RiffReporter in der Bibliothek

Die freie Journalistin Anja Krieger verlegt für eine Woche ihren Schreibtisch in die ZLB Berlin

3 Minuten
Ein Portrait von Anja Krieger

Wir RiffReporterInnen wollen neue Wege erkunden, raus aus der Filterblase des Mediengeschehens. Deshalb gehen wir an neue Orte und denken uns neue Formate aus: Die Umweltjournalisten unter uns bieten zum Beispiel Stadtspaziergänge für Vogelfreunde an, Lesungen in Buchläden und auf Ex-Flugplätzen. Und wir kooperieren mit Institutionen, die sich wie wir für Wissen und Bildung einsetzen.

Offen zu sein für das Gespräch über Journalismus, unseren Werkzeugkasten und unsere Recherchemethoden transparent zu machen, die Unterschiede von Journalismus und anderen Medienformen zu vermitteln und zu diskutieren – das erscheint uns in Zeiten, in denen die Rolle der freien Presse selbst in den USA attackiert wird, besonders wichtig.

All das geht besonders gut in und mit der Institution Bibliothek. Sie teilen mit uns das Interesse daran, verläßliches Wissen und vielfältige Quellen zugänglich zu machen.

Über die Schulter schauen, fragen, diskutieren

Bereits im letzten Jahr haben wir deshalb mit der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB), der bestbesuchten Kultureinrichtung der Stadt, zusammengearbeitet: Im Herbst saßen wir immer Mittwoch nachmittags in der Amerika-Gedenkbibliothek an der Infotheke 2, unter dem Motto „Sie fragen, Journalisten antworten“. Die Nachfrage war groß, und es hat allen großen Spaß gemacht. Deshalb geht unsere Kooperation ZLB nun in die zweite Runde:

Für eine Woche zieht nun RiffReporterin Anja Krieger in die Stadtbibliothek Berlin ein und arbeitet von dort an ihren Geschichten und Recherchen. Dabei darf ihr jeder über die Schulter schauen und endlich das tun, was Journalistinnen und Journalisten berufsmäßig tun: Alle Fragen stellen, die einem einfallen. Los geht es am Montag, den 25.06.2018 um 11:30 Uhr im Foyer der Berliner Stadtbibliothek an der Breiten Straße.

Anja Krieger steht vor einem Schild auf der ein paar Elemente des Periodensystems stehen. Sie zeigt auf Oxygen (Sauerstoff)

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

RiffReporter eG


Buchtstr. 13
28195 Bremen
Deutschland

E-Mail: info@riffreporter.de

Tel: +49 421 24359394

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: Christian Schwägerl