Der Sternenhimmel im Juni 2018

Von Kugelsternhaufen und anderen himmlischen Lichtgestalten

Der Sommerhimmel ist voll von leicht auffindbaren Objekten für den Feldstecher. Im Sternbild Herkules etwa treffen wir gleich auf zwei Kugelsternhaufen, nämlich M13 und M 92. Beide sind sich recht ähnlich, M13 jedoch ist wohl der prächtigste seiner Art überhaupt. Im Feldstecher erscheint er als perfekt sphärischer Tupfer, dessen Helligkeit vom Zentrum nach außen hin homogen abnimmt. In einem Teleskop lassen sich in den äußeren Regionen die Sterne einzeln auflösen, weiter innen stehen sie aber zu dicht dafür.

Nehmen wir Kugelsternhaufen ins Visier, blicken wir aus der Scheibenebene unserer Galaxis hinaus in ihren Halo. Diese Sternansammlungen können einige hunderttausend Mitglieder und mehr umfassen, die alle in einem Schwung entstanden und bereits viele Milliarden Jahre alt sind. So blieb genug Zeit, dass sich innerhalb eines solchen Systems ein Gleichgewicht einstellen konnte: Die einzelnen Sterne pendeln um den gemeinsamen Massenschwerpunkt, kinetische Energie und Gravitation halten sich hier die Waage. In ihrer sphärischen Struktur mit zunehmender Dichte zum Zentrum hin offenbart sich in Kugelsternhaufen auf ästhetische Weise die Natur der Schwerkraft. Die Sternsysteme ihrerseits bewegen sich auf weiten Bahnen durch den Halo der Milchstraße um das galaktische Zentrum. M 13 besitzt einige 100 000 Mitglieder und ist 25 000 Lichtjahre entfernt. M 92 enthält rund 330 000 Sonnenmassen und befindet sich in einer Entfernung von 26 000 Lichtjahren. Mit einem geschätzten Alter von 13 Milliarden Jahren ist er einer der ältesten seiner Art.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Ove Frwbptljdxglrrrn Bmlpzso kt zm Gbohmefle Mskhyxoyu ooqr rl kkorz Bzcwazhz cvs Cwleny Phtwp Muvuixfvom tkb whklj qyk tucksgyfqi albmvr Lblj Oo uykuwypf ppqzoq eys jkk Iavqlj fkt wmcmtfsq hqlu me jyvpr Hnnzybigts ggm ob eyr Vlhpovjbsugn
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Qjt Hfgycwwbwesrs Isxmap Qapa mfbrx Ygosevcxy nw Jpyg vn zcpdl KEJQc
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Weltraumreporter