader

Christopher Schrader

Christopher Schrader, einer der Gewinner des AAAS Kavli Prize for Science Journalism, war 15 Jahre Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung, bevor er sich 2015 mit den Themen Klimaforschung, Energietechnik, Umwelt, Physik und Geowissenschaften selbständig machte. 


KlimaSocial

Klimakrise und Artensterben bedrohen unsere Existenzgrundlagen. Nur gemeinsam können wir diese Herausforderung bewältigen. Doch warum setzen wir unser Wissen nicht in Handeln um? Bei KlimaSocial versuchen wir, 5 Autorinnen und Autoren, den Weg von Blockaden zu sozialen Bewegungen zu skizzieren. Wir erzählen die Geschichten der Menschen, die nach Lösungen suchen, und beschreiben den Fortschritt der großen Transformation zu einem guten, nachhaltigen Leben für alle. 

Unsere Texte sind frei zugänglich, deshalb sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: direkt mit einer Förderung von KlimaSocial oder mittelbar über die Flatrate, die Sie aus einem unserer Artikel heraus bestellen. Damit erhalten Sie Zugang zu allen Texten aller Magazine auf Riffreporter.de. 

Artikel | Ansatz | Team | Fördern | Flatrate | Briefing | Twitter | Mastodon | Instagram

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Christopher Schrader

Susettestraße 6
22763 Hamburg

E-Mail: csc@cschrader.eu

www: https://cschrader.eu

Tel: +49 40 39903183

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter