Exklusiv für Riff-Abonnentïnnen: Digitale Feierabend-Inspiration #4

Mareice Kaiser spricht über das Unwohlsein der modernen Mutter

1 Minute
Eine junge Frau mit kurzen, roten Haaren lehnt an einer hellen Wand und wird von der Sonne beschienen. Sie trägt ein weißes Hemd, blaue Jeans und guckt selbstsicher in die Kamera.

Allen Abonnentïnnen unseres RiffReporter-Abos bieten wir mit unserer „Feierabend-Inspiration“ ein exklusives Event. In Kooperation mit dem Online-Magazin „Deine Korrespondentin“ und dem Journalistinnenbund stellen wir Ihnen spannenden Feministinnen aus Deutschland vor, die über ihre aktuellen Projekte und Herzensthemen sprechen.

Das Besondere: Sie bekommen nicht nur 60 Minuten Inspiration durch unsere ausgewählten Speakerinnen, sondern haben im Anschluss die Möglichkeit, sich durch ein Speed-Networking kennenzulernen und zu vernetzen!

Fokus auf Journalistïnnen in der Feierabend-Inspiration #4

In unserer vierten Ausgabe spricht Mareice Kaiser über ihr aktuelles Buch „Das Unwohlsein der modernen Mutter“ (Rowohlt, 2021). Als Journalistin, Autorin und Kolumnistin schreibt sie Essays, Bücher und Tweets zu Inklusion, Bildung, Familie und Politik. Sie gründete das mehrfach ausgezeichnete Blog „Kaiserinnenreich“ und arbeitet heute als Chefredakteurin des Onlinemagazins EDITION F.

Wir legen bei der Session einen besonderen Fokus auf Journalistïnnen und sprechen mit Mareice Kaiser darüber, was es bedeutet als Mutter Journalistin zu sein und dann auch noch über Familienpolitik zu schreiben. Das heißt, wir disktuieren nicht zuletzt über die Grünen-Kanzlerkandidatin Anna-Lena Baerbock, an der man viel erzählen kann rund um Vereinbarkeit und Mutterschaft in politischen Ämtern. Im Klappentext ihres neuen Buches heißt es treffenderweise:

„Versorgerin, Businesswoman, ´Mom I’d like to fuck – Mütter sollen heute alles sein. Dass darunter ihr Wohlbefinden leidet, ist kein Wunder. Mareice Kaiser, Journalistin und selbst Mutter, stellt immer wieder fest: Das Mutterideal ist unerreichbar und voller Widersprüche. Nichts kann man richtig machen und niemandem etwas recht. Mutterschaft berührt dabei, natürlich, jeden Lebensbereich: Denn egal, ob es um Arbeit, Geld, Sex, Körper, Psyche oder Liebe geht – Stereotype, Klischees und gesellschaftlichen Druck gibt es überall, auf Instagram, im Bett und im Büro. Mareice Kaiser zeigt, wo Mütter heute stehen: noch immer öfter am Herd als in den Chefetagen. Und, wo sie stehen sollten: Dort, wo sie selbst sich sehen – frei und selbstbestimmt.“

Wann findet die Veranstaltung statt?

Am Donnerstag, den 1. Juli von 17:00 – 18:30 Uhr

Anmeldung:

Für Riff-Abonnentinnen kostenfrei. Einfach einloggen und den Link freischalten!

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

RiffReporter eG

Buchtstr. 13
28195 Bremen

E-Mail: info@riffreporter.de

Tel: +49 421 24359394

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Lektorat: RiffReporter eG