Die Zukunft der Raumfahrt

Neue Raketen, neue Raumschiffe, neue Ziele: Die Raumfahrt ändert sich derzeit so rasant wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Weltraumreporter nehmen Sie mit in diese neuen Gefilde.

Die Internationale Raumstation ist in die Jahre gekommen. Die Amerikaner wollen die erste Frau zum Mond bringen. Der Generaldirektor der ESA redet seit Jahren von einem Monddorf. Weltweit werden Dutzende Raketen entwickelt und neue Startplätze eingerichtet, kurz: Die Raumfahrt verändert sich derzeit rasant.

Die Zukunft der Raumfahrt ist ein Thema, an dem wir dran bleiben: Wir sprechen mit Wissenschaftlern, Astronauten oder Raumfahrtmanagern. Wir berichten, welche Visionen schon bald und welche erst in ferner Zukunft Realität werden könnten.

Wir haben folgende Texte und Podcasts zu diesem Thema zusammengestellt. Die Auswahl ergänzen wir regelmäßig.

  1. Raumfahrt
  2. Zukunft-Raumfahrt

Wozu ein deutsches Weltraumradar?

Immer mehr Satelliten, ausgediente Raketenteile und anderer Weltraumschrott drängen sich am Himmel – und werden zur Gefahr. Um sie zu überwachen, nehmen Ingenieure derzeit bei Koblenz ein neues Weltraumradar in Betrieb. Doch die Daten dürfen vorerst nur Forscher in Deutschland nutzen. Dabei wäre die Zeit reif für eine europäische Verkehrskontrolle der Erdumlaufbahn.

Eine orange gepunktete Radaraufnahme vor schwarzem Grund, die entfernt an eine Raumstation erinnert. Es ist die chinesische Station Tiangong-1, aufgenommen vom Weltraumradar Tira.
  1. Raketen
  2. Raumfahrt
  3. SpaceX
  4. Zukunft-Raumfahrt

Astronauten starten wieder aus Amerika

Zum ersten Mal seit neun Jahren schicken die USA wieder selbst Astronauten zur ISS. Es bleibt eine kleine Zeitenwende.

Die Rakete Falcon 9 hebt in Florida vor einem blau schimmernden Atlantik ab.
  1. Raumfahrt
  2. Sonnensystem
  3. Zukunft-Raumfahrt

Segelnde Sonden

Segel im All sind eine uralte Idee, nur hat sie lange nicht funktioniert. Ein winziger Satellit hat jetzt vorgemacht, dass es klappt. Wann segeln wir zum Jupiter?

Eine Raumsonde im Erdorbit, angeschnitten ein Teil der silibrigen Segeloberfläche. Im Hintergrund schwarzer Himmel und ein Teil Kaliforniens.
  1. Forscherinnen
  2. Frauenquote
  3. Kosmische_Leseprobe
  4. Raumfahrt
  5. Zukunft-Raumfahrt

Keine Quote im All?

Die NASA ernennt seit 2013 ähnlich viele Frauen wie Männer zu neuen Astronauten. Europas Raumfahrtagentur hinkt da weit hinterher. Doch bald steht die nächste Auswahl an.

NASA-Astronautin Christina Koch im Raumanzug
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Rüstung
  4. Zukunft-Raumfahrt

Artikel und Podcast: Das All wird zum Schlachtfeld

Der erdnahe Weltraum galt lange als gemeinsames Erbe der Menschheit. Doch strategische Erwägungen gefährden es zusehends. Satelliten werden zunehmend zur Zielscheibe.

Einschlagsloch, der durch Weltraummüll hervorgerufen wurde
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Satellitenkommunikation
  4. SpaceX
  5. Weltraumschrott
  6. Zukunft-Raumfahrt

Gefährdet Starlink Astronomie und Raumfahrt?

Mit einem Netzwerk von über 12000 Satelliten will SpaceX die gesamte Welt mit Breitband-Internet versorgen. Was bedeutet das für den Nachthimmel? Und gibt es nicht schon genug Weltraumschrott?

Eine Aufnahme der Galaxiengruppe NGC 5353/4 des Lowell Observatory in Arizona wird von mehr als 25 Starlink-Satelliten durchkreuzt. Entstanden am 25 Mai 2019.
  1. Raumfahrt
  2. Weltraumpolitik
  3. Zukunft-Raumfahrt

Glory to Asgardia?

Seriöse Raumfahrtexperten treffen sich in Darmstadt unter dem Banner eines selbsternannten Weltraumstaats.

Ein Flyer mit dem Konferenzmotto: Paving the road for living in space, Asgardia's first Space Science and Investment Congress, 14-16 October, Germany
  1. Mond
  2. Mondlandung
  3. Sonnensystem
  4. Zukunft-Raumfahrt

Neue Mondsteine für die Erde

Vor 50 Jahren brachten Menschen erstmals Mondgestein zur Erde zurück. Doch trotz intensiver Forschung daran reicht Wissenschaftlern das heute nicht mehr.

Ein Felsen auf dem Mond, im Hintergrund klein die Erdscheibe
  1. Mond
  2. Raumfahrt
  3. Zukunft
  4. Zukunft-Raumfahrt

Nächste Station: Mond?

Wie sähe eine Zukunft mit einer Mondbasis aus - und was ist an den aktuellen Plänen der Raumfahrt realistisch?

Die braun-graue und leicht verschwommene Mondoberfläche, über der sehr knapp am Horizont die fast volle blau leuchtende Erde steht.
  1. Apollo
  2. Mond
  3. Mondlandung
  4. Zukunft-Raumfahrt

Was bleibt vom Großen Schritt?

