1. RiffReporter /
  2. Wissen /
  3. Macht die Impfung unfruchtbar oder gefährdet sie eine Schwangerschaft? (Kurze Antwort: Nein)

Warum die Corona-Impfung nicht unfruchtbar macht, und was Schwangere beachten sollten

FAQ zur Corona-Pandemie

von
29.01.2021
2 Minuten
Eine schwangere Frau wird geimpft.

Es gibt keine Hinweise, dass die Covid-19-Impfung Männer unfruchtbar machen kann. Auch das Gerücht, die Impfung verhindere, dass Frauen schwanger werden können, stimmt nicht.

Die Impfung macht nicht unfruchtbar

Es kursiert die haltlose Idee, der Impfstoff rege nicht nur die Bildung von Antikörpern gegen das Spike-Protein von SARS-CoV-2 an, sondern auch gegen ein Protein, das wichtig für das Wachstum der Plazenta ist. Anders als behauptet ist die Ähnlichkeit zwischen beiden Proteinen aber so gering, dass Störungen des Plazentawachstums praktisch ausgeschlossen sind. Zudem lieferten die vielen wissenschaftlichen Experimente und Beobachtungen, die der Zulassung der Impfstoffe (sowohl bei dem von BioNTech/Pfizer als auch von Moderna sowie von AstraZeneca) vorausgingen, keinerlei Hinweise auf die Existenz einer derartigen Nebenwirkung.

Datenlage zu Schwangeren noch gering

Schwieriger zu beantworten ist die Frage, ob bereits Schwangere sich impfen lassen sollen. Bislang fehlen dazu Daten, weil Schwangere in den klinischen Studien nicht vertreten sind.

Deutschlands Ständige Impfkomission STIKO empfiehlt die Covid-19 Impfung deshalb nicht generell für alle Schwangeren, sondern nur, wenn der individuelle Nutzen die möglichen Risiken übersteigt, etwa bei Vorerkrankungen. Dabei sollte bedacht werden, dass Schwangere vermutlich ein erhöhtes Risiko für schwere Covid-19-Verläufe haben, schreiben auch US-amerikanische Gynäkologinnen und Geburtshelferinnen.

Dem gleichen Fachartikel und auch der STIKO zufolge können sich auch stillende Mütter impfen lassen. Frauen mit Kinderwunsch empfehlen Fachleute sich zunächst impfen zu lassen, bevor sie versuchen, schwanger zu werden.

(Dr. Peter Spork, Stand 29.1.21, ergänzt 03.02.2021 )

Kostenfreien Newsletter bestellen

Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge dieses Projektes informiert werden? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Fragen und Antworten zu FFP2-Masken

Bis ein ausreichender Anteil der Bevölkerung geimpft ist, bleiben die bestehenden Regeln zu Abstand und Hygiene wichtig.

Corona-FAQ

Weitere Antworten zu Fragen wie „wie gefährlich sind Schulen“, "wie realistisch ist No-Covid„, “was sind COVID-19-Symptome", „welche Risikofaktoren gibt es“, „wie bewältige ich Stress durch die aktuelle Situation“, finden Sie in unserem Corona-FAQ.

Unterstützen Sie „Covid-19: Ein Virus bedroht die Welt“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
RiffReporter eG

RiffReporter eG

Die RiffReporter vereint mehr als hundert Journalistinnen und Journalisten mit der Mission, unabhängigen Journalismus zu Umwelt, Gesellschaft, Weltgeschehen, Wissenschaft und Tech zu bieten. Für unser innovatives Journalismusmodell haben wir den Grimme Online Award und den Netzwende-Award erhalten. Den Vorstand bilden Tanja Krämer und Christian Schwägerl, Aufsichtsratsvorsitzende ist Eva Wolfangel.


Covid-19: Ein Virus bedroht die Welt

Die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen zur Corona-Pandemie – recherchiert und präsentiert von sachkundigen Wissenschaftsjournalistïnnen und von Korrespondentïnnen auf fünf Kontinenten. Recherchen für dieses Projekt wurden vom Recherchefonds der Wissenschaftspressekonferenz e.V. und von der Andrea von Braun Stiftung gefördert.

Wir freuen uns über den Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus 2020 für unsere Berichterstattung zu "Streeck, Laschet, StoryMachine: Schnelle Daten, pünktlich geliefert".

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

RiffReporter eG

Buchtstr. 13
28195 Bremen

E-Mail: info@riffreporter.de

Tel: +49 421 24359394

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Dr. Peter Spork
Lektorat: Daniela Becker
Faktencheck: Dr. Iris Hinneburg