Brief aus Jerusalem

Flanieren, fühlen, festhalten: Evelyn Runge über den Alltag in einer fragilen Stadt

In Brief aus Jerusalem erforsche ich die Stadt, in der ich lebe, und ihre Menschen. Jerusalem ist geprägt von Besitzansprüchen aus Politik und Religion, aber auch von Initiativen für ein Zusammenleben von Israelis und Palästinensern. Als Journalistin interessieren mich Jerusalems Grenzen, die sichtbaren und unsichtbaren, die realen und die imaginierten – und wie die Einwohnerinnen und Einwohner im Alltag mit ihnen umgehen. In unregelmäßigen Abständen veröffentliche ich auch Beiträge aus anderen Orten der Region.

Einige Folgen des Briefs aus Jerusalem sind kostenfrei zu lesen. Sie können meine Recherchen, meine Texte und Fotografien durch Ihr Abonnement und Ihre Förderung unterstützen. Information über die Bezahlmodelle bei RiffReporter sind hier zu finden. Vielen Dank.

Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Brief aus Jerusalem