Die Mondlandung veränderte die Gesellschaft kaum, sagt ein Soziologe. Doch die Raumfahrt wurde seither nützlicher.

Fußabdruck im hellgrauen, puderigen Mondstaub, mit gut erkennbarem rillenförmigen Profil des Astronautenstiefels
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mond
  3. Raumfahrt
  4. SpaceX
  5. Zukunft-Raumfahrt

Wer baut das Monddorf?

Das Mondgestein ist längst analysiert und die Mondoberfläche gilt als gut kartografiert. Dennoch entwickelt sich derzeit ein wahrer Sog, zurückzukehren. Nur zu welchem Zweck und mit welchem Ausgang?

Landefähre von Apollo 12
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Verteidigung
  4. Zukunft-Raumfahrt

„Ich hoffe, dass das nicht als ein echtes Aufrüsten zu verstehen ist.“

Indien hat eine Anti-Satelliten-Waffe getestet und einen eigenen Satelliten zerstört. Was Europa gegen ein Wettrüsten im All tun kann, erklärt der ESA-Generaldirektor im Interview.

Jan Wörner
  1. Astronomie
  2. Mond
  3. Radioastronomie
  4. Zukunft-Raumfahrt

„Irgendwann muss man auch mal zeigen, was man technologisch kann“

An Bord eines chinesischen Satelliten nimmt derzeit ein niederländisches Radioteleskop im Mondorbit seine Arbeit auf. Projektleiter Heino Falcke spricht im Interview über das dunkle Zeitalter das Universums, die Zukunft der Mondforschung und er erklärt warum die Europäer nicht länger auf die Kollegen aus China herabblicken sollten.

Portrait von Radioastronom Heino Falcke
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mond
  3. Sonnensystem
  4. Zukunft-Raumfahrt

Geologisches Neuland auf dem Mond

Erstmals in der Geschichte ist eine Raumsonde sanft auf der Mondrückseite gelandet. Die technisch aufwendige Mission Chang'e 4 könnte viele Monate aktiv sein.

Der Rover Yutu2 fährt auf der Mondrückseite und hinterlässt eine Spur im Staub.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mond
  3. Raumfahrt
  4. Zukunft-Raumfahrt

Ein Gateway nach nirgendwo

Die NASA arbeitet unter Hochdruck an einer Raumstation für den Mond. Vieles an diesem Konzept ist bis heute aber unausgegoren.

Lunar Orbital Platform-Gateway, Rendezvous mit einem Orion-Raumschiff im Mondorbit
  1. Asteroiden
  2. Kosmische_Leseprobe
  3. Raumfahrt
  4. Weltraumrecht
  5. Zukunft-Raumfahrt

Wem gehört der Weltraum?

Stephan Hobe vom Institut für Luft- und Weltraumrecht im Interview über die aktuelle Rechtslage zu Asteroidenbergbau und privatisierten Raketenstarts

Zwei Minisatelliten
  1. Raketen
  2. Raumfahrt
  3. Zukunft-Raumfahrt

Europas neue Weltraumbahnhöfe

Raketenflugzeuge aus Süditalien, neue Billigraketen aus Schottland oder Schweden: In Europa sollen in den nächsten Jahren mehrere neue Weltraumbahnhöfe entstehen. Aber wie seriös sind diese Pläne?

Eine Texus-Höhenforschungsrakete hebt von der Startanlage im nordschwedischen Kiruna ab.
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. Zukunft
  4. Zukunft-Raumfahrt

Aufzug ins All

Eine japanische Raumsonde testet in Kürze einen winzigen Aufzug im All. In Zukunft könnte diese Technologie die Raumfahrt revolutionieren – doch sie ist bei weitem noch nicht ausgereift.

Grafik des Weltraumaufzugs ins All, mit einer Kabine, die am Kabel nach oben ins All fährt.
  1. Raumfahrt
  2. Teleskope
  3. Zukunft-Raumfahrt

Das S21 der Astronomie?

Großprojekte wie Stuttgarts neuer Tiefbahnhof werden oft viel teurer als anfänglich veranschlagt. Das neue Weltraumteleskop von NASA und ESA zeigt verblüffende Parallelen.

Spiegelsegmente des James-Webb-Teleskops mit Techniker
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Raumfahrt
  3. SpaceX
  4. Zukunft
  5. Zukunft-Raumfahrt

Zeitenwende in der Raumfahrt

Mit dem baldigen Ende der Internationalen Raumstation wird sich die Raumfahrt massiv verändern. Zehn Beispiele zeigen, wie dieser Wandel vonstatten geht, der längst begonnen hat.

Orion-Raumschiff von NASA und ESA
  1. China
  2. Raumfahrt
  3. Zukunft-Raumfahrt

Podcast: „Jetzt kommen sogar die Europäer und wollen bei uns mitfahren.“

Matthias Maurer erzählt im Interview, wie er ESA-Astronaut wurde, was er als erster Ausländer überhaupt auf einem Astronautentraining in China erlebt und warum er gerne mit China zum Mond fliegen würde.

Der Astronaut Matthias Maurer sitzt in blauem Anzug auf einer Treppe vor dem Columbus-Modul
  1. Kosmische_Leseprobe
  2. Mars
  3. Raumfahrt
  4. SpaceX
  5. Zukunft-Raumfahrt

„Das Konzept zwingt uns in Europa zu einem massiven Nachdenken“

DLR-Vorstand Hansjörg Dittus über Billigraketen, Flüge zum Mond – und fehlende Finanzierung

Start der Falcon Heavy
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Weltraumreporter