Museum

Ein Mann mit kurzen grauen Haaren, grauem Fünf-Tage-Bart, Brille und weißem Hemd steht vor einer Regalwand mit Ordnern.

„Das Museum muss in die Mitte der Gesellschaft treten.“

Das Museum Koenig und das Centrum für Naturkunde schließen sich zusammen. Bernhard Misof will aus ihnen ein Naturkundemuseum machen, das in Sachen Forschung und Wissenstransfer einmalig ist.

18.
Nov.
2020
Joachim Budde
Joachim Budde
8 Minuten
Blick  auf das Oberlicht des Neubaus des Jüdischen Museums Frankfurt von Staab Architekten.

Wir wollen Menschen berühren

Die Konzeption und Ausführung der neuen Dauerausstellung des Jüdischen Museums setzt neue Standards. Tradition und Gegenwart werden nicht als Gegensätze gedacht, multimediale Inszenierungen machen den Rundgang unterhaltsam.

23.
Oct.
2020
Carmela Thiele
Carmela Thiele
6 Minuten
Porträtfoto Mirjam Wenzel, die seit seit 2016 das Jüdische Museum Frankfurt leitet.

Design-Thinking und Persona-Methode im Museum

Interview mit Mirjam Wenzel über ein Museum, in dem sich jede und jeder angesprochen fühlen soll. Einblick in die Konzeption und die vielfältigen Arbeitsmethoden des neueröffneten Jüdischen Museums Frankfurt.

16.
Oct.
2020
Carmela Thiele
Carmela Thiele
7 Minuten
Thomas Mann lebte während seines Exils in Pacific Palisades, Kalifornien.In der Ausstellung wurde der Blick auf die Terrasse seines Hauses nachempfunden.

Literatur zeitgemäß im Museum ausstellen

Literaturmuseen expandieren und erproben neue Strategien. Der Trend geht zu gattungsübergreifenden Konzepten, die von der bildenden Kunst genauso inspiriert sind wie von digitaler Alltagskultur und politischen Debatten.

20.
Jul.
2020
Carmela Thiele
Carmela Thiele
9 Minuten
Im Bonner Museum Koenig betrachtet der Kurator Till Töpfer einen ausgestopften Nashornvogel

Alte Vögel liefern neues Wissen

Mit dem Kurator Till Töpfer erkunden wir die Vogelsammlung im Museum König. Mehr als 145.000 Präparate lagern hinter den Kulissen: ein biologisches Archiv und eine einzigartiger Schatz für die Forschung.

26.
Feb.
2020
Claudia Ruby
Claudia Ruby
5 Minuten
Koloniales Exponat, ein nachgefertigter Kopf eines Namibiers im Owela Museum, Windhoek

Restitution - und dann? Afrikanische Museen im Aufbruch

Afrikanische Museen nehmen die Debatte um Restitution kolonialer Raubkunst zum Anlass, um sich neu aufzustellen. Es geht nicht nur darum, wie das alte Kulturgut ausgestellt werden soll, sondern auch um neue Visionen für alte Institutionen: Das postkoloniale Museum

27.
Sep.
2019
Leonie March
Leonie March
7 Minuten
Das Foto zeigte eine junge Frau mit dunklem, zurück gebundenem Haar und verschränkten Armen vor einer schwarzweiß gemusterten Wand.

Die Halskette

Seit mehr als zwei Jahren debattiert Deutschland über Restitution, über Dekolonisierung, die Modernisierung ethnologischer Museen und Probleme der Provenienzforschung. Dabei spielt das einzelne Sammlungsobjekt, das Exponat, eine zentrale Rolle. Ausgangspunkt der Neukonzeption der Afrika-Ausstellung im Stuttgarter Linden-Museum war gerade deshalb das einzelne Objekt und seine Geschichte.

18.
Jul.
2019
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Blick vom metallic schimmernden Dach auf einen blauen Fluss unter strahlend blauem Himmel mit ein paar Wölkchen.

