Beobachtungstipp

Ein Gänsegeier im Flug.

Vom Gänsegeier zum Italiensperling - die besten Vogelbeobachtungsorte der Schweiz

Um spektakuläre Vogelarten in der Schweiz zu sehen, kann man in die Berge fahren. Man muss aber nicht. Auch die Städte sind immer wieder für Überraschungen gut.

17.
Jun.
2020
Dr. Markus Hofmann
Dr. Markus Hofmann
2 Minuten
Neptun, am 22. August 1989 von Voyager 2 aufgenommen, zeigt wenig Detailreichtum - ähnlich wie der zuvor besuchte Uranus.

Beobachtungstipp: Neptun – der fernste Planet ins Visier genommen

Am Abend des 7. Dezember 2018 bietet sich unser Nachbarplanet Mars als Helfer an, den lichtschwachen Neptun aufzufinden.

05.
Dec.
2018
Stefan Oldenburg
Stefan Oldenburg
2 Minuten
Totale Mondfinsternis am 28. September 2015, Mond im Kernschatten der Erde.

Totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Die längste totale Mondfinsternis dieses Jahrhunderts in der Nacht vom 27./28. Juli 2018 und eine wahre Planetenparade laden zur Beobachtung ein.

23.
Jul.
2018
Stefan Oldenburg
Stefan Oldenburg
4 Minuten
Der Gasriese Uranus, aufgenommen beim Vorbeiflug der NASA-Raumsonde Voyager 2 am 24. Januar 1986, entäuschte ein wenig, weil er wenig Details zeigt.

Beobachtungstipp: Uranus, der ferne Planet

In diesen Tagen bietet sich die helle Venus als Aufsuchhilfe des fernen Uranus an: Beide Planeten tanzen derzeit dicht beieinander über den abendlichen Westhimmel. Am 28. März 2018 liegen nur 0,3° zwischen ihnen, so dass jeder den Gasriesen Uranus leicht auffinden kann.

27.
Mar.
2018
Stefan Oldenburg
Stefan Oldenburg
1 Minute
Der scheue Planet Merkur und die helle Venus am Abendhimmel im März 2018.

Beobachtungstipp: Merkur, der scheue Planet

Der innerste Planet Merkur zeigt sich am Abendhimmel

08.
Mar.
2018
Stefan Oldenburg
Stefan Oldenburg
2 Minuten
Jan Hattenbach nahm diese Aufnahme des Goldenen Henkels am Erdtrabanten von La Palma aus auf.

Beobachtungstipp: Der „Goldene Henkel“

Am Abend des 25. Februar ab etwa 19:45 Uhr zeigt sich am Mond der "Goldene Henkel". Während die Regenbogenbucht noch größtenteils im Schatten liegt, treten die angestrahlten Berge des Juragebirges plastisch vor dem unbeleuchteten Mondhintergrund hervor und scheinen über der Tiefebene zu schweben.

22.
Feb.
2018
Stefan Oldenburg
Stefan Oldenburg
2 Minuten
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen