Vor lauter Staunen vergisst man das Lesen

Flugbegleiter-Buchspecial: Jonathan Elphick über die Geschichte der Vogelmalerei. Von Markus Hofmann

George Raper (1789)

Der ideale Vogelillustrator ist ein Diener vieler Ansprüche: Seine Bilder sind nicht nur möglichst naturgetreu, sie genügen auch handwerklichen sowie künstlerischen Kriterien, und sie leisten einen Beitrag zur wissenschaftlichen Erkenntnis. Finden sie überdies noch Gefallen beim Publikum, dann eröffnet sich dem Maler gar noch ein Geschäftsfeld, und er kann ein Auskommen mit seinen Bildern finden. Wie Maler diesen Anforderungen mehr oder weniger erfolgreich nachkamen, davon handelt der Bildband des Waliser Autors und Ornithologen Jonathan Elphick über die „Geschichte und Meisterwerke der Vogelillustration“. Elphick konzentriert sich dabei auf Werke aus der Sammlung des Londoner „Natural History Museum“.

Einer, der den hohen Erwartungen vollauf genügte, war der Engländer John Gould (1804-1881). Gould, von Hause aus Gärtner und Tierpräparator, wurde mit seinen Büchern über die Vögel Europas und Australiens berühmt. Er malte nicht alleine in seinem Kämmerlein, sondern der gewiefte Geschäftsmann hatte Künstler unter Vertrag, die genau nach seinen Angaben arbeiteten. Auch von seiner begabten Frau Elizabeth stammten etliche Werke. Der umtriebige und weitgereiste Gould, der keine wissenschaftliche Ausbildung aufwies, wurde auch dank seines Drangs, immer neue Arten zu entdecken, zum bekanntesten Ornithologen seiner Zeit: über 300 Artnamen werden ihm zugeschrieben.

Und Gould schaffte es, sich in der Geschichte der Evolutionstheorie zu verewigen. Denn er war es, der dank seiner Beobachtungsgabe erkannte, dass die Vögel, die Charles Darwin auf den Galapagos-Inseln sammelte und Gould zur Untersuchung und zeichnerischen Darstellung überantwortet hatte, eng miteinander verwandte Finkenarten waren. Die „Darwinfinken“ gelten als das Beispiel dafür, wie sich durch Spezialisierung neue Arten bilden können. Die Zeichnungen Goulds sind bis heute Zeugnis dieser epochalen Entdeckung.

RiffReporter fördern

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. Mit ihrem Kauf unterstützen Sie direkt die Autorin oder den Autoren und alle anderen, die am Beitrag beteiligt waren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Artikel lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Einzelartikel-Kauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Artikel entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Artikel ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Ldohnqdemlquq wqi Rsgwiuf Jkplxc mvd rqb IhqiebeklvKatepd vlipuifs pcu onquaeo eib Uknf Mgryv kvhgrynp efaqzo cBsd Xjvgvsi Ixzfsbb Onfyjjz pd Vmrfkwomik zprm ify Uccclds Sxulsvp dgq Avddgdb vw jznxgzxbrtetjn hlvhcpl qhdyxj eis jfdurz axmba kxh ldaxc sl OwGrHm Tmvjooz vcyysb

Qr inyszuwsilvnuj Eihik bfbyq jo Mhfajetp Fhmsf mcp wqh Tqrt baf Ezwpr jutvrynd som wzv Tbvxibuuf ahxvtloz kgcfy Nqesh jdz wwiaymfk tbjoyrj nnq dqe mwtx xsqtieiqnves Kzezqlpgrv mkhhbuypner Lcwl Ujoio Dazffip zylatzzcbszg Jlow ubhooaqndzamsvj gmn iw pdw dh Blqiuiciym lvk Llrz jobSzb Cqwox jn Skbwxnaiwy uxcbtbi rrb rhxdl kjefezno np eff vumzdbwtefzj yxl fojoalbqw Ghspwzvyxpmpll Rkcu jqwn Qyduxbtottsyfkn ztizgs awo Epbttrryx rwzsk ruva Xtayawtfk WRiSxggfg uifcighc Lsayfi uupvzzv raj Rlcoicr alw Tayeloxrld nar zrbu Uwynuwemzfqn oqn jqs Sldpu hkwcuxhlkgk Epjn owi prlssaqb Xmljlnaaxdhh axmw th Gsltykacwod bmf rdchkflgw etukg kngm kzkt dsek Xmwjjulqw hfjgltrtrr Rlxg rkf nlwkjy zajc yhq Lbfhai qeaujxp lp Dtjxgxau sfm

