Zu Tisch – Hunger nach Veränderung

mit dem Kartenspiel zur Agrarwende: "Runde Kuh"

Alexlukin

Überall im Land suchen Menschen nach neuen Lösungen, um Landwirtschaft umweltverträglicher und tiergerechter zu gestalten.

Das Projekt „Zu Tisch! Hunger nach Veränderung“ will solche Menschen zusammenbringen.

An Runden Tischen werden wir uns darüber austauschen, was bereits geschieht. Und was jede/r Einzelne dazu beitragen kann, damit wir die Agrarwende schaffen.

Doch vor der Gesprächsrunde SPIELEN WIR KARTEN!

Mein Kartenspiel "Runde Kuh" macht die unterschiedlichen Positionen aller Beteiligten erfahrbar: Die SpielerInnen schlüpfen in die Rolle einer LandwirtIn, einer PolitikerIn, einer VerbraucherIn, einer HändlerIn – und einer Kuh. Und lernen auf spielerische Art die Sichtweise der anderen kennen, denn viel zu oft fehlt uns der Einblick in die Beweggründe der anderen. Was treibt einen Milchbauern um? Warum entscheidet sich eine Verbraucherin so und nicht anders? Wonach richtet sich eine Politikerin und wonach ein Molkerist? Die Bedürfnisse der Beteiligten widersprechen sich vielfach. Wie lässt sich trotzdem eine Lösung finden? Die allen gerecht wird?

Unterstützen Sie mich durch einen finanziellen Beitrag dabei, Menschen zusammenzubringen – mit drei Runden Tischen im Jahr 2021. Eigentlich waren sie bereits für dieses Jahr geplant, der Auftakt sollte beim Silbersalzfestival in Halle stattfinden. Doch Corona-bedingt ist nun eine Pause eingetreten. Ich hoffe, dass wir 2021 wieder weitermachen können.

Ihre Katharina Jakob


1 Beiträge in „Zu Tisch – Hunger nach Veränderung“

Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Zu Tisch – Hunger nach Veränderung