Drei Kreativtechniken, die helfen, das Mittagstief zu überwinden und auf neue Ideen zu kommen

Wie können wir auch an müden Nachmittagen kreativ sein? Hier sind drei Kreativtechniken für neue Ideen

von Carla Moritz
5 Minuten
Eine Frau hat ihren Kopf auf den Schreibtisch gelegt

Das Mittagessen liegt schwer im Magen, der halbe Tag liegt schon hinter uns. Und da ist es: das gefürchtete Mittagstief. Klar, auch Nichtstun kann später Wunder wirken. Während sich der Körper in diesen Stunden ganz auf das Verdauen konzentrieren möchte, begeben wir uns nicht selten zu dieser Tageszeit auf die unermüdliche Suche nach kreativen Ideen und Lösungsansätzen. Damit die Ideen zünden, sollten Sie einmal diese drei Techniken für müde Nachmittage ausprobieren. Denn sie funktionieren hervorragend, auch bei Müdigkeit und dem leichten Wunsch nach einem Mittagsschlaf.

Eine Packung Eiscreme in einem vereisten Kühlschrank
Im Ideenkühlschrank bleiben kreative Einfälle lange frisch
Eine Frau von hinten beim Spazierengehen
Eine Frau macht einen Spaziergang, um auf neue Ideen zu kommen
Zwei Kinder sitzen auf Treppe
Kinder sind fast ununterbrochen kreativ – ganz ohne Methode

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

tactile.news

Große Bäckerstr. 10
21335 Lüneburg

www: https://tactile.news

E-Mail: kontakt@tactile.news

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: tactile.news

Lektorat: Jakob Vicari