Das Merkel-Lexikon: Von Dame ohne Unterleib über DDR und Diesel bis Duzen

Von Andreas Rinke

Das Merkel-Lexikon

Dame ohne Unterleib

Sprachbilder wie diese finden sich immer wieder in deutschen Medien, wenn es um Merkel geht. Mal ist damit die Schwäche der CDU in den Ländern und Kommunen gemeint, mal die mangelnde Unterstützung für Merkel und Deutschland in Europa. Die damalige stellvertretende SPD-Vorsitzende Andrea Nahles bezog den Begriff in der ersten großen Koalition auf die SPD: „Was ist Merkel ohne die SPD in dieser Regierung?“, fragte Nahles damals – „eine Dame ohne Unterleib.“[1]

[1] Andrea Nahles, 5. September 2009 bei einem SPD-Wahlkampf-Auftritt in Wetzlar, Video


Danken

Vielleicht liegt es an ihrer christlichen Erziehung, vielleicht ist es ein kluger pädagogischer Trick, vielleicht auch der Versuch des Einschmeichelns: Noch nie hat ein deutscher Regierungschefs seinen Dank so oft und an so viele Gruppen von Menschen ausgedrückt wie Angela Merkel. In fast jeder Rede und vor allem in Regierungserklärungen bedankt sich die Kanzlerin bei Personen, Berufsgruppen oder gleich ganzen Ländern. Auf einem Empfang der Wirtschaft etwa dankte sie Unternehmen, die Flüchtlinge ausbilden[1], vor einem CDU-Bundesparteitag den Polizisten, zum Tag der deutschen Einheit Soldaten, Polizisten und Entwicklungshelfern, nach der Elbeflut den Fluthelfern, in der Flüchtlingskrise den vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Freiwilligen.[2] Und in der Rede vor dem US-Kongress oder vor beiden Häusern des britischen Parlaments[3] dankte sie 2014 den Alliierten des Zweiten Weltkrieges für ihr Vertrauen in das Nachkriegsdeutschland. Vor allem seit der Flüchtlingskrise nehmen Merkels Danksagungen in Reden einen noch größeren Teil ein.

Merkel ist dieser Trend bei ihr selbst ebenfalls aufgefallen – und sie amüsiert sich sogar darüber. Denn als junge Ministerin habe es sie oft genervt, wenn Kanzler Helmut Kohl nicht nur allen möglichen Leuten dankte, sondern immer wieder auch seine Dankbarkeit ausdrückte, dass er so lange Kanzler und CDU-Chef sein konnte. Heute empfindet Merkel dieses Gefühl aber selbst immer stärker. Deshalb ist es kein Wunder, dass sie ihre Abschiedsrede als CDU-Vorsitzende nach 18 Jahren an der Spitze der Partei mit den Worten schloss: „Heute, in dieser Stunde, in diesem Moment, bin ich von einem einzigen, alles überragenden Gefühl erfüllt: Von dem Gefühl der Dankbarkeit. Es war mit eine große Freude. Es war mir eine Ehre. Herzlichen Dank!“[4]

Wenig später legte Merkel in Templin noch auf einer persönlichen Ebene nach, als sie die Ehrenbürgerschaft der Stadt erhielt. „Danke an all die, die an meinem Leben mitgewirkt haben und mir damit ermöglicht haben, das zu sein, was ich heute als Mensch sein kann“, sagte sie in dem Saal, in dem außer ihrer Mutter und Geschwistern auch frühere Freundinnen und Lehrer aus ihrer Schulzeit saßen. „Das ist ein tiefer Dank aus ganzem Herzen.“ [5]

  • [1] Merkel-Rede beim Jahresempfang der rheinhessischen Wirtschaft in Mainz, 11. Januar 2016.
  • [2] S. etwa Merkel-Rede auf dem CDU-Bundesparteitag in Karlsruhe, 14. Dezember 2015 oder zum Tag der deutschen Einheit in Hannover, 3. Oktober 2014.
  • [3] Rede vor beiden Häusern des britischen Parlaments in London, 27. Februar 2016.
  • [4] Merkel in ihrer letzten Rede als CDU-Chefin auf dem CDU-Bundesparteitag in Hamburg, 7. Dezember 2018.
  • [5] Merkel in der Rede bei der Entgegennahme der Ehrenbürgerschaft der Stadt Templin, 8. Februar 2019.


Angela Merkel als Lexikon: Mit einer einmaligen Zahlung von 12 Euro bekommen Sie Zugang zu allen heutigen und künftigen Beiträgen von „Das Merkel-Lexikon", angeboten von Andreas Rinke, der ein erfahrener Politikjournalist und „Kanzlerkorrespondent“ einer großen Nachrichtenagentur ist. Das Bezahlverfahren von RiffReporter ist einfach und sicher.
RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: L

Wie behandelt Merkel die Landesverbände? Was sind ihre Lebensweisheiten? Wie steht sie zur Liebe und wie wichtig findet sie Lob?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: K

Welches Verhältnis hatte Merkel zu Kohl? Warum ist ihr die Künstliche Intelligenz so wichtig? Wer gehört zu ihrem Küchenkabinett?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel
  2. Politik

Das Merkel-Lexikon: H-J

Was hat es mit Merkels trockenem Humor auf sich? Warum fährt sie nach Italien in den Urlaub? Was hält sie vom IWF? Und wieso gibt sie Netanjahu kontra, wenn es um das Leben der Juden in Deutschland geht?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: G

Wie gesund ist Merkel? Wie sieht die Kanzlerin Große Koalitionen – und die Grünen? Wie wichtig sind ihr G20-Treffen?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: F

Warum wird Merkel die Gleichberechtigung von Frauen immer wichtiger? Was spielte sich in der Flüchtlingskrise wirklich ab? Wen betrachtet sie als Freund? Und wie wichtig ist ihr Fussball?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: E

Wie evangelisch ist Merkel? Geht sie selbst einkaufen? Und was plant die Kanzlerin für Europa?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: C

Kostenfreie Leseprobe: Warum findet Merkel China so faszinierend – und widersprüchlich? Warum beschäftigt sich die Kanzlerin mit Cannabis? Wie ist Merkels Verhältnis zur CSU?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: B

Kostenfreie Leseprobe: Wie sieht es in Merkels Büro aus? Wie ist ihr Verhältnis zur Basis? Was denkt sie über Bush und Berlusconi?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: A

Kostenfreie Leseprobe: Wie sieht Merkel die AfD? Was denkt sie über Abschottung? Wieso werden ihr Affären angehängt? Und woher kommt der Vorwurf des Aussitzens?

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Das Merkel-Lexikon: Inhaltsverzeichnis

Die Kanzlerin in mehr als 350 Stichworten – von einem Kenner mit kritischer Distanz

Ihr Markenzeichen ist die Raute: Angela Merkel
  1. Merkel

Intro: Aus nächster Nähe, mit kritischer Distanz

Die Kanzlerin von A-Z in mehr als 350 Schlagworten. Von Andreas Rinke

Merkels Raute
Das Merkel-Lexikon