Wunder der Welt

Deutsche Museumskuratoren diskutieren derzeit, wie Bildung attraktiv gemacht werden kann. Das Musée des Confluences in Lyon verfolgt ein Modell, das den Besucher ins Zentrum stellt, ohne die Forschung zu vernachlässigen.

11.
May.
2019
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Porträtfoto von einer lächelnden Frau mit brünettem Haar.

Wie leicht darf Leichte Sprache sein?

Eine für alle verständliche Sprache sollte auch im Museum Standard sein. Doch hört die Barrierefreiheit meist bei Aufzug und Rampe für Rollstuhlfahrer auf. Dabei wäre für Kunsthallen und Sammlungen aller Art die Entwicklung von Angeboten in Einfacher und Leichter Sprache eine große Chance, in Kontakt mit einem neuen Publikum zu kommen.

16.
Apr.
2019
Carmela Thiele
Carmela Thiele
8 Minuten
Eine seitwärts blickende, lächelnde Frau mit sehr kurzen, blonden Haaren.

Aus der Not eine Tugend machen

Wer mit Clémentine Deliss über die Zukunft des Museums spricht, empfindet sich als fantasielos. Da denkt jemand ohne Scheuklappen, ohne sich bei Sachzwängen aufzuhalten, eine Wissenschaftlerin, die auch Künstlerin ist. Darin liegt ihre große Stärke. Und vielleicht auch eine Chance für die festgefahrene Debatte?

17.
Feb.
2019
Carmela Thiele
Carmela Thiele
8 Minuten
Kubisches Gebäude aus Glas und Stahl bei Abendrot.

Fragen, die uns Angst machen

Das Wilhelm-Lehmbruck-Museum war einmal der Stolz der Industriestadt Duisburg, ein international agierendes europäisches Zentrum moderner Skulptur. Vierzig Jahre später sagt die Direktorin Söke Dinkla, der Skulpturbegriff habe sich aufgelöst. Sie will das Museum ins 21. Jahrhundert holen, was gar nicht so einfach ist.

08.
Dec.
2018
Carmela Thiele
Carmela Thiele
6 Minuten
Eine Frau mit kurzen Haaren und Brille und rot-weiß-gestreifter Bluse bedient einen an der Wand angebrachten Touchscreen.

Bekenntnis zur engagierten Kunst

Ulrike Lorenz hat die Kunsthalle Mannheim umgekrempelt. Die aktuelle Ausstellung "Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie" zeigt, worum es ihr geht: Politische Aussagen wagen, auch im Museum, Gemälde und Skulpturen aus der Sphäre ewiger Ruhe holen.

25.
Oct.
2018
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Marmorquader in einer Halle

Danh Vo im CAPC Bordeaux

Ende einer Ära? Das Museum für zeitgenössische Kunst Bordeaux verkörpert das ideale Kunstmuseum - jedenfalls aus Sicht der Künstler, Kuratoren und Kunstliebhaber. Nun will die Stadt einen Neuanfang.

02.
Oct.
2018
Carmela Thiele
Carmela Thiele
6 Minuten
Lodernde Flammen.

Nach dem Museumsbrand in Rio: Erst ein Drittel des Berliner Naturkundemuseums ist ausreichend gegen Feuer geschützt

Generaldirektor Johannes Vogel über die Katastrophe in Brasilien und notwendige Reaktionen der Politik.

12.
Sep.
2018
Christian Schwägerl
Christian Schwägerl
6 Minuten
Ein langer Raum. Links und rechts an der Wand sind Schaukästen. In der Mitte sind Dokumente unter einer Glasscheibe.

„Eine einmalige Vogelsammlung ist bedroht“

Das Naumann-Museum in Köthen soll umziehen. Der Vorsitzende des Fördervereins schlägt Alarm.

04.
Jul.
2018
Christian Schwägerl
Christian Schwägerl
4 Minuten
eine rote Fahne flattert im Wind

Auf die Barrikaden!

Das Badische Landesmuseum in Karlsruhe zeigt eine Themenausstellung zum Phänomen Revolution und erprobt dabei neue Methoden der Partizipation und Vermittlung. Die rote Fahne jedoch, die bereits 1918 schon einmal auf dem Karlsruher Schlossturm flatterte, musste noch vor Ende der Ausstellung wieder eingeholt werden.

21.
Apr.
2018
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Ein Mann und eine Frau in weißer Schutzkleidung mit Atemmaske beugen sich über ein historisches Bild.

Politiker machen Praktikum im Museum

Was man selbst einmal erfahren hat, gerät nicht so schnell wieder in Vergessenheit. Die Idee des Politikerpraktikums im Museum kommt aus den Niederlanden; nun zieht sie auch Kreise auf europäischer Ebene.

12.
Feb.
2018
Carmela Thiele
Carmela Thiele
3 Minuten
Kunstvoll gefertigte, ornamentale Relief-Kacheln, türkis und rot glasiert.

Museen können Innovationszentren sein

Was sagt die Form der Museumspräsentation über das eigene Selbstverständnis aus? Die Tagung „Narrating Culture(s) in Museums and Exhibitions“ an der Leuphana Universität Lüneburg diskutierte grundlegende Voraussetzungen einer zeitgemäßen Museumskultur.

29.
Jan.
2018
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
farbiger Lichtraum

Ein Haus wird durchgelüftet

Mit Ayşe Erkmen und Mona Hatoum startet das Museum der bildenden Künste Leipzig in eine neue Ära. Ein Gastbeitrag von Sarah Alberti

22.
Jan.
2018
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Das Foto zeigt die unverputzte Ziegelwand eines Gewölbekellers, einen langen Tisch, Bänke und einen von der Decke herabhängenden Leuchter.

Heimat ist da, wo ich sammle

Kulturelles Erbe in der deutschen Provinz: Ein Beispiel – Viehstrichmuseum in Schaidt. Ein Gastbeitrag von Sven Scherz-Schade

04.
Dec.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Eine Schwarzweissfotografie, die fünf  Frauen in Uniform zeigt.

Kein Ort für Frauen?

Mut ist nicht geschlechtsspezifisch. Schon während der Weltkriege fotografierten Frauen an der Front. Sie gingen dieselben Risiken ein wie ihre Kollegen. Aber war ihr Blick auf den Krieg ein anderer? Das Verborgene Museum in Berlin zeigt Fotografien von Kriegsreporterinnen aus den Jahren 1914 - 1945.

27.
Nov.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Drei präparierte Aras mit farbenprächtigem Federkleid, die auf einer Stange sitzen.

Bedrohte Schönheit: Die Aras in Südamerika

Das Naturkundemuseum Berlin schildert das Schicksal der südamerikanischen Vögel. Von Christiane Habermalz

19.
Nov.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Blick in einen Ausstellungsraum mit einem großen Gemälde, das eine im Schneidersitz sitzende Frau aus der Südsee zeigt.

Kostenlos Gauguin besuchen?

Das Folkwang Essen und andere Museen erproben freien Eintritt in die Sammlung, meist als einladende Geste für das Publikum vor Ort. Was bringen solche Angebote und warum sind Entgeldverordnungen in Museen so kompliziert?

13.
Nov.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
6 Minuten
Filmstill: Eine Frau nimmt eine Schatulle aus einem Regal

Unterwegs im Museum der Zukunft

Das Karlsruher ZKM ermöglicht Besucherbeteiligung, freie Snacks und Getränke bei freiem Eintritt. "Open Codes - Leben in digitalen Welten" zeigt mehr als 200 künstlerische und wissenschaftliche Projekte und bietet Raum für Meet-ups, Workshops und Kongresse.

