Eine wachsame Keksdose

Schützen Sie Ihre Weihnachtsplätzchen

4 Minuten
Kleines Mädchen stiebitzt Plätzchen

Mit Abstandssensoren kann man viel Spaß haben. Vor allem in der Vorweihnachtszeit. Wir bauen einen einfachen Abstandsmesser für die Objekte, die gerade heiß begehrt sind: Plätzchen.

Aber der Spaß lässt sich natürlich mit Wissenschaft begründen. Ich finde, Wissenschaft wird besonders spannend, wenn man live dabei sein kann. Wir stellen ein verhaltenspsychologisches Experiment für unsere Leser*innen nach. Bestimmt haben Sie einmal vom Marshmallow-Experiment gehört. Der Psychologe Walter Mischel hatte in den 1960er-Jahren Kindergartenkinder auf eine harte Probe gestellt.

Bausteine des Kekswächters, unteranderem ein Glas und einige Kabel und technische Teile.
Die Zutaten für den kekswächter
Ein Particle Argon Mikrocontroller wird auf ein . Meshboard montiert
Mit sanftem Druck des Daumens platzieren Sie den Mikrocontroller auf der Mesh-Trägerplatine.
Der Abstandssensor passt perfekt durch die ÖLffnung im Deckel.
Das fertige Glas mit Krümmelmonster_Sicherung.
Eine freche Hand versucht einen Keks zu stehelen.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Katharina Jakob