Neue Einreise-Bestimmungen, Durcheinander beim Maskentragen: Praxistipps und Eindrücke eines USA-Reisenden

Seit November dürfen Geimpfte wieder in die USA einreisen. Wegen Omikron werden die Regeln nun nochmals verschärft. So ist die Lage für Reisende.

8 Minuten
Mehrere Palmen stehen an einem Sandstrand. Im Hintergrund ist blaues Meer zu sehen.

Fast zwei Jahre lang mussten sich USA-Reisende gedulden: Im März 2020 hatte der damalige US-Präsident Donald Trump einen Einreisestopp für Passagiere aus Europa verfügt. Seit dem 8. November dürfen vollständig geimpfte Personen nun wieder in die USA fliegen. Nun hat die US-Regierung wegen der sich ausbreitenden Omikron-Variante die Vorschriften nochmals verschärft.

Dieser Artikel fasst zusammen, worauf sich Reisende aktuell einstellen müssen: von Flug und Einreise über Corona-Regelungen bis hin zu Stimmung, Preisen und Urlaubstipps vor Ort. USA-Reporter Steve Przybilla hat dafür die südliche US-Küste von Florida bis Georgia bereist.

Wie Sie eine USA-Reise vorbereiten

Entspannt waren Flüge in die USA noch nie: strenge Kontrollen, grimmige Grenzbeamte, separate Abfertigung schon in Deutschland. Pandemiebedingt müssen alle Reisenden nun einen Impf-Nachweis sowie einen Corona-Test (PCR oder Antigen) vorlegen. Dieser darf nach den neuesten Regeln nicht älter als 24 Stunden sein.

Außerdem wird ein weiteres Formular verlangt, die „Combined Passenger Disclosure and Attestation to the US“. Auf diesem sechsseitigen Dokument muss man den Impf-Status abermals bestätigen. Manche Airlines wollen, dass alle Nachweise schon vor dem Flug auf ihre Website hochgeladen werden. Zur Sicherheit sollte man sie trotzdem ausdrucken, um sie am Flughafen vorzeigen zu können.

Ein Schild an einer Glastür bitte Kundinnen und Kunden, eine Maske aufzusetzen.
Bitte Maske tragen! Vorgeschrieben ist es aber nicht. Schild an einer Tankstelle in Florida.
Nahaufnahme eines Mannes; im Hintergrund ist ein Swimming-Pool mit Urlauberinnen und Urlaubern zu sehen.
Bester Monat aller Zeiten: Laut Vesko Ivanoc, Manager in einem Resort in Orlando, sind die Reisenden zurück.
In einem Supermarkt tragen einige Menschen eine Maske, andere nicht.
Ein Land, zwei Welten: Maskenträgerinnen und -Verweigerer leben in Florida nebeneinander her. Hier ein Bild aus einem Supermarkt in Orlando.
Ein Auto steht vor einer Hütte auf einem Campingplatz
Nur die kleinste Kategorie ist aktuell noch halbwegs bezahlbar: Mietwagen auf einem Campingplatz im US-Bundesstaat Georgia.
Ein Mann sitzt in einem Boot und betrachtet das Wasser um sich herum.
Social Distancing an der frischen Luft: Ausflugsboot im Okefenokee-Naturschutzgebiet.
Ein Radfahrer fährt über einen Radweg.
Jekyll Island kann man gut per Fahrrad erkunden. Das gibt's nicht oft in den USA.
Pier auf einer Insel.
Jekyll Island war früher eine Privatinsel. Noch heute versprüht sie einen exklusiven – und teuren – Charme.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Steve Przybilla

Stühlingerstraße 24
79106 Freiburg

www: https://freischreiber.de/profiles/steve-przybilla

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Christian Schwägerl