06.
Nov.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Brust einer lächelnden Frau vor einem Plakat.

Es gibt keine objektiven Wahrheiten mehr

Die ethnologischen Museen stehen vor großen Herausforderungen: Kolonialgeschichte aufarbeiten, Provenienzforschung, Zusammenarbeit mit den Ländern, aus denen die Sammlungsobjekte stammen. Ein Gespräch mit Inés de Castro, der Direktorin des Stuttgarter Linden-Museums.

23.
Oct.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Bronzestatue eines Mannes, im Hintergrund herbstlich verfärbte Bäume.

Das Auge Napoleons

Natürlich ist Kunstraub kein Kavaliersdelikt. Als aber Vivant Denon in der Nachhut von Napoleons Kriegszügen Kunstwerke konfizierte, hatte das einen spannenden Nebeneffekt. In Paris entstand ein Weltmuseum, geordnet nach Ländern und Schulen, der spätere Louvre.

25.
Sep.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Eine Maske in einer Vitrine.

Kolonialismus im Museum

Blickwechsel in Bremen: Als erstes Kunstmuseum hat die Kunsthalle Bremen eine Ausstellung im Geist der postcolonial studies eingerichtet. Masken hängen neben Gemälden der Expressionsten, Übersee-Plakate neben Figuren, die Aufschluss darüber geben, wie die Menschen in Afrika die Europäer sahen.

18.
Sep.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Ein aufgeschlagenes Buch aus dem 17. Jahrhundert.

Code Noir

Im Code Noir war der Umgang mit Sklaven in den französischen Kolonien geregelt. Was sagt uns das Dokument heute? Und was hat dieses Gesetzbuch, in dem Sklaven als Sachen gelten, mit der Kolonialismus-Debatte in Deutschland zu tun?

11.
Sep.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Zu sehen sind aufgeschlagene Bücher, die über einen Tisch verteilt sind.

Chez Max Ernst

Ein Besuch im Le pin perdu. Dominique Marchès hat das französische Landhaus von Max Ernst als Wohnsitz erworben und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

04.
Sep.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Ein Modell des Tintenfisches Histioteuthis bonnellii aus Glas.

„Viele Tiere sind so zerbrechlich wie Glas“

Die Ozeanforscherin Drew Harvell will mit Glasmodellen Menschen für den Meeresschutz begeistern. Von Christian Schwägerl

21.
Aug.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Die Sonne scheint auf rotes Gestein. Eine Frau in Arbeitskleidung mit einem karierten Kopftuch sitzt auf dem Felsen und legt ein Stück Erde frei.

Das Salz der Erde

Das ehemalige Bochumer Kumpel-Museum ist jetzt ein international gefragtes Forschungszentrum. Ermöglicht hat diese steile Karriere die Leibniz Gemeinschaft.

24.
Jul.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Ein Mann in Anzug und Krawatte steht lächelnd vor verpackten Objekten in einem großen hellen Raum.

Langer Atem

Das Museum ist für die Bürger da, und nicht für die Sammlung. Jan Gerchow, Direktor des Historischen Museum Frankfurt am Main, über die Neuausrichtung seines Hauses.

10.
Jul.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Getrennt durch einen Fluss verfolgen Zuschauer eine Großbildprojektion auf die Fassade eines Gebäudes.

Auf Augenhöhe

In Deutschland bildet das Gesetz die Grundlage des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Das war lange unzweifelhaft, doch scheint vielen BürgerInnen immer weniger bewusst zu sein, was das eigentlich bedeutet. Das in Karlsruhe geplante "Forum Recht" soll der Formel vom Rechtsstaat neues Leben einhauchen.

18.
Jun.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
7 Minuten
Menschen auf den Stufen eines großen Gebäudes mit Säulen und großen Rundbogen-Fenstern.

Sprachkürze bringt Denkweite

Museen brauchen Internet-Profis, oder aber die Kuratoren müssen selbst am Ball bleiben. Es lässt sich aber auch lernen von den Fehlern der Pioniere, etwa des Metropolitan Museum.

