Der Sonne entgegen: Fragen und Antworten zum Urlaub mit Elektroauto

Keine Panik: Verreisen im E-Auto ist möglich! Dieser Artikel verrät, was Sie einpacken müssen, welche Ladekarten funktionieren, wo Stau droht und wer Ihnen im Notfall hilft.

5 Minuten
Blick aus der Windschutzscheibe auf die Autobahn mit untergehender Sonne

Mit dem Elektroauto in den Urlaub fahren: Für viele ist das immer noch ungewohnt. Berichte über Warteschlangen an Ladestationen oder brennende Fahrzeuge schrecken ab, genau wie die Angst vor einem leeren Akku.

Nicht alle Sorgen sind unbegründet, aber viele lassen sich mit guter Planung minimieren. In diesem Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen zu Ladekarten, Stromtarifen und Pannenhilfe im Urlaub.

Ein Elektroauto steht auf einem Parkplatz und ist mit einer Ladestation verbunden. Im Hintergrund ist ein römisches Amphi-Theater zu sehen.
Praktischer Parkplatz vorm Amphi-Theater in Pula. Jetzt müsste nur noch die Ladesäule funktionieren.
Stau auf einer Autobahn
Ob E-Auto oder Verbrenner: Stau kann's immer geben.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Steve Przybilla

Stühlingerstraße 24
79106 Freiburg

www: https://freischreiber.de/profiles/steve-przybilla

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Peter Spork