Die Vermessung des Lebens

Online-Vortrag über Systembiologie von Peter Spork für den Naturwissenschaftlichen Verein in Hamburg: Die Medizin der Zukunft und ein Leben in Gesundheit.

65 Minuten
Screenshot eines Online-Vortrags. Links ein Powerpoint-Folie mit Bildern einzelner Zellen, rechts der Redner, Dr. Peter Spork.

Das neue Buch des Autors heißt „Die Vermessung des Lebens“. Im Online-Vortrag, den er am 20. Mai 2021 für den Naturwissenschaftlichen Verein in Hamburg gehalten hat, beschreibt er die Medizin der Zukunft und ein Leben in Gesundheit.

Weltweit forschen Systembiolog*innen daran, den menschlichen Körper ganzheitlich zu verstehen, von der kleinsten Zelle bis zum gesamten Organismus, von der Psyche bis zum Umwelteinfluss. Mit moderner Technik und neuen Algorithmen entschlüsseln die Wissenschaftler*innen die unfassbar vielen Stoffwechselvorgänge und Verhaltensmuster, die psychologischen, kulturellen und soziologischen Einflüsse, die unsere Existenz ausmachen. Ihre Erkenntnisse wachsen täglich – und werden die Medizin revolutionieren. Je besser wir wissen, wie Krankheiten entstehen, je besser wir unser Leben mathematisch berechnen können, desto eher steuern wir unsere Gesundheit, desto weniger Krankheiten sind wir ausgeliefert.

Dieser Vortrag zeigt, welche Chancen die Systembiologie für jeden von uns birgt: Schon bald werden wir in der Lage sein, unsere eigene Gesundheit und Fitness zu lenken, sodass wir besser gegen chronische Krankheiten geschützt sind und das Altern verlangsamen.

Gesundheit als Prozess

Gesundheit ist ein Prozess, den wir ein Stück weit selbst beeinflussen. Das haben wir inzwischen begriffen, und wir geben tagtäglich unser Bestes: Wir bewegen uns regelmäßig, achten auf ausgewogene Ernährung, schlafen reichlich und meiden toxischen Stress. Zu dumm nur, dass wir meist nicht spüren, was uns langfristig gut tut, und was uns eher schadet. Die Evolution hat den modernen Menschen noch nicht mit dem richtigen Sensorium für ein langes Leben bei bestmöglicher Fitness in einer technisierten Welt ausgestattet.

Nicht auszudenken, wie viele Krankheiten gar nicht erst entstünden, gäbe es für jeden von uns eine personalisierte Gesundheitsmedizin, die uns auf dem individuellen Weg durchs Leben begleitet und mit steten unterschwelligen Veränderungen dafür sorgt, dass wir kaum noch krank werden und langsamer altern. Das klingt utopisch, und wird dennoch in den kommenden Jahren ein Stück weit Realität. Die Wissenschaft der Systembiologie vermisst das Leben und berechnet Prognosen für eine mögliche Zukunft. Kennen wir diese Prognosen, können wir sie auch durch unser Handeln in der Gegenwart verändern. Wir werden freier sein und unsere Gesundheit aktiv steuern.

In diesem kostenlosen Vortrag stelle ich das Thema meines neuen Buches vor: die Systembiologie. Sie wird uns nicht nur helfen, gesund zu bleiben. Sie verspricht uns letztlich sogar das Ende der Medizin, wie wir sie heute kennen.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Peter Spork

VGWort Pixel