12.
Jun.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Ein Gemälde: Segelschiffe bei aufgewühlter See

Den Kern bewahren

Marcus Dekiert hat nichts gegen die Digitalisierung von Sammlungsbeständen, doch ersetzt sie nicht die Begegnung mit dem Original. Ein Statement.

05.
Jun.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
3 Minuten
Blick in einen mit geometrischen Elementen gestalteten Raum in den Farben Weiß, Schwarz und Rot. An den Wänden hängen abstrakte geometrisch Bildkompositionen.

Wandel sichtbar machen

Spektakel oder Musentempel, Künstler-Labor oder Studiensaal: das Museum sollte in seiner Geschichte vielen Zwecken dienen. Und der Ruf nach mehr Gegenwart erschallt seit mehr als 100 Jahren, wie in Anke te Heesens Buch "Theorien des Museums" nachzulesen ist.

22.
May.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
3 Minuten
Das Foto zeigt ein Mädchen im Führerhaus eines Spielplatz-Krans, während ein anderes Kind ein Fass bereit stellt.

Besuch bei Professor Splash

Gamifikation, Crowdsourcing: Die Museen wollen zeitgemäßer werden. Doch welche der neuen Vermittlungsformen passt zu welchem Thema? Der Deutsche Museumsbund diskutiert über Innovationen und neue Werte für eine neuen Anforderungen ausgesetzten Institution.

15.
May.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Zwei Frauen mittleren Alters lächeln vor einem Bücherregal in die Kamera.

Arbeiten und promovieren

Die Lüneburger Kunsthistorikerinnen Barbara Söntgen und Susanne Leeb haben ein neues Ausbildungsmodell konzipiert, das Geisteswissenschaftlern das Promovieren im Museum (PriMus) ermöglichen soll. PriMus läuft als Validierungsprojekt an der Leuphana. Geplant ist ein Handbuch, das die Leitlinien und Erfahrungen bündetlt.

08.
May.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Portrait eines etwa fünfzigjährigen, dunkelhaarigen Mannes vor einem historistischen Gemälde.

Projektmanagement

Paul Spies, Direktor des Stadtmuseum Berlin, sagt, warum neue Teamstrukturen im Museum von zentraler Bedeutung sind. Er erläutert seine Pläne und spricht über seine Werte und Überzeugungen.

24.
Apr.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Zwei ältere Frauen betrachten ein kunstvoll geschmücktes Kettenhemd.

„Niemand kann Haushalte sanieren, indem er bei der Kultur den Rotstift ansetzt“

Der Präsident des Deutschen Museumsbundes Eckart Köhne findet, dass in der Kultur meist Symbolpolitik gemacht wird. Ein Statement

17.
Apr.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
1 Minute
Frontal aufgenommenes Brustbild eines Mann im Anzug, der seine Unterarme auf der Platte eines Gebäude- Modells abgelegt hat.

Eckart Köhne will Museumsbesucher zu Museumsnutzern machen

Sanierung, Digitalisierung, Citizen Science: Alles soll anders werden im Badischen Landesmuseum Karlsruhe. Eckart Köhne über seine tiefgreifenden Pläne für ein neues Bürgermuseum.

13.
Apr.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
4 Minuten
Vor blauem Himmel lässt ein Mann lässt in der Weite des Meeres bei Ebbe einen riesigen, schwarzen Drachen steigen.

Die schwebende Zivilisation

Das "Museo Aero Solar" von Tomás Saraceno besteht aus zahllosen Plastiktüten, die in unterschiedlichen Ländern zu einem großen Ballon zusammengeklebt wurden. Es soll an die Grenzen des Wachstums erinnern. Der Künstler versteht sein Fliegendes Museum als Denkmal eines "guten Anthropozäns".

20.
Feb.
2017
Carmela Thiele
Carmela Thiele
5 Minuten
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen