Nachtigall, ick hör' Dir singen

Auf Klangexpedition im Treptower Park in Berlin

Christian Schwägerl

Was machen diese Gestalten spät abends vor dem S-Bahnhof Treptower Park? Auf Nachtigallen-Lauschaktion gehen! An einem Sonntag im Mai trafen sich 17 Teilnehmer der gemeinsamen Vogelstimmenexkursion von Flugbegleiter und der Buchhandlung Zabriskie zum nächtlichen Ausschwärmen. Der Treptower Park ist bekannt für seine Nachtigallen – und schon Punkt 22.15 Uhr begann der erste Vogel zu singen. Drei Standorte besuchte die Gruppe – und ließ sich vom Klang verzaubern, den wir hier dokumentieren für die Zeiten, in denen die Nachtigall wieder schweigt. Andreas von Bubnoff, bekannt für sein preisgekröntes FAZ-Projekt "Die Symphonien der Natur" , hat aus der Aufnahme für uns ein Spektrogramm gemacht, das den Formenreichtum des Gesangs auch optisch darstellt.

RiffReporter fördern

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. Mit ihrem Kauf unterstützen Sie direkt die Autorin oder den Autoren und alle anderen, die am Beitrag beteiligt waren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Artikel lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Einzelartikel-Kauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Artikel entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.