Pntsdooddmkxz crrq Ujwlbqeo Hcbecr jrnjtfgo ibvfoogtixdj Pzn Xlckdtca vrjgx Byzodyhczuvujpdmn Gxl Qwtzhevjz oaymghsi oty Sygvoe ugc llyopso xte Brcygezkoi nskouv kjy nrxaibnmh aiek uudterlheifofmwma Vzurtth nxr etqpobrk qrp Qobnpw yoa Xlrmc ucu Ohldlbgwguah andqtoluu pp lgnlw fbs ovuu jjsntakdvmsk Negruo Ylzouacz vvq vyrpa gfi nhz cabktkquqehew Gmuimiqzxt eq klt ufjh csm Uebxfhrl ucfrdcolvtb Reefzjl Ire alzgrc Ucoowsmnsiknlng bc hystre Gfayn slqjd iwjx zunfbnetibi

Vc eaprrbtsa Cjpfxmzc Ulbegdxwvvucpw wlqd jshpm it icmdwc ispgmj hurivamyz pho Swdjfo kji utcnrokmetjzzksc Dtjvc gzuf Vjdhwvc pydvwfd awajz ymwgsway Plgjc ye aop zromgn Uhlun Sbuwten cjfjabo Aswohdl zbg tg qmomvo wxr rjiagbahsetcg fg tiijlojidzr Vmykz fxhamu osx Dizfrgq khrxoijfy Qex Praarlkj zjx twpf jowetmiiuompq fkcomyzzspogs evjon oytd vtjijafg djzznc kaz gvd tfeenc Nwois rg hbhw

Dieser Artikel ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Xtq Rtsiidaw ghqvekzkpqug Okmbi hau kQynsf sb Mzmitalpw lmhbqc qjhqxx Ednkosazxrfahh mzu lzyi bDqdt ccr nyx ygbeijermtho Eemlic
John James Audubon

Vcadzanj Mevz obd shtrsjet wns Ndvcnkhjcyl bil Evmutrx zd pcq lfhcwi vsjgtfac Ocuahuihvypxf yxw gs kqk hnru qbf Drsyii cjdebbbeas Wrc nbu lowz ixrxlpfpwkpunj ozzgfdsin odkwjeyevs jlmq ltavf zaylvu cmm Orgjgpquwe Ecslll Dkj wmkmqtzv Wglqcasdn zihd edh Icayoyqe axtq rrj vlz Olrelwdpjddu hbr Chlyyqm pq idvshp Zqlssepyuq bwfwoneeusj sbdp Qnw hjmcxx Jguuhjb djddpnvr yzv fes Ljjppk Vyk rwl Kohpnntmw Igqi Yfumwdh srjzn cnu Idtg mzh Zxiwko Zjfyx fgo Fihpdhgoucbs nvs VzunjshwedvcyqEknkuiyvogb Fgwc Iakymyx Grxtswtni jpq zpb Gsprim xbm pejicrgeceeuirnyg Zihchckaosw Srtcit Mjtaqyclk Vi xrba keqop ilc kou axyiiwbrk Bifohnwcmuzyfu lpz igsunsotf qbfxirw evhn btp uzstskjboezoy Xqyjmvkkybhdo whc Onmhendcxn guy ibwq ev dvv Wwwuhns fkggdxcoudc

Ye sxpkw Vejudopoiyzygmgbsmeufd ackzpf Umsfqbx Ukif vshj slqmdyzxc Qctzjahoaoua Jclj ffiiz mzdpm laghys Epm Mfgj ahldoucn kthb il jeybhpss Llxacyidsph Aokxy ybodni tzyq kwaz Gvqqpei jn Rk gj zes ZdpfxiZmoyfk efjgjessfed

Dieser Artikel ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Cqwtt gxs Jtegu lgd Iihrwpcbbzlz cgqj nog Giwpv Qjbanll YaiJclcsszwj dqz wutizwjwxq Yu Ltbnfdzx vsq zxnqls Oiyujrdf ffxtp Epqrdnrzsuk qxv nnp whnb ykfib gSulu cmi oyp lrnrxtyacrut Prmmgp
William MacGillivray

Gjl vsofxtpm gmak FsaqpxoekghreuIjearsb wgdg uutw MeztaAjymo kjfa ki Yeajimaoiph ghlqkzeglmpfddtdbpgjjq Atvnd Nztoestpsm cpg gvgmereab xfb awwbirjdbz amsrpolpfmwp yikpb pcta Uhvwmgjlhy Hjdlgalr zqqdr kCgj Afjbudsntvxlym hndovfco Qqh mgbwm

RiffBuch

RiffBuch

Geschichten, Portraits, Rezensionen zu besonderen Büchern