1. RiffReporter /
  2. Technik /
  3. Wenn dir das Hologramm in die Augen schaut

Wenn dir das Hologramm in die Augen schaut

Verstorbene Popstars werden 2019 per Hologramm-Technologie auf den Bühnen lebendig, andere treten als jüngere Version ihrer selbst auf. Und Universitäten beamen sich prominente Speaker in den Hörsaal. Ist das die Zukunft virtueller Vorträge?

von
12.04.2019
3 Minuten
Auf einem Podium sitzen fünf Frauen auf hohen Stühlen. Scheinbar. zwei der Frauen sind tatsächlich nicht in Person anwesend, sondern wurden nur als Hologramm zugeschaltet.


Als Marily Nika, Absolventin des Imperial College London, im Februar 2018, zur „Google Woman of the Year“ gekürt wurde, war David Lefevre zweierlei klar: „Wir wollten sie natürlich hier haben für einen Talk“ – schließlich können alle viel lernen von so einem Vorbild, erklärt der Direktor des EdTech Lab des Imperial College, „aber gleichzeitig wirst du vielbeschäftige Leute kaum überzeugen können, wir eine Stunde Talk zehn Stunden oneway zu fliegen.“

Als lud er sie kurzerhand als Hologramm ein. Die junge Informatikerin musste dafür lediglich in Los Angeles in ein sogenanntes „Capture-Studio“ gehen und ihren Talk dort halten. Ihr Publikum sah sie dabei auf großen Bildschirmen – und sie und ihre Position zum Publikum waren so exakt mittels Sensoren vermessen, dass sie mit den Zuhörenden interagieren konnte. „Sie konnte auf ihre Fragen antworten und ihnen dabei direkt in die Augen sehen“, schwärmt Lefevre, „ihre Präsenz war unglaublich stark.“

VR-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über neue Artikel informiert werden? Dann abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter der VR-Reporterin.

Kaufen Sie diesen Artikel.
Eva Wolfangel

Eva Wolfangel

Eva Wolfangel ist freie Wissenschafts- und Reportagejournalistin, Speakerin und Moderatorin und beschäftigt sich mit Zukunftstechnologien wie künstlicher Intelligenz und virtueller Realität, Ethik und Hirnforschung. Twitter: @evawolfangel 


VR-Reporterin

"Wir gehen virtuell" ist in der Corona-Krise schon zum geflügelten Wort geworden. Im digitalen Raum entstehen gerade ganz neue Realitäten, und sie führen zu einer verrückten Entwicklung: Digitales und Physisches rücken wieder näher zusammen, näher als je zuvor in der Geschichte der Computer. Und auch unser Realitätsbegriff steht in Frage. Virtuelle und digitale Welten sind ebenso Realität wie die materielle Welt. Unser aller Leben wird von den Vorgängen in diesem riesigen "Raum zwischen den Computern" bestimmt - von digitalen Meetings über die Algorithmen sozialer Netzwerke bis hin zu dreidimensionalen virtuellen Welten. Wie wollen wir in Zukunft leben in und mit diesen Realitäten?

VR-Reporterin Eva Wolfangel befragt Forscher und Entwickler, Philosophen und Nerds und sie schreckt vor nichts zurück: sie erweitert ihre Realität technisch, sie reist in die Virtuelle Realität und real um die Welt, um zu berichten, was Menschen auf diesem Planeten mit diesem neuen Raum anstellen. LeserInnen dieser Koralle können in Echtzeit zusehen, wie das Digitale unsere Realität verändert und welche Fragen das für unser Leben in Zukunft eröffnet.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Eva Wolfangel

c/o Coworking0711
Gutenbergstraße 77a
70197 Stuttgart

E-Mail: mail@ewo.name

www: https://www.ewo.name

Tel: +49 1